Tablet-Controller der Wii U von Nintendo
Tablet-Controller der Wii U von Nintendo (Bild: Nintendo)

Nintendo Wii U Basic möglicherweise vor dem Aus

Die günstige Basic-Version der Wii U ist US-Medien zufolge vielleicht nicht mehr lange im Angebot. Für Käufer muss das kein Nachteil sein - falls Nintendo den Preis für die Premium-Fassung senkt.

Anzeige

Ab dem 18. Juni 2013 gibt es in den USA möglicherweise nur noch die Premium-Version der Wii U zu kaufen, während das Basic-Modell dann nicht mehr erhältlich ist. Darauf deuten Informationen hin, die Kotaku.com offenbar unter der Hand von Mitarbeitern der Handelskette Gamestop zugespielt wurden. Nintendo hat sich auf Anfrage nicht zu dem Thema geäußert.

Denkbar ist, dass Nintendo während der eine Woche vorher stattfindenden E3 2013 eine Preissenkung für die Wii U Premium verkünden wird. Immerhin kann der Hersteller die Kosten weiter optimieren, wenn es nur eine Hardwarevariante gibt. Größter Unterschied der beiden Modelle: Die Premium-Ausgabe verfügt über 32 GByte Speicherplatz, die Basic nur über 8 GByte.

In den USA kostet die Premium-Version rund 350 US-Dollar, die Basic-Fassung ist für rund 300 US-Dollar zu haben. Angesichts des geringen Preisunterschieds ergibt es so gut wie keinen Sinn, die Basic zu kaufen, entsprechend schlecht soll das Modell laufen. In Europa ist die Lage etwas anders: Zwar lag der Preis für die Basic-Wii-U nach dem Marktstart bei rund 300 Euro, inzwischen bieten viele Händler das Gerät aber für 200 Euro an; die Premium kostet rund 300 Euro.

Es ist durchaus möglich, dass Nintendo die Wii U Basic in den USA nicht weiter verkauft, aber in Europa. Der Hersteller ist dafür bekannt, in jeder Region mit unterschiedlichen Angeboten vertreten zu sein.


sardello 07. Jun 2013

Auch wenn sie es können, würde ich die Kinder nicht entscheiden lassen was installiert...

Selfarian 06. Jun 2013

EY!!! keine Kritik an SoM... Blasphemie!!!!!!!!!! :) Du hast aber Recht... Ich weiß nur...

Selfarian 06. Jun 2013

Ich denke auch, das die WiiU noch eine große Zukunft hat. Ich hoffe auch darauf. Ich bin...

Phreeze 05. Jun 2013

Welche Werbung ? scnr

Phreeze 05. Jun 2013

Es gibt ja auch jetzt ein paar gute Games, und da ich eh wenig Zeit habe, werde ich die...

Kommentieren



Anzeige

  1. Datenmanager / Analyst (m/w)
    RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  2. IT Manager (m/w)
    Kavlico GmbH, Minden
  3. Systemarchitekt/-in
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. Kundenberater Apotheken IT (m/w)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Cottbus

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Sony

    Smartwatch mit Armband aus E-Paper geplant

  2. Samsung SDC

    Displays werden bunter, biegsamer und fast durchsichtig

  3. Mozilla

    Ein-Klick-Suche im Firefox

  4. EU-Richtlinien beschlossen

    Recht auf Vergessen soll weltweit gelten

  5. Rekord

    Apple kommt Börsenwert von einer Billion US-Dollar näher

  6. Systemd und Launchd

    FreeBSD-Gründer sieht Notwendigkeit für modernes Init-System

  7. Internet und Energie

    EU will 315 Milliarden Euro für Netze mobilisieren

  8. Mobile Bürosuite

    Dropbox mit Microsoft-Office-Anschluss

  9. High Bandwith Memory

    SK Hynix liefert schnelleren Grafikkartenspeicher aus

  10. Streaming

    Wuaki lockt mit 4K-Filmen für Smart-TVs



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

Smarthome: Das intelligente Haus wird nie fertig
Smarthome
Das intelligente Haus wird nie fertig
  1. Smart Home Das vernetzte Zuhause hilft beim Energiesparen
  2. Leuchtmittel Die Leuchtdiode kommt aus dem 3D-Drucker
  3. Agora, Energy@home und EEBus Einheitliche Sprache für europäische Smart Homes

Spieleklassiker: Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)
Spieleklassiker
Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)

    •  / 
    Zum Artikel