Nintendo Wii U
Nintendo Wii U (Bild: Nintendo)

Nintendo Wii U in Japan ab 8. Dezember 2012 in zwei Varianten

Umgerechnet rund 260 Euro kostet die günstigere von zwei Versionen der Wii U, die Nintendo zum Jahresende in Japan veröffentlicht. Den europäischen Starttermin will das Unternehmen im Laufe des Tages bekanntgeben.

Anzeige

8 GByte Flash-Speicher bietet die günstigere Fassung der Wii U, die Nintendo ab dem 8. Dezember 2012 in Japan anbieten will, außerdem gehört ein Wii-U-Pad zu dem weißen Basic-Set. Kostenpunkt: 26.250 Yen (rund 260 Euro). Das schwarze Premium-Set ist für 31.500 Yen (rund 315 Euro) zu haben. Es bietet 32 GByte als Flash-Speicher, außerdem ein HDMI-Kabel, eine Ladestation für das Wii-U-Pad plus ein Pad selbst - und Gratiszugang zum Nintendo Network Premium bis 2014.

Beide Fassungen verfügen über 2 GByte RAM, etwa die Hälfte davon steht tatsächlich für die Games zur Verfügung. Auf den proprietären Spielediscs stehen 25 GByte als Platz zur Verfügung. Die Konsole unterstützt GPGPU. Die Leistungsaufnahme liegt laut Nintendo bei maximal 75 Watt, im Powersave-Modus bei 45 Watt.

In Japan wird ein zusätzliches Pad - die Wii U unterstützt bis zu zwei der Tablets - mit 13.400 Yen (130 Euro) zu Buche schlagen. Der konventionelle Pro-Pad-Controller kostet 5.040 Yen, also rund 50 Euro. Beide sind sowohl in Schwarz als auch in Weiß verfügbar.

Zum Start stehen zumindest in Japan die Spiele New Super Mario Bros. U und Nintendo Land zur Verfügung. Details zum europäischen Start will Nintendo bei einer Veranstaltung ab 16 Uhr bekanntgeben.


Aerouge 13. Sep 2012

Tja da bin ich mit meiner Ouya ja richtig günstig bedient ;-)

Falkentavio 13. Sep 2012

Alles klar, gerade den Nintendo Direct Sream an. Nintendo Land wird im Premium Pack dabei...

mnementh 13. Sep 2012

Ich wollte nur anmerken, dass "nichts Neues" daneben ist. Nur halt nichts, was Dir...

genussge 13. Sep 2012

Hatte ich auch gelesen :-) Aber zum jetzigen Release-Termin der Konsole werden es wohl...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP Inhouse ABAP-Entwickler (m/w)
    Metabowerke GmbH, Nürtingen
  2. Softwareentwickler (m/w) mit Schwerpunkt C++
    AMC Datensysteme GmbH, Karlsruhe
  3. Datenbankentwickler (m/w)
    über Jobware Personalberatung, Braunschweig
  4. Datenbankentwickler (m/w)
    über Jobware Personalberatung, Großraum Hannover

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. NUR NOCH HEUTE: Steelbooks zum Aktionspreis
    (u. a. Spider-Man Trilogie 17,99€, The Dark Knight 11,97€, Batman Begins 11,97€)
  2. TIPP: Pulp Fiction [Blu-ray] [Special Edition]
    9,99€
  3. TIPP: Breaking Bad - Die komplette Serie (Digipack) [Blu-ray]
    77,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Berlin E-Prix

    Motoren, die nach Star Wars klingen

  2. Licht

    Indoor-Navigationssystem führt zu Sonderangeboten im Supermarkt

  3. Handmade

    Amazon bereitet Marktplatz für Handgefertigtes vor

  4. BND-Skandal

    EU-Kommissar Oettinger testet Kryptohandy

  5. BND-Affäre

    Keine Frage der Ehre

  6. Sensor ausgetrickst

    So klaut man eine Apple Watch

  7. CD Projekt Red

    The Witcher 3 hat Speicherproblem auf Xbox One

  8. Microsoft

    OneClip soll eine Cloud-Zwischenablage werden

  9. VR-Headset

    Klage gegen Oculus-Rift-Erfinder Palmer Luckey

  10. Salesforce

    55 Milliarden US-Dollar von Microsoft waren zu wenig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Apps für Googles Cardboard: Her mit der Pappe!
Apps für Googles Cardboard
Her mit der Pappe!
  1. Game of Thrones Auf der Mauer weht ein eisiger Wind
  2. VR im Journalismus So nah, dass es fast wehtut
  3. Deep angespielt "Atme tief ein und tauche durch die virtuelle Welt"

SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

Parrot Bebop im Test: Die Einstiegsdrohne
Parrot Bebop im Test
Die Einstiegsdrohne
  1. Hycopter Wasserstoffdrohne soll vier Stunden fliegen
  2. Drohne Der Origami-Copter aus der Schweiz
  3. Filmindustrie James Cameron unterstützt Drohnenwettbewerb

  1. Re: Dann lieber Rolex

    Tzven | 23:12

  2. Re: Rückbesinnung auf alte Stärken

    Clouds | 23:09

  3. Re: Recherchiert Golem vor der Veröffentlichung...

    Baron Münchhausen. | 23:04

  4. "Handy hat ja gar keine Wählscheibe!"

    Das Original | 22:51

  5. Re: Verschlüsselung

    Seitan-Sushi-Fan | 22:47


  1. 21:43

  2. 14:05

  3. 12:45

  4. 10:53

  5. 09:00

  6. 15:05

  7. 14:35

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel