Abo
  • Services:
Anzeige
Nintendo-Chef Satoru Iwata
Nintendo-Chef Satoru Iwata (Bild: Jiji Press/freier Fotograf AFP/Getty Images)

Nintendo: Streit um Smartphone-Spiele und das Internet

Satoru Iwata, Chef des kriselnden Konsolenkonzerns Nintendo, ist laut einem Medienbericht zunehmend isoliert: Führende Manager verlangen seine Ablösung zugunsten eines Sohns der Gründerfamilie Yamauchi - und, dass die Firma künftig auch Spiele für Smartphones anbietet.

Anzeige

Bei Nintendo ist laut einem Bericht der japanischen Wirtschaftszeitung Business Journal ein Führungsstreit ausgebrochen. Firmenchef Satoru Iwata stehe im Mittelpunkt der Kritik, weil er sich strikt weigert, das bisher eng verzahnte Hard- und Softwaregeschäft zugunsten neuer Geschäftsmodelle aufzugeben.

Dabei geht es in erster Linie um das Vermarkten von Firmenklassikern wie Mario, Zelda oder Donkey Kong auf Smartphones und Tablets. Mit derartigen Spielen könnte Nintendo fast sicher Millionenumsätze und -gewinne erwirtschaften. Analysten und vor allem einige Anteilseigner fordern schon länger, dass Nintendo dieses Geschäft nicht weiter links liegen lässt.

Diesen Forderungen schließen sich laut dem Bericht von Business Journal nun eben auch anderen Manager an. Satoru Iwata, der selbst als Entwickler für Hardware und Software angefangen hat, hat sich wiederholt vehement auch in der Öffentlichkeit gegen Mobile Games dieser Art ausgesprochen.

Laut dem Artikel verliert er zunehmend an Rückhalt in der Firma. Das werde besonders dadurch verstärkt, dass der langjährige Unternehmenschef Hiroshi Yamauchi im vergangenen Jahr verstorben ist und dem gesundheitlich angeschlagenen Iwata deshalb ein wichtiger Unterstützer fehlt. Yamauchi entstammt der Gründerfamilie - einige Manager fordern offenbar die Einsetzung seines ältesten Sohnes als neuen Firmenchef.

Nintendo befindet sich derzeit in der wohl schwersten Krise seiner Firmengeschichte. Das Unternehmen macht derzeit trotz einzelner Verkaufserfolge wie Mario Kart 8 zum ersten Mal überhaupt Verluste, die Verkaufszahlen der Wii U dümpeln weit unterhalb der Erwartungen, die Entwicklung wichtiger Spiele dauert viel zu lange. Auch im Internet, das auch im Spielebereich immer wichtiger ist, ist die Firma vergleichsweise schlecht aufgestellt.


eye home zur Startseite
LH 05. Aug 2014

Bei MKW war schlicht mehr soll, weil deutlich mehr Einheiten verkauft wurden. Am Ende...

Rosenkohl 05. Aug 2014

Welche wirklich erfolgreichen Spiele hat Sega denn noch? Sega ist mittlerweile eher...

Little_Green_Bot 04. Aug 2014

Wenn man sieht, welchen Wert Nintendo auf hochwertige Steuergeräte legt, dann könnte das...

mnementh 04. Aug 2014

Ich schrieb: "Alles keine totalen Flops, aber eben auch keine großen Erfolge." Steht...

TheAerouge 04. Aug 2014

Nintendo auf Smartphones und Tablets? Super Idee! Die bekommen es ja nicht mal hin...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Leipzig
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  4. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin, Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. 94,90€ statt 109,90€
  2. 74,90€
  3. (u. a. The Expendables 3 Extended 7,29€, Fight Club 6,56€, Predator 1-3 Collection 24,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. SSD

    Crucial erweitert MX300-Serie um 275, 525 und 1.050 GByte

  2. Shroud of the Avatar

    Neustart der Ultima-ähnlichen Fantasywelt

  3. Spielekonsole

    In Nintendos NX stecken Nvidias Tegra und Cartridges

  4. Nach Terroranschlägen

    Bayern fordert Ausweitung der Vorratsdatenspeicherung

  5. Android-Smartphone

    Update soll Software-Probleme beim Oneplus Three beseitigen

  6. Tim Sweeney

    "Microsoft will Steam zerstören"

  7. Störerhaftung weg

    Kommt nun der Boom für offene WLANs?

  8. Fusion mit Hailo

    Mytaxi wird zum größten App-basierten Taxivermittler Europas

  9. AG600

    China baut größtes Wasserflugzeug der Welt

  10. Telltale Games

    2.000 Batman-Spieler treffen die Entscheidungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Pilotprojekt EU will Open Source sicherer machen
  2. Vodafone EasyBox 804 Angeblich Hochladen von Schadsoftware möglich
  3. Cyber Grand Challenge Finale US-Militär lässt Computer als Hacker aufeinander los

Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

  1. Aber sicher doch

    /mecki78 | 19:50

  2. Re: Selbst schuld

    Emulex | 19:47

  3. Re: Nintendo GO

    Spiritogre | 19:46

  4. Re: Wäre der Täter abgeschoben worden (Asylantrag...

    Mingfu | 19:46

  5. Ultima als Immobilienmaklereisimulation?

    demon driver | 19:45


  1. 18:13

  2. 18:06

  3. 17:37

  4. 16:54

  5. 16:28

  6. 15:52

  7. 15:37

  8. 15:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel