Anzeige
Nikon 1 V3
Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)

Nikon 1 V3: Systemkamera übertrumpft Profikameras

Die Nikon 1 V3 ist eine neue Systemkamera, die Videos in HD-Auflösung mit 120 Frames pro Sekunde aufnehmen kann und 18,4 Megapixel große Fotos mit einer Geschwindigkeit von 20 Bildern pro Sekunde schießt. In diesem Bereich stoßen nicht einmal Profi-DSLRs vor.

Anzeige

Nikons 1 V3 ist die erste Systemkamera überhaupt, die HD-Aufnahmen mit 1.280 x 720 Pixeln mit 120 Bildern pro Sekunde aufnimmt. In normaler Geschwindigkeit abgespielt entstehen so Zeitlupenaufnahmen. Wer will, kann auch noch mit 400 und 1.200 Frames pro Sekunde filmen - allerdings zulasten der Auflösung. Nikon hat für den Videomodus, der mit H.264/MPEG-4 arbeitet, eine elektronische Bildstabilisierung integriert. Wer in Full-HD aufnehmen will, stellt den Modus 1080/60p oder 30p ein.

  • Nikon 1 Nikkor VR 10–30 mm 1:3,5– 1:5,6 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 Nikkor VR 10–30 mm 1:3,5– 1:5,6 (Bild: Nikon)
  • Elektronischer Sucher für die Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Zusatzgriff für die Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 mit Blitzlicht (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 mit Adapter für DSRL-Objektive (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 mit 1 Nikkor VR 70–300 mm 1:4,5–1:5,6  (Bild: Nikon)
  • Menü der Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 mit 1 Nikkor VR 70–300 mm 1:4,5–1:5,6 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 und ihr kleiner Sensor (Bild: Nikon)
Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)

Die Systemkamera kann mit ihrem 13,2 x 8,8 mm großen Sensor 18,4 Megapixel große Fotos in JPEG oder RAW aufnehmen. Das ist auch gleichzeitig der Schwachpunkt des Systems von Nikon. Der Sensor ist noch einmal ein Stück kleiner als ein Micro-Four-Thirds-Modell und dementsprechend rauschempfindlicher. Der Cropfaktor liegt bei 2,7.

Der Serienbildmodus ermöglicht bei eingeschaltetem Autofokus die Aufnahme von 20 Fotos pro Sekunde. Wird der Autofokus mit seinen 171 Messpunkten zwischen den Aufnahmen deaktiviert, sind sogar 60 Bilder pro Sekunde möglich. Die Lichtempfindlichkeit des CMOS-Sensors reicht von ISO 160 bis 12.800. Die Belichtungsdauer reicht von 30 Sekunden bis 1/4000 Sekunden. Über WLAN können die Bilder mit Smartphones und Tablets abgeholt und die Kamera mit einer App von Nikon ferngesteuert werden.

Die Nikon 1 V3 verfügt über ein 3 Zoll (7,62 cm) großes, klappbares Display mit 180-Grad-Schwenkmöglichkeit (1,04 Millionen Bildpunkte) und einen optional erhältlichen, aufsteckbaren, elektronischen Sucher mit 2,4 Megapixeln Auflösung. Wem das Gehäuse zu klein und zu unhandlich ist, kann einen Extragriff erwerben und an das Gehäuse anschrauben, der einen separaten Auslöser und ein Einstellrad besitzt.

Ohne Objektiv misst die Nikon 1 V3 65 x 110,9 x 33,2 mm und wiegt mitsamt Akku 324 Gramm. Gespeichert wird auf MicroSD-Karten.

Neben der neuen Systemkamera hat Nikon auch zwei passende Objektive vorgestellt. Das Superteleobjektiv "1 Nikkor VR 70-300 mm 1:4,5-1:5,6" wird mit dem Zoom "1 Nikkor VR 10-30 mm 1:3,5- 1:5,6" ergänzt. Letzteres ist das Kit-Objektiv für die Nikon 1 V3. Der Zoom kann bei diesem Modell mit dem Motor gesteuert werden.

Das Gehäuse kostet 850 Euro und die Kit-Variante mit dem Zoomobjektiv 950 Euro. Der Handgriff kostet separat 180 Euro und der elektronische Sucher schlägt mit 350 Euro zu Buche. Das Paket mit Kit-Zoomobjektiv, Sucher und Handgriff wird für 1.250 Euro angeboten (230 Euro Ersparnis). Nikon will die 1 V3 ab Mitte April 2014 anbieten.


eye home zur Startseite
ruamzuzler 14. Mär 2014

Warum auch? Ob die Vorschau über den Sucher über einen Spiegel oder direkt vom Sensor...

ap (Golem.de) 14. Mär 2014

Da es anscheinend von einem Großteil in diesem Thread übersehen wurde: Der Autor hat sich...

Danse Macabre 13. Mär 2014

Hehe, wie die Google Streetview Autos. Auch da sind, bei den Millionen an Bildern...

EWCH 13. Mär 2014

ja, der Begriff ist eben etwas schwammig. Allerdings gab und gibt es jede Menge...

Eheran 13. Mär 2014

Ist die nicht entsprechend hoch, dann ist es nur heiße Luft.

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Berater (m/w)
    cimt AG, Frankfurt
  2. Web Developer (m/w)
    Sevenval Technologies GmbH, Berlin
  3. IT Consultant Hybris Marketing (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Big Data Spezialist (m/w)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. TIPP: Ubisoft Blockbuster Sale
    (u. a. The Division 29,97€, Far Cry Primal 29,97€, Anno 2205 24,97€, Assassin's Creed...
  2. VORBESTELLBAR: Battlefield 1 - Collector's Edition [PC & Konsole]
    209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. VORBESTELLBAR: DEUS EX: MANKIND DIVIDED - Collector's Edition (PC/PS4/Xbox One)
    119,00€/129,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Fehler in Blogsystem

    200.000 Zugangsdaten von SZ-Magazin kopiert

  2. Aufräumen von Prozessen beim Logout

    Systemd-Neuerung sorgt für Nutzerkontroversen

  3. Overwatch im Test

    Superhelden ohne Sammelsucht

  4. Mobilfunk

    Wirtschaftssenatorin will 5G-Testbed in Berlin durchsetzen

  5. Streit der Tech-Milliardäre

    Ebay-Gründer unterstützt Gawker im Streit mit Hulk Hogan

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple setzt auf Horch und Guck

  7. Soylent-Flüssignahrung

    Die Freiheit, nicht ans Essen zu denken

  8. Fraunhofer IPMS

    Multispektralkamera benötigt nur ein Objektiv

  9. Transformer 3 (Pro)

    Asus zeigt Detachables mit Kaby Lake

  10. Delock DL-89456

    Netzwerkkarte für 2.5 und 5GbE



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. Doom im Technik-Test Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  2. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  3. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden

  1. Re: Überschrift?

    smonkey | 16:22

  2. Re: Raser bleibt Raser

    M.P. | 16:21

  3. Re: Lets Encrypt

    registrierungen... | 16:21

  4. Re: Das ist exakt der Grund warum ich es nutze.

    DetlevCM | 16:21

  5. Re: Ich bin froh über jeden Blitzer

    Frankenwein | 16:21


  1. 15:57

  2. 15:15

  3. 14:00

  4. 13:28

  5. 13:08

  6. 12:54

  7. 12:02

  8. 11:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel