Abo
  • Services:
Anzeige
Wii U Pro
Wii U Pro (Bild: Nintendo)

Nintendo: Klassischer Wii-U-Controller und browserbasiertes Miiversum

Vor der eigentlichen Pressekonferenz hat Nintendo-Chef Satoru Iwata eine Reihe von Neuigkeiten vorgestellt: unter anderem einen klassisch anmutenden Controller für die Wii U - und ein soziales Nintendo-Netzwerk, das auch PCs und mobile Endgeräte einschließt.

"Wii U Pro" heißt ein Controller, den Nintendo als alternatives Eingabegerät für die Wii U anbieten wird. Er verfügt über die üblichen Tasten inklusive Schultertasten und zwei Analogsticks, allerdings sind Letztere weiter oben angebracht als bei den Controllern für Xbox 360 und Playstation 3 gewohnt. Trotzdem hat der Wii U Pro in erster Linie den Sinn, dass Multiplattformspiele ohne allzu viele Anpassungen bei der Eingabe auch für die Wii U erscheinen können. Nintendo-Chef Satoru Iwata hat das Eingabegerät kurz vor der E3 2012 vorgestellt.

Anzeige

Bei gleicher Gelegenheit hat er auch einige schon früher bekanntgewordene Änderungen beim Wii U Gamepad bestätigt. Die beiden Circle-Pads sind tatsächlich durch Analogsticks ersetzt, die sich auch eindrücken lassen - außerdem ist die Positionierung anders als bei der ersten Vorstellung während der E3 2011. Das Gamepad verfügt laut Iwata über eine NFC-Schnittstelle (Near-Field-Communication) und lässt sich als Fernbedienung für andere Geräte, etwa den Fernseher, verwenden.

  • Wii U Pad
  • Wii U Gamepad
Wii U Pad

Außerdem hat Iwata ein hauseigenes soziales Netzwerk namens Miiverse angekündigt. Das bietet typische Funktionen wie Freundelisten inklusive einer Anzeige, wer gerade mit welchem Spiel beschäftigt ist. Es soll sogar möglich sein, Screenshots etwa von einem besonders hartnäckigen Gegner anzufertigen und dann den Freundeskreis zu befragen, welche Taktik funktionieren könnte - allerdings müssen die Entwickler diese Funktion in ihr Werk einbauen. Die wichtigsten Elemente von Miiverse sind laut Iwata browserbasiert, so dass Spieler nicht nur von der Wii U und von ihrem 3DS, sondern auch von PCs und mobilen Endgeräten mit Browser auf einen Teil des Services zugreifen können. Miiverse soll nicht direkt zum Verkaufsstart der Wii U zur Verfügung stehen, sondern erst zu einem späteren Zeitpunkt.


eye home zur Startseite
Cohaagen 04. Jun 2012

Den Xbox-Controller empfand ich im Vergleich zu den DualShocks schon immer angenehmer zu...

irata 04. Jun 2012

Das fasziniert mich auch immer wieder: http://vimeo.com/5810737 (Vorgänger zum "Genesis...

Garius 04. Jun 2012

Sie müssen ja nicht zwingend jedes Eingabegerät unterstützen. Allerdings habe ich...

Seasdfgas 04. Jun 2012

ich dachte firmen brauchen sowas nicht zahlen, die klagen sich die adressen ein

JanZmus 04. Jun 2012

Ist ja nicht so, dass jeder dann die 29 vorhergehenden Marios und Zeldas auch schon...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ATS Gesellschaft für angewandte technische Systeme mbH, Korbach
  2. ATS Gesellschaft für angewandte technische Systeme mbH, Neustadt an der Weinstrasse
  3. Porsche AG, Zuffenhausen
  4. T-Systems International GmbH, Mülheim an der Ruhr, Berlin, Darmstadt, München, Saarbrücken


Anzeige
Top-Angebote
  1. 5,00€ inkl. Versand über Saturn
  2. 5,00€ inkl. Versand über Saturn
  3. 329,00€

Folgen Sie uns
       


  1. 5G

    Verizon soll versuchen, Comcast oder Charter zu kaufen

  2. DRAM und Flash

    Toshiba könnte sein Speichergeschäft an WD verkaufen

  3. Satellitennavigation

    Galileo gehen die Uhren aus

  4. Shield TV (2017) im Test

    Nvidias sonderbare Neuauflage

  5. Zenimax

    Mark Zuckerberg verteidigt Macher von VR-Brille bei Gericht

  6. Statt Begnadigung

    Snowdens Aufenthalt in Russland verlängert

  7. FAA

    Drohnenbetreiber muss 200.000 US-Dollar Geldstrafe zahlen

  8. Breath of the Wild

    Zelda bietet auf Switch bessere Auflösung und Sounds

  9. Android Wear 2.0

    Neue Tag-Heuer-Smartwatch soll im Mai 2017 erscheinen

  10. FTC

    Qualcomm soll Apple zu Exklusivvertrag gezwungen haben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
  3. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Re: Werkschliessung im Moment eher ungewöhnlich

    bofhl | 12:53

  2. Re: Apple sorg für Ärger, weil Safari kein VP9 kann

    Seitan-Sushi-Fan | 12:53

  3. Re: Opportunisten bei der arbeit ..

    HansUlrich | 12:53

  4. Re: Völlig zu Recht bestraft!

    S-Talker | 12:52

  5. Re: Transfeindlichkeit hier im Forum

    Legacyleader | 12:50


  1. 13:01

  2. 12:46

  3. 12:31

  4. 12:10

  5. 11:54

  6. 11:36

  7. 11:26

  8. 11:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel