Abo
  • Services:
Anzeige
Nikon 80-400 mm 1:4,5-5,6G ED VR
Nikon 80-400 mm 1:4,5-5,6G ED VR (Bild: Nikon)

Nikon-Telezoom: Objektiv-Neuauflage mit 80 bis 400 mm Brennweite

Nikon 80-400 mm 1:4,5-5,6G ED VR
Nikon 80-400 mm 1:4,5-5,6G ED VR (Bild: Nikon)

Nikon hat mit dem "80-400 mm 1:4,5-5,6G ED VR" ein neues Objektiv für den Telebereich vorgestellt. Ein Ultraschallmotor und eine höhere Glasvergütung unterscheiden es vom Vorgänger.

Nikons neues Telezoomobjektiv "80-400 mm 1:4,5-5,6G ED VR" ist für Vollformatkameras konzipiert und ersetzt das bisherige Modell, das den gleichen Brennweitenbereich abdeckt. Seine Brennweite eignet sich vornehmlich für Natur-, Landschafts- und Sportaufnahmen.

Anzeige
  • Nikon AF-S Nikkor 80-400 mm 1:4,5-5,6G ED VR (Bild: Nikon)
  • Nikon AF-S Nikkor 80-400 mm 1:4,5-5,6G ED VR (Bild: Nikon)
  • Transporttasche des Nikon AF-S Nikkor 80-400 mm 1:4,5-5,6G ED VR (Bild: Nikon)
  • Sonnenlichtblende des Nikon AF-S Nikkor 80-400 mm 1:4,5-5,6G ED VR (Bild: Nikon)
  • Optische Konstruktion des Nikon AF-S Nikkor 80-400 mm 1:4,5-5,6G ED VR (Bild: Nikon)
  • Stativhalterung für das Nikon AF-S Nikkor 80-400 mm 1:4,5-5,6G ED VR (Bild: Nikon)
Nikon AF-S Nikkor 80-400 mm 1:4,5-5,6G ED VR (Bild: Nikon)

Das Objektiv wurde nach Angaben des japanischen Kameraherstellers komplett neu konstruiert. Dadurch konnte ein Ultraschallmotor für die Scharfstellung integriert werden. Diese Technik ist in der Regel leiser und schneller als die traditionellen Stangenantriebe.

Dennoch hat Nikon einen Schalter für die Einschränkung des Entfernungsbereichs eingebaut. Das soll im Nahbereich ab 6 Metern den Fokussiervorgang beschleunigen. Die Naheinstellgrenze des Objektivs liegt beim Autofokusbetrieb bei 1,75 m. Wenn manuell fokussiert wird, reduziert sich der Mindestabstand auf 1,5 m. Der maximale Abbildungsmaßstab liegt bei 1:5,1.

Außerdem hat Nikon der Frontlinse eine neue Vergütung verpasst, die negative Effekte wie Geisterbilder und Blendenflecken verhindern soll. Der integrierte Bildstabilisator soll das Fotografieren mit längeren Belichtungszeiten verwacklungsarm ermöglichen. Das Objektiv enthält 20 Linsen in 12 Gruppen, darunter vier ED-Glas-Linsen und eine Linse aus Super-ED-Glas. Diese Konstruktion soll chromatische Aberrationen verhindern.

Im Lieferumfang des Objektivs befindet sich ein abnehmbarer Stativhalter sowie eine Transporttasche und eine Gegenlichtblende. Das Objektiv misst 95,5 x 203 mm und wiegt etwa 1,57 kg.

Das Nikon AF-S Nikkor 80-400 mm 1:4,5-5,6G ED VR soll ab Mitte März 2013 für rund 2.700 Euro erhältlich sein.


eye home zur Startseite
stq66 08. Mär 2013

Jo mei, z.B. Motorsport, tagsüber bei gutem Wetter ist schon machbar. Oder Leichtathletik...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. iXus GmbH, Berlin
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart, Sindelfingen, Neu-Ulm, Ulm
  3. T-Systems International GmbH, Darmstadt
  4. über KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,95€
  2. 44,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Ransomware

    Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor

  2. Megaupload

    Gericht verhandelt über Dotcoms Auslieferung an die USA

  3. Observatory

    Mozilla bietet Sicherheitscheck für Websites

  4. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  5. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  6. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  7. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  8. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  9. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  10. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper
  2. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh
  3. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

  1. Die werden ihn wohl ausliefern

    FattyPatty | 13:38

  2. Re: er hätte in Deutschland bleiben sollen ...

    Mauw | 13:38

  3. Re: Unterschied zu V7?

    smarty79 | 13:35

  4. Als Widerholungstäter

    Mopsmelder500 | 13:32

  5. Re: Dann lieber Redmi 3s für ~100¤ (kwt)

    weltraumkuh | 13:31


  1. 13:49

  2. 12:46

  3. 11:34

  4. 15:59

  5. 15:18

  6. 13:51

  7. 12:59

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel