Abo
  • Services:
Anzeige
Satoru Iwata als Puppe im Nintendo Direct zur E3 2015
Satoru Iwata als Puppe im Nintendo Direct zur E3 2015 (Bild: Nintendo)

Nintendo: Puppen- statt Videospiele

Satoru Iwata als Puppe im Nintendo Direct zur E3 2015
Satoru Iwata als Puppe im Nintendo Direct zur E3 2015 (Bild: Nintendo)

Charmant präsentiert, aber mit wenigen Neuankündigungen - Nintendos E3-Livestream ist unter den Erwartungen geblieben. Das Unternehmen setzt weiter auf Amiibo sowie Mario und hat ein neues Starfox gezeigt.

Anzeige

Nintendo hat sich auf der E3 wie die letzten zwei Jahre auf ein vorproduziertes Video konzentriert, während Microsoft, Sony, Ubisoft, EA und Bethesda Spieler in den letzten zwei Tagen mit zahlreichen Neuankündigungen und viel Gameplay verwöhnten. Die E3-2015-Ausgabe des Nintendo Digital Events drehte sich vor allem um neue Amiibo.

Die Präsentation wurde von Puppen von Satoru Iwata, Reggie Fils-Aimé und Shigeru Miyamoto übernommen - die echten Chefs von Nintendo gab es nur in kurzen Clips zu sehen. Die Puppenspiele erinnerten uns ein wenig an einen Mix aus der Politsatire Hurra Deutschland und den Muppets.

Gut gefällt uns Nintendos Partnerschaft mit Activision: So werden die Unternehmen sozusagen Hybriden produzieren, die als Skylander und Amiibo funktionieren. Um zwischen den beiden Funktionsweisen umzuschalten, müssen Spieler die Basis der Figur drehen. In der Direct-Ausgabe wurde das mit Donkey Kong und einer Magma-Bowser genannten Figur demonstriert.

  • Magma-Bowser-Amiibo
  • Animal-Crossing-Amiibo
  • 8-Bit-Mario-Amiibo
8-Bit-Mario-Amiibo

Weitere neue Amiibo kommen für Animal Crossing: Amiibo Festival (Wii U) und Mario Maker. Letzterer wird im 8-Bit-Gewand erscheinen und hinterlässt einen äußerst edlen ersten Eindruck.

Die Neuankündigungen von Nintendo heißen Starfox Zero (Wii U), Mario Tennis Ultra Smash (Wii U), Mario & Luigi Paper Jam (3DS) und Metroid Prime: Federation Force (3DS). Ein neues Zelda wurde ebenfalls für das Handheld 3DS angekündigt. The Legend of Zelda Tri Force Heroes setzt auf kooperatives Gameplay, ähnlich wie das für den Game Boy Advance entwickelte Four Swords - nur eben diesmal für drei statt vier Mitspieler.

Starfox Zero wird von Platinum Games entwickelt, erscheinen soll das Weltraum-Actionspiel Weihnachten 2015. Spieler werden mit der Bewegungssteuerung des Wii-U-Gamepads zielen, während die Analogsticks zur Geschwindigkeitsregulierung und Schiffskontrolle genutzt werden.


eye home zur Startseite
Kaffeetasse 07. Jul 2015

Ich denke man sollte generell bei Kindern das traditionelle Spielen, also auch das Spiel...

Missingno. 18. Jun 2015

Wallpaper von Nintendo ... meinst du die aus dem Sterne-Katalog?

Garius 17. Jun 2015

Aber selbstgemachte Mario Levels gibt's doch auf dem PC schon ewig. Guckt euch da mal die...

Lehmroboter 17. Jun 2015

Bezüglich F-Zero gibt es zumindest gen Jahresende das Spiel FAST Raching Neo: http://fast...

mnementh 17. Jun 2015

Nintendo wird mit Mario verbunden, nicht mit Zelda. Es gibt zwei große Mario-Spiele...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Chang'e 5 fliegt zum Mond und wieder zurück

  2. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  3. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  4. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  5. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden

  6. Oracle

    Java entzieht MD5 und SHA-1 das Vertrauen

  7. Internetzensur

    China macht VPN genehmigungspflichtig

  8. Hawkeye

    ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern

  9. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  10. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

  1. Re: "Wir bauen mehr Glasfaser als jeder andere...

    bombinho | 00:13

  2. Re: Sollen doch alle Updates einstampfen....

    McWiesel | 00:10

  3. Re: Gejammer

    s7evin | 00:01

  4. Re: Da brauchts keine App....

    lestard | 23.01. 23:58

  5. Re: Wie soll man dann geschäftlich nach China reisen?

    486dx4-160 | 23.01. 23:58


  1. 18:19

  2. 17:28

  3. 17:07

  4. 16:55

  5. 16:49

  6. 16:15

  7. 15:52

  8. 15:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel