AF-S Nikkor 800 mm 1:5,6E FL ED VR
AF-S Nikkor 800 mm 1:5,6E FL ED VR (Bild: Nikon)

Nikkor 800-Millimeter-Objektiv von Nikon zum Preis eines VW Golf

Nikon hat sein neues Superteleobjektiv vorgestellt, das eine Brennweite von 800 mm erzielt. Damit ist es für Presse-, Sport- und Tierfotografen interessant, die die Brennweite mit einem zusätzlichen Telekonverter auf 1.000 mm erhöhen können.

Anzeige

Das "AF-S Nikkor 800 mm 1:5,6E FL ED VR" von Nikon erreicht mit 800 mm die längste Brennweite aller Nikon-Objektive und ist sowohl mit einem Bildstabilisator als auch mit einem Ultraschallmotor zum Scharfstellen ausgerüstet. Nikon hatte es schon im Sommer 2012 angekündigt, Prototypen auf der Photokina im Herbst gezeigt und das Objektiv auf Sportveranstaltungen getestet. Jetzt wurde es vorgestellt.

Der Bildstabilisator des Objektivs kann in den Modi "Normal" und "Active" betrieben werden, wobei Kompensationsbewegungen für verschieden starke Schwingungen im Stativ- und im Normalbetrieb ausgeführt werden. Ein Standfuß ist im Objektiv eingebaut.

Gesamtgewicht von 4,6 kg

Der Tubus des Supertele, in dem 20 Linsen eingebaut sind, besteht aus einer Magnesiumlegierung. Die beiden vorderen Linsen bestehen aus Fluorit, was leichter ist als herkömmliches Glas. Davor sitzt noch ein Schutzglas. Eine Schublade im Objektiv nimmt einen 52-mm-Filter auf.

Mitgeliefert wird ein 1,2fach-Telekonverter, der von Nikon auf das Objektiv abgestimmt wird. Er sorgt für eine Brennweite von 1.000 mm. Die effektive Lichtstärke des Objektivs mit angesetztem Konverter ist f/7,1. Damit ist es möglich, weiterhin den Autofokus der Profi-DSLRs von Nikon zu nutzen. Das Objektiv misst 160 x 461 mm und wiegt allein 4,6 kg. Zusammen mit Telekonverter steigt das Gewicht auf 4,7 kg.

Nikons "AF-S Nikkor 800 mm 1:5,6E FL ED VR" inklusive des Telekonverters, der nicht an anderen Nikkoren betrieben werden kann, soll ab Anfang April 2013 erhältlich sein. Der Preis der Kombi liegt bei 17.129 Euro. Zum Vergleich: Der eingangs erwähnte Golf VII ist ab 16.975 Euro erhältlich.


Strulf 01. Feb 2013

Und nicht 1000mm. Nur mal so nebenbei.

e_fetch 31. Jan 2013

...da kommen ja nicht so viele in Frage. Die meisten großen Agenturen rüsten ja ihre...

Endwickler 30. Jan 2013

Das 2000er kenne ich, ist aber auf der von dir genannten Seite anders eingeordnet als...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Technical Director Internet Backbone (m/w)
    Deutsche Telekom Technik GmbH, Münster
  2. (Junior) PHP Developer (m/w) als Projektleiter für E-Commerce und ERP-Systeme
    über ACADEMIC WORK, München
  3. Softwareentwickler/in
    HELBAKO GmbH, Heiligenhaus
  4. Anwendungsbetreuer/in / Programmierer/in
    NEW Service GmbH, Mönchengladbach

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TOP-PREIS: SAMSUNG UE55JU6050U, 138 cm (55 Zoll), UHD 4K, LED TV, , DVB-T, DVB-T2, DVB-C, DVB-S, DVB-S2
    799,00€ (im Preisvergleich sonst ab 1500,45€)
  2. TIPP: Kingsman - The Secret Service [Blu-ray]
    11,99€
  3. TIPP: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Interstellar, Grand Budapest Hotel, Teenage Mutant Ninja Turtles, Django Unchained, Edge of...

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Ifa-Ausblick im Video

    Notebook mit Wasserkühlung, ein Smartphone und eine Uhr

  2. Samsung Gear S2 im Hands on

    Drehbarer Ring schlägt Touchscreen

  3. Mobiles Internet

    Vodafone überbrückt Warten auf DSL-Anschluss mit Surfstick

  4. Alienware X51 R3

    Mini-PC setzt auf interne WaKü und externe Grafikkarten-Box

  5. Cross-Site-Scripting

    Netflix stellt Tool zum Auffinden von Sicherheitslücken vor

  6. Asynchronous Shader

    Nvidias Grafikkarten soll eine wichtige DX12-Funktion fehlen

  7. Huawei G8

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 400 Euro

  8. Pioneer XDP-100R

    Android-basierter Hi-Res-Audio-Player

  9. Verbraucherschützer

    Nicht über neue Hardware bei All-IP-Umstellung informiert

  10. Let's Play

    Machinima muss bezahlte Youtube-Videos kennzeichnen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows 95 im Test: Endlich lange Dateinamen!
Windows 95 im Test
Endlich lange Dateinamen!
  1. Tool Microsoft Snip erzeugt Screenshots mit Animationen und Sprachmemos
  2. 20 Jahre im Einsatz Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
  3. Vor dem Start von Windows 10 Steigender Marktanteil für Windows 7

Windows 10 IoT ausprobiert: Finales Windows auf dem Raspberry Pi 2
Windows 10 IoT ausprobiert
Finales Windows auf dem Raspberry Pi 2
  1. Orange Pi PC Bastelrechner für 15 US-Dollar
  2. Odroid C1+ Ausnahmsweise teurer, dafür praktischer und mit mehr Sound
  3. PiUSV+ angetestet Überarbeitete USV für das Raspberry Pi

Rare Replay im Test: Banjo, Conker und mehr im Paket
Rare Replay im Test
Banjo, Conker und mehr im Paket
  1. Elite Bundle Xbox One startet ein bisschen schneller
  2. Microsoft Warum Quantum Break nicht für Windows erscheint
  3. Xbox One DVR-Funktion erscheint vorerst nicht in Deutschland

  1. Re: Mario Kart 64

    Tzven | 05:14

  2. Re: Fusionsreaktor in 35 Jahren?

    Oldy | 04:51

  3. Re: wer braucht sowas heute noch?

    Oldy | 04:46

  4. Re: Eigentlich bin ich Nvidia Fan...

    fipsi123 | 04:29

  5. Re: Das Innenraumbild reicht mir schon

    Akula | 03:19


  1. 22:52

  2. 19:00

  3. 18:14

  4. 18:09

  5. 17:34

  6. 16:42

  7. 16:33

  8. 16:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel