Abo
  • Services:
Anzeige
Tablet-Controller der Wii U von Nintendo
Tablet-Controller der Wii U von Nintendo (Bild: Nintendo)

Nintendo: Wii U Basic möglicherweise vor dem Aus

Tablet-Controller der Wii U von Nintendo
Tablet-Controller der Wii U von Nintendo (Bild: Nintendo)

Die günstige Basic-Version der Wii U ist US-Medien zufolge vielleicht nicht mehr lange im Angebot. Für Käufer muss das kein Nachteil sein - falls Nintendo den Preis für die Premium-Fassung senkt.

Ab dem 18. Juni 2013 gibt es in den USA möglicherweise nur noch die Premium-Version der Wii U zu kaufen, während das Basic-Modell dann nicht mehr erhältlich ist. Darauf deuten Informationen hin, die Kotaku.com offenbar unter der Hand von Mitarbeitern der Handelskette Gamestop zugespielt wurden. Nintendo hat sich auf Anfrage nicht zu dem Thema geäußert.

Anzeige

Denkbar ist, dass Nintendo während der eine Woche vorher stattfindenden E3 2013 eine Preissenkung für die Wii U Premium verkünden wird. Immerhin kann der Hersteller die Kosten weiter optimieren, wenn es nur eine Hardwarevariante gibt. Größter Unterschied der beiden Modelle: Die Premium-Ausgabe verfügt über 32 GByte Speicherplatz, die Basic nur über 8 GByte.

In den USA kostet die Premium-Version rund 350 US-Dollar, die Basic-Fassung ist für rund 300 US-Dollar zu haben. Angesichts des geringen Preisunterschieds ergibt es so gut wie keinen Sinn, die Basic zu kaufen, entsprechend schlecht soll das Modell laufen. In Europa ist die Lage etwas anders: Zwar lag der Preis für die Basic-Wii-U nach dem Marktstart bei rund 300 Euro, inzwischen bieten viele Händler das Gerät aber für 200 Euro an; die Premium kostet rund 300 Euro.

Es ist durchaus möglich, dass Nintendo die Wii U Basic in den USA nicht weiter verkauft, aber in Europa. Der Hersteller ist dafür bekannt, in jeder Region mit unterschiedlichen Angeboten vertreten zu sein.


eye home zur Startseite
sardello 07. Jun 2013

Auch wenn sie es können, würde ich die Kinder nicht entscheiden lassen was installiert...

Selfarian 06. Jun 2013

EY!!! keine Kritik an SoM... Blasphemie!!!!!!!!!! :) Du hast aber Recht... Ich weiß nur...

Selfarian 06. Jun 2013

Ich denke auch, das die WiiU noch eine große Zukunft hat. Ich hoffe auch darauf. Ich bin...

Phreeze 05. Jun 2013

Welche Werbung ? scnr

Phreeze 05. Jun 2013

Es gibt ja auch jetzt ein paar gute Games, und da ich eh wenig Zeit habe, werde ich die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Computec Media GmbH, Fürth
  2. Fleischwerk EDEKA Nord GmbH, Lüttow-Valluhn
  3. Ford Forschungszentrum Aachen GmbH, Aachen
  4. init AG, Karlsruhe


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,90€
  2. ab 229,00€
  3. (täglich neue Deals)

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Suchmaschinenkonzern Yandex baut fahrerlosen Bus

  2. No Man's Sky

    Steam wehrt sich gegen Erstattungen

  3. Electronic Arts

    Battlefield 1 setzt Gold, aber nicht Plus voraus

  4. Kaby Lake

    Intel stellt neue Chips für Mini-PCs und Ultrabooks vor

  5. Telefonnummern für Facebook

    Threema profitiert von Whatsapp-Datenaustausch

  6. Browser

    Google Cast ist nativ in Chrome eingebaut

  7. Master of Orion im Kurztest

    Geradlinig wie der Himmelsäquator

  8. EU-Kommission

    Apple soll 13 Milliarden Euro an Steuern nachzahlen

  9. Videocodec

    Für Netflix ist H.265 besser als VP9

  10. Weltraumforschung

    DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy Note 7 im Test: Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
Galaxy Note 7 im Test
Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
  1. Samsung Display des Galaxy Note 7 ist offenbar nicht kratzfest
  2. PM1643 & PM1735 Samsung zeigt V-NAND v4 und drei Rekord-SSDs
  3. Gear IconX im Test Anderthalb Stunden Trainingsspaß

Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

  1. Re: Wie bescheuert muss man eigentlich sein

    Erny | 03:37

  2. Ein paar Fragen

    spyro2000 | 03:26

  3. Re: Gibt es eigentlich ein DFKI Projekt...

    attitudinized | 03:11

  4. Re: Das Spiel ist okay (auf der PS4)

    hw75 | 03:03

  5. Re: Sommerloch, hm? Oder wollte der Autor sich in...

    xmaniac | 03:02


  1. 17:39

  2. 17:19

  3. 15:32

  4. 15:01

  5. 14:57

  6. 14:24

  7. 14:00

  8. 12:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel