Nintendo: Wii U hat eine Regionalsperre
Schwarzes Wii-U-Gamepad (Bild: Nintendo)

Nintendo Wii U hat eine Regionalsperre

Freunde von Importspielen müssen bei der Wii U aufpassen: Die kommende Konsole von Nintendo wird mit einer Regionalsperre ausgestattet sein.

Anzeige

Importspiele aus Japan oder den USA laufen möglicherweise nicht auf einer in Deutschland gekauften Wii U, weil Nintendo die Konsole mit einer Regionalsperre ausstattet. Das hat das japanische Fachmagazin Famitsu direkt vom Hersteller erfahren. Details hat Nintendo zwar nicht verraten, aber wahrscheinlich ist die Welt erneut in die Regionen Asien, die USA und Europa unterteilt - jeweils mit einigen zusätzlichen Gebieten, im Falle von Europa üblicherweise Australien.

Bereits die Wii verfügt über ein "Region Lock". Ähnlich hält es die Branche auf Xbox 360 und der Playstation 3 - Letztere nutzt derartige Barrieren sogar nur sehr extrem selten. Nintendo hatte zuletzt auf dem 3DS eine Regionalsperre integriert, während Sony bei der PS Vita vollständig darauf verzichtet hat.

Inzwischen hat Nintendo auch mitgeteilt, bei welcher Gelegenheit die Firma ihre Wii U erstmals der deutschen Öffentlichkeit vorstellen möchte: bei einer Veranstaltung namens Story Drive Media & Entertainment, die vom 11. bis 14. Oktober 2012 im Rahmen der Frankfurter Buchmesse in Halle 4.0 stattfindet. Bei der Gamescom 2012 in Köln war Nintendo nicht vertreten.


derKlaus 26. Sep 2012

Bei der Wii muss man anders als bei den übrigen Konsolen hinzuziehen, dass Nintendo seit...

derKlaus 25. Sep 2012

Jein. Das ist ähnlich wie bei DVDs: Für unterschiedliche Regionen können verschiedene...

derKlaus 25. Sep 2012

Mich nervt dabei meist nur, dass sehr viele sehr gute Spiele nur verzögert oder gar...

derKlaus 25. Sep 2012

Das ist bei der Xbox nicht korrekt: Ich hab einige US-Games die auf meiner Xbox 360 ohne...

Vradash 25. Sep 2012

Ah, das wäre eine News wert gewesen. ;) Ich habe eine PS3 und habe nie gewusst dass die...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter (m/w) für die Implementierung von Softwarelösungen
    DAN Produkte Pflegedokumentation GmbH, Siegen
  2. Anwendungsentwickler (m/w) Meldewesen
    Aareal Bank AG, Wiesbaden
  3. (Senior-)Business Partner IS (m/w)
    AstraZeneca GmbH, Wedel bei Hamburg
  4. IT-Teamleitungen (m/w) für Betreute Lokale Netze an beruflichen Schulen
    Landeshauptstadt München, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Grammophon

    Klassik streamen mit bis zu 320 Kbps

  2. Alibaba

    Milliardenschwerer Börsengang wohl Mitte September

  3. Test Infamous First Light

    Neonbunter Actionspaß

  4. Nach Wurstfirmeninsolvenz

    Redtube-Abmahn-Anwalt verliert Zulassung

  5. Gat out of Hell

    Saints Row und die Froschplage in der Hölle

  6. Ridesharing

    Taxidienst Uber in 200 Städten verfügbar

  7. Telefónica und E-Plus

    "Haben endgültige Freigabe von EU-Kommission bekommen"

  8. Intel Core i7-5960X im Test

    Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4

  9. Nintendo

    Neuer 3DS mit NFC und zweitem Analogstick

  10. Onlinereiseplattform

    Opodo darf Nutzern keine Versicherungen unterschieben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IPv6: Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
IPv6
Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
  1. Containerverwaltung Docker 1.2 erlaubt Regelung von Containerneustarts
  2. Stellenanzeige Facebook will Linux-Netzwerkstack wie in FreeBSD
  3. Für Azure Microsoft gehen US-IPv4-Adressen aus

Formel E: Motorsport zum Zuhören
Formel E
Motorsport zum Zuhören

Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

    •  / 
    Zum Artikel