Tablet-Controller der Wii U
Tablet-Controller der Wii U (Bild: Nintendo)

Nintendo Unity 3D unterstützt offiziell die Wii U

Indie-Spielentwickler werden es relativ leicht haben, auch für die Wii U zu programmieren: Nintendo und Unity Technologies haben eine Kooperation geschlossen, die volle Kompatibilität der Unity-3D-Engine mit der kommenden Konsole sicherstellt.

Anzeige

Unity Technologies aus San Francisco hat eine offizielle Kooperation mit Nintendo geschlossen. Die ermöglicht es dem japanischen Konzern, sowohl seinen internen Entwicklerteams als auch externen Studios die Unity-3D-Engine als Produktionsplattform zur Verfügung zu stellen. Im Gegenzug verspricht Unity Technologies, dass die Engine vollständig kompatibel mit der Konsole ist, die am 30. November 2012 in Deutschland erscheinen soll. Eine entsprechende Erweiterung der Engine soll im Laufe des Jahres 2013 bereitstehen.

Für Nintendo bedeutet die Zusammenarbeit, dass die Wii U mit Unterstützung auch aus dem Bereich der Indie Games rechnen kann. Immerhin haben sich nach Angaben von Unity bislang rund 1,2 Millionen Entwickler offiziell für die Engine registriert. Ein sehr großer Teil davon sind zwar Studenten und Hobbyprogrammierer, die gar nicht daran denken, selbst Games zu schreiben. Trotzdem ist Unity 3D auch wegen seiner niedrigen Lizenzgebühren bei vielen unabhängigen Entwicklern beliebt. Unter anderem basieren Escape Plan, Battlestar Galactica Online und Castle Story auf der Engine.


Endwickler 23. Sep 2012

Also Bigpoint zum Beispiel sollte in den letzten Jahren nicht unbekannt sein.

Hotohori 22. Sep 2012

Nur solche offene Konsolen ist nicht im Interesse einer Firma wie Nintendo. Schließlich...

Hotohori 22. Sep 2012

Abwarten, auch Indie Spiele für XBox Live haben eine deutlich niedrigere Anforderung um...

deutscher_michel 21. Sep 2012

kennst du eine schönere Browser - Weltraumsim? Ich find die Grafik zumindest nicht...

fratze123 21. Sep 2012

Man benötigt immernoch die komplette Toolchain und die Möglichkeit, dass Ergebnis auf...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Consultant HP PPM (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  2. Leiterin / Leiter des Fachbereichs Standard-Arbeitsplatz Service
    ITDZ Berlin, Berlin
  3. Mitarbeiter (m/w) IT Service Desk
    Freshfields Bruckhaus Deringer LLP, Düsseldorf
  4. Mitarbeiter Third-Level-Support & Software Development (m/w)
    epay, Martinsried bei München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Republic of Gamers G20

    Asus' Konsolen-PC mit der Ecke bietet Geforce GTX 980

  2. Ken Follett

    Daedalic entwickelt Die-Säulen-der-Erde-Adventure

  3. Parrot Bebop ausprobiert

    Handliche Kameradrohne mit großem Controller

  4. Higgs Hunters

    Alle sollen bei der Suche nach Higgs helfen

  5. ASTC

    Roadmap für 100-TByte-Festplatten steht fest

  6. Broadwell-DE

    Intels Xeon D quetscht acht Kerne in einen 35-Watt-Chip

  7. UI-System

    Unity 4.6 mit neuen Tools für Benutzeroberflächen

  8. Speedport Hybrid

    Viprinet erwirkt einstweilige Verfügung gegen Telekom-Router

  9. Actionkameras

    Gopro plant eigene Drohnenproduktion

  10. ISSpresso

    ISS-Astronauten können jetzt Espresso trinken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Core M-5Y70 im Test: Vom Turbo zur Vollbremsung
Core M-5Y70 im Test
Vom Turbo zur Vollbremsung
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Prozessor Schnellster Core M erreicht bis zu 2,9 GHz
  3. Die-Analyse Intels Core M besteht aus 13 Schichten

Intel Edison ausprobiert: Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
Intel Edison ausprobiert
Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
  1. Intel Edison Kleinrechner mit Arduino-ähnlichem Board als Breakout

Android 5.0: Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
Android 5.0
Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
  1. Android 5.0 Root für Lollipop ohne neuen Kernel
  2. Lollipop Android 5.0 für deutsche Nexus-Geräte ist da
  3. SE Android In Lollipop wird das Rooten schwer

    •  / 
    Zum Artikel