Nintendo: Wii U hat eine Regionalsperre
Schwarzes Wii-U-Gamepad (Bild: Nintendo)

Nintendo Wii U hat eine Regionalsperre

Freunde von Importspielen müssen bei der Wii U aufpassen: Die kommende Konsole von Nintendo wird mit einer Regionalsperre ausgestattet sein.

Anzeige

Importspiele aus Japan oder den USA laufen möglicherweise nicht auf einer in Deutschland gekauften Wii U, weil Nintendo die Konsole mit einer Regionalsperre ausstattet. Das hat das japanische Fachmagazin Famitsu direkt vom Hersteller erfahren. Details hat Nintendo zwar nicht verraten, aber wahrscheinlich ist die Welt erneut in die Regionen Asien, die USA und Europa unterteilt - jeweils mit einigen zusätzlichen Gebieten, im Falle von Europa üblicherweise Australien.

Bereits die Wii verfügt über ein "Region Lock". Ähnlich hält es die Branche auf Xbox 360 und der Playstation 3 - Letztere nutzt derartige Barrieren sogar nur sehr extrem selten. Nintendo hatte zuletzt auf dem 3DS eine Regionalsperre integriert, während Sony bei der PS Vita vollständig darauf verzichtet hat.

Inzwischen hat Nintendo auch mitgeteilt, bei welcher Gelegenheit die Firma ihre Wii U erstmals der deutschen Öffentlichkeit vorstellen möchte: bei einer Veranstaltung namens Story Drive Media & Entertainment, die vom 11. bis 14. Oktober 2012 im Rahmen der Frankfurter Buchmesse in Halle 4.0 stattfindet. Bei der Gamescom 2012 in Köln war Nintendo nicht vertreten.


derKlaus 26. Sep 2012

Bei der Wii muss man anders als bei den übrigen Konsolen hinzuziehen, dass Nintendo seit...

derKlaus 25. Sep 2012

Jein. Das ist ähnlich wie bei DVDs: Für unterschiedliche Regionen können verschiedene...

derKlaus 25. Sep 2012

Mich nervt dabei meist nur, dass sehr viele sehr gute Spiele nur verzögert oder gar...

derKlaus 25. Sep 2012

Das ist bei der Xbox nicht korrekt: Ich hab einige US-Games die auf meiner Xbox 360 ohne...

Vradash 25. Sep 2012

Ah, das wäre eine News wert gewesen. ;) Ich habe eine PS3 und habe nie gewusst dass die...

Kommentieren



Anzeige

  1. ORACLE Datenbank Experte (m/w)
    Siemens AG, Nürnberg
  2. SAP-System-Manager (m/w) SAP-Basis-Betreuung
    MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  3. IT Customer Support Officer (m/w)
    FLO-CERT GmbH, Bonn
  4. Systemingenieur (m/w)
    Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. EU-Angleichung

    Welche Onlineshops keine Gratis-Retouren mehr erlauben

  2. MIT Media Lab

    Bildschirm gleicht Sehfehler aus

  3. Leere Symbolik

    Greenwald lehnt aus Protest Aussage im NSA-Ausschuss ab

  4. Technisches Komitee

    Debian beharrt auf mehreren Init-Systemen

  5. Stellar

    Kostenlose Kryptowährung soll Kunden locken

  6. Brigadier

    Kyoceras Saphirglas-Smartphone kostet 400 US-Dollar

  7. ZeroVM

    Virtuelle Maschine für die Cloud

  8. CDN

    Apple aktiviert offenbar sein Content Delivery Network

  9. Test Sacred 3

    Schnetzeln im Team

  10. Microsoft

    Enhanced Mitigation Experience Toolkit 5.0 freigegeben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Sony Gewinnsprung dank Playstation 4 und Filmen
  2. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  3. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

    •  / 
    Zum Artikel