Anzeige
Nikon 1 V3
Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)

Nikon 1 V3: Systemkamera übertrumpft Profikameras

Die Nikon 1 V3 ist eine neue Systemkamera, die Videos in HD-Auflösung mit 120 Frames pro Sekunde aufnehmen kann und 18,4 Megapixel große Fotos mit einer Geschwindigkeit von 20 Bildern pro Sekunde schießt. In diesem Bereich stoßen nicht einmal Profi-DSLRs vor.

Anzeige

Nikons 1 V3 ist die erste Systemkamera überhaupt, die HD-Aufnahmen mit 1.280 x 720 Pixeln mit 120 Bildern pro Sekunde aufnimmt. In normaler Geschwindigkeit abgespielt entstehen so Zeitlupenaufnahmen. Wer will, kann auch noch mit 400 und 1.200 Frames pro Sekunde filmen - allerdings zulasten der Auflösung. Nikon hat für den Videomodus, der mit H.264/MPEG-4 arbeitet, eine elektronische Bildstabilisierung integriert. Wer in Full-HD aufnehmen will, stellt den Modus 1080/60p oder 30p ein.

  • Nikon 1 Nikkor VR 10–30 mm 1:3,5– 1:5,6 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 Nikkor VR 10–30 mm 1:3,5– 1:5,6 (Bild: Nikon)
  • Elektronischer Sucher für die Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Zusatzgriff für die Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 mit Blitzlicht (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 mit Adapter für DSRL-Objektive (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 mit 1 Nikkor VR 70–300 mm 1:4,5–1:5,6  (Bild: Nikon)
  • Menü der Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 mit 1 Nikkor VR 70–300 mm 1:4,5–1:5,6 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)
  • Nikon 1 V3 und ihr kleiner Sensor (Bild: Nikon)
Nikon 1 V3 (Bild: Nikon)

Die Systemkamera kann mit ihrem 13,2 x 8,8 mm großen Sensor 18,4 Megapixel große Fotos in JPEG oder RAW aufnehmen. Das ist auch gleichzeitig der Schwachpunkt des Systems von Nikon. Der Sensor ist noch einmal ein Stück kleiner als ein Micro-Four-Thirds-Modell und dementsprechend rauschempfindlicher. Der Cropfaktor liegt bei 2,7.

Der Serienbildmodus ermöglicht bei eingeschaltetem Autofokus die Aufnahme von 20 Fotos pro Sekunde. Wird der Autofokus mit seinen 171 Messpunkten zwischen den Aufnahmen deaktiviert, sind sogar 60 Bilder pro Sekunde möglich. Die Lichtempfindlichkeit des CMOS-Sensors reicht von ISO 160 bis 12.800. Die Belichtungsdauer reicht von 30 Sekunden bis 1/4000 Sekunden. Über WLAN können die Bilder mit Smartphones und Tablets abgeholt und die Kamera mit einer App von Nikon ferngesteuert werden.

Die Nikon 1 V3 verfügt über ein 3 Zoll (7,62 cm) großes, klappbares Display mit 180-Grad-Schwenkmöglichkeit (1,04 Millionen Bildpunkte) und einen optional erhältlichen, aufsteckbaren, elektronischen Sucher mit 2,4 Megapixeln Auflösung. Wem das Gehäuse zu klein und zu unhandlich ist, kann einen Extragriff erwerben und an das Gehäuse anschrauben, der einen separaten Auslöser und ein Einstellrad besitzt.

Ohne Objektiv misst die Nikon 1 V3 65 x 110,9 x 33,2 mm und wiegt mitsamt Akku 324 Gramm. Gespeichert wird auf MicroSD-Karten.

Neben der neuen Systemkamera hat Nikon auch zwei passende Objektive vorgestellt. Das Superteleobjektiv "1 Nikkor VR 70-300 mm 1:4,5-1:5,6" wird mit dem Zoom "1 Nikkor VR 10-30 mm 1:3,5- 1:5,6" ergänzt. Letzteres ist das Kit-Objektiv für die Nikon 1 V3. Der Zoom kann bei diesem Modell mit dem Motor gesteuert werden.

Das Gehäuse kostet 850 Euro und die Kit-Variante mit dem Zoomobjektiv 950 Euro. Der Handgriff kostet separat 180 Euro und der elektronische Sucher schlägt mit 350 Euro zu Buche. Das Paket mit Kit-Zoomobjektiv, Sucher und Handgriff wird für 1.250 Euro angeboten (230 Euro Ersparnis). Nikon will die 1 V3 ab Mitte April 2014 anbieten.


eye home zur Startseite
ruamzuzler 14. Mär 2014

Warum auch? Ob die Vorschau über den Sucher über einen Spiegel oder direkt vom Sensor...

ap (Golem.de) 14. Mär 2014

Da es anscheinend von einem Großteil in diesem Thread übersehen wurde: Der Autor hat sich...

Danse Macabre 13. Mär 2014

Hehe, wie die Google Streetview Autos. Auch da sind, bei den Millionen an Bildern...

EWCH 13. Mär 2014

ja, der Begriff ist eben etwas schwammig. Allerdings gab und gibt es jede Menge...

Eheran 13. Mär 2014

Ist die nicht entsprechend hoch, dann ist es nur heiße Luft.

Kommentieren



Anzeige

  1. Ingenieur, Informatiker, Mathematiker (m/w)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Neustrelitz
  2. Systemarchitekt (m/w) - Surround View (ADAS)
    Continental AG, Ulm
  3. Informatiker, Wirtschaftsinformatiker (m/w)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Bonn
  4. Systemberater/in EAI Plattformen
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. TIPP: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [3D Blu-ray]
    9,99€
  2. 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Interstellar, American Sniper, Edge of Tomorrow, Jupiter Ascending)
  3. VORBESTELLBAR: BÖHSE FÜR'S LEBEN [Blu-ray]
    36,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  2. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  3. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  4. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  5. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen

  6. Boston Dynamics

    Spot Mini, die Roboraffe

  7. Datenrate

    Tele Columbus versorgt fast 840.000 Haushalte mit 400 MBit/s

  8. Supercomputer

    China und Japan setzen auf ARM-Kerne für kommende Systeme

  9. Patent

    Die springenden Icons von Apple

  10. Counter-Strike

    Klage gegen Wetten mit Waffen-Skins



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

  1. Re: Falsche Behörde

    DrWatson | 22:14

  2. Re: Glückwunsch an die Briten

    jungundsorglos | 22:14

  3. Re: Und was wollen die jetzt genau damit??

    DrWatson | 22:13

  4. Re: Was geht in den Köpfen der Briten vor?

    Moe479 | 22:12

  5. Re: Bloß nicht!

    NativesAlter | 22:11


  1. 17:47

  2. 17:01

  3. 16:46

  4. 15:51

  5. 15:48

  6. 15:40

  7. 14:58

  8. 14:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel