Abo
  • Services:
Anzeige
R4-Karte
R4-Karte (Bild: Screenshot Golem.de)

Nintendo DS: Europäischer Gerichtshof muss über Slot-1-Karten entscheiden

R4-Karte
R4-Karte (Bild: Screenshot Golem.de)

Der Rechtsstreit zwischen Nintendo und einem Händler von Slot-1-Karten vor dem Bundesgerichtshof endet vorerst ohne Ergebnis. Der Europäische Gerichtshof soll einen Aspekt aus dem Verfahren grundsätzlich klären.

Welche gesetzlichen Regelungen gelten, wenn sowohl Computerprogramme als auch urheberrechtlich geschützte Filme oder Musik mit Hilfe eines eigentlich proprietären Datenträgers auf ein Handheld gelangen können? Die Beantwortung dieser Frage überlässt der Bundesgerichtshof dem Europäischen Gerichtshof und setzt sein eigenes Verfahren ohne abschließendes Urteil aus.

Anzeige

Konkret geht es in dem Rechtsstreit um die sogenannten Slot-1-Karten (in der Szene auch R4 genannt) für das Nintendo DS, mit denen das Dortmunder Unternehmen SR-Tronic Handel betrieben hatte, bis es von Nintendo gestoppt wurde. Mit diesen Karten ist es möglich, Homebrew-Software von Drittanbietern - also nicht von Nintendo - auszuführen.

Nach Darstellung von SR-Tronic gab es bereits vor dem Verkauf der Karten eine Szene, in der alternative Software entwickelt wurde, die es ermöglichte, ein Nintendo DS etwa als MP3-Player oder für Twitter und Facebook zu nutzen. Also alles Funktionen, die Nintendo damals selbst nicht angeboten hatte.

Die Slot-1-Karten werden aber auch dafür genutzt, Schwarzkopien von Nintendo-Spielen auf die Micro-SD-Karte des DS zu laden, um diese dann mit dem Handheld zu verwenden. "Insoweit konnte die Slot-1-Karte legal und illegal durch die Verbraucher genutzt werden, so wie es im Übrigen auch möglich ist, CD- und DVD-Brenner legal und illegal zu nutzen", so SR-Tronic im Sommer 2012. Welche rechtlichen Auswirkungen diese beiden grundsätzlich unterschiedlichen Nutzungsmöglichkeiten haben, muss nun der Europäische Gerichtshof klären.

In einem ersten Verfahren hatte sich Nintendo im Sommer 2012 vor dem Landgericht München durchgesetzt; SR-Tronic wurde damals zur Zahlung von einer Million Euro Schadensersatz verurteilt.


eye home zur Startseite
Flying Circus 17. Feb 2013

Kunststück, Sachen können keine Straftaten begehen, das können nur juristische Personen. *g*

Flying Circus 17. Feb 2013

Wow. 1. Du gehst davon aus, daß die Stellungnahme der Richter unverständlich und...

DY 08. Feb 2013

Die Straftat begeht der User und damit besteht nicht das Recht etwas zu verbieten, was...

Nephtys 07. Feb 2013

Das Problem ist die allgemeine Bedeutung. Hier geht es immerhin um einen Zulieferbetrieb...

fratze123 07. Feb 2013

Außer dem R4 werden eigentlich nur R4-Nachbauten ("fakes") "R4" genannt. Niemand sagt zum...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. viastore SYSTEMS GmbH, Stuttgart oder Löhne
  2. HELUKABEL GmbH, Hemmingen bei Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Cassini AG, München, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 349,00€
  2. 54,85€

Folgen Sie uns
       


  1. Up- und Download

    Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung

  2. Kurznachrichtendienst

    Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar

  3. Microsoft

    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

  4. MacOS 10.12

    Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

  5. IOS 10.0.2

    Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen

  6. Galaxy Note 7

    Samsung tauscht das Smartphone vor der Haustür aus

  7. Falcon-9-Explosion

    SpaceX grenzt Explosionsursache ein

  8. Die Woche im Video

    Schneewittchen und das iPhone 7

  9. 950 Euro

    Abmahnwelle zu Pornofilm-Filesharing von Betrügern

  10. Jailbreak

    19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Interview mit Insider: Facebook hackt Staat und Gemeinschaft
Interview mit Insider
Facebook hackt Staat und Gemeinschaft
  1. Nach Whatsapp-Datentausch Facebook und Oculus werden enger zusammengeführt
  2. Facebook 64 Die iOS-App wird über 150 MByte groß
  3. Datenschutz bei Facebook EuGH soll Recht auf Sammelklage prüfen

AGL-Meeting in München: Einheitliches Linux im Auto hilft den Herstellern
AGL-Meeting in München
Einheitliches Linux im Auto hilft den Herstellern
  1. Nouveau Nvidias Verhalten gefährdet freien Linux-Treiber
  2. 25 Jahre Linux Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen
  3. Hans de Goede Red-Hat-Entwickler soll Hybridgrafik unter Linux verbessern

iOS 10 im Test: Klügere Apps, Herzchen und ein sinnvoller Sperrbildschirm
iOS 10 im Test
Klügere Apps, Herzchen und ein sinnvoller Sperrbildschirm
  1. Betaversion iOS 10.1 Beta enthält Porträt-Modus für iPhone 7 Plus
  2. Apple Nutzer berichten über verschiedene Probleme mit dem iPhone 7
  3. Apple Startprobleme beim Update auf iOS 10

  1. Re: Was ist eigentlich mit ALT-Geräten?

    as (Golem.de) | 03:14

  2. Re: Wow...

    2ge | 03:10

  3. Re: Ist jetzt die erste Watch lahm oder die neue...

    MrUNIMOG | 02:57

  4. Re: Trump und Clinton sind beide eine große...

    Hopfentee73 | 02:29

  5. Re: Ich hätte Bedarf!

    grslbr | 02:23


  1. 15:10

  2. 13:15

  3. 12:51

  4. 11:50

  5. 11:30

  6. 11:13

  7. 11:03

  8. 09:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel