AF-S Nikkor 800 mm 1:5,6E FL ED VR
AF-S Nikkor 800 mm 1:5,6E FL ED VR (Bild: Nikon)

Nikkor 800-Millimeter-Objektiv von Nikon zum Preis eines VW Golf

Nikon hat sein neues Superteleobjektiv vorgestellt, das eine Brennweite von 800 mm erzielt. Damit ist es für Presse-, Sport- und Tierfotografen interessant, die die Brennweite mit einem zusätzlichen Telekonverter auf 1.000 mm erhöhen können.

Anzeige

Das "AF-S Nikkor 800 mm 1:5,6E FL ED VR" von Nikon erreicht mit 800 mm die längste Brennweite aller Nikon-Objektive und ist sowohl mit einem Bildstabilisator als auch mit einem Ultraschallmotor zum Scharfstellen ausgerüstet. Nikon hatte es schon im Sommer 2012 angekündigt, Prototypen auf der Photokina im Herbst gezeigt und das Objektiv auf Sportveranstaltungen getestet. Jetzt wurde es vorgestellt.

Der Bildstabilisator des Objektivs kann in den Modi "Normal" und "Active" betrieben werden, wobei Kompensationsbewegungen für verschieden starke Schwingungen im Stativ- und im Normalbetrieb ausgeführt werden. Ein Standfuß ist im Objektiv eingebaut.

Gesamtgewicht von 4,6 kg

Der Tubus des Supertele, in dem 20 Linsen eingebaut sind, besteht aus einer Magnesiumlegierung. Die beiden vorderen Linsen bestehen aus Fluorit, was leichter ist als herkömmliches Glas. Davor sitzt noch ein Schutzglas. Eine Schublade im Objektiv nimmt einen 52-mm-Filter auf.

Mitgeliefert wird ein 1,2fach-Telekonverter, der von Nikon auf das Objektiv abgestimmt wird. Er sorgt für eine Brennweite von 1.000 mm. Die effektive Lichtstärke des Objektivs mit angesetztem Konverter ist f/7,1. Damit ist es möglich, weiterhin den Autofokus der Profi-DSLRs von Nikon zu nutzen. Das Objektiv misst 160 x 461 mm und wiegt allein 4,6 kg. Zusammen mit Telekonverter steigt das Gewicht auf 4,7 kg.

Nikons "AF-S Nikkor 800 mm 1:5,6E FL ED VR" inklusive des Telekonverters, der nicht an anderen Nikkoren betrieben werden kann, soll ab Anfang April 2013 erhältlich sein. Der Preis der Kombi liegt bei 17.129 Euro. Zum Vergleich: Der eingangs erwähnte Golf VII ist ab 16.975 Euro erhältlich.


Strulf 01. Feb 2013

Und nicht 1000mm. Nur mal so nebenbei.

e_fetch 31. Jan 2013

...da kommen ja nicht so viele in Frage. Die meisten großen Agenturen rüsten ja ihre...

Endwickler 30. Jan 2013

Das 2000er kenne ich, ist aber auf der von dir genannten Seite anders eingeordnet als...

Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. Systemadministrator/in Schwerpunkt E-Mail und DNS
    Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Heidelberg
  2. Lead Digital Program Manager (m/w)
    CONDÉ NAST VERLAG GMBH, München
  3. Java-Entwickler (m/w)
    Avision GmbH, Oberhaching bei München
  4. SAP Spezialist / Consultant FI/CO (m/w)
    Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Freiburg im Breisgau

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. PCGH-Professional-PC GTX970-Edition
    (Core i7-4790K + Geforce GTX 970)
  2. NEU: PCGH-Gaming-PC GTX960-Edition
    (Core i5-4460 + Geforce GTX 960)
  3. Samsung Ultra-HD-Monitor U28D590D
    339,00€ inkl. Versand über Redcoon

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Kontakte

    Siri verrät iPhone-Besitzer

  2. Apple

    OS X 10.10.2 löst nicht alle WLAN-Probleme

  3. Drogen und Terror

    DJI baut Flugverbotszonen in Drohnen ein

  4. Quartalsbericht

    Facebook gibt 2,7 Milliarden US-Dollar aus

  5. Sony

    Spotify ersetzt Music Unlimited auf der Playstation

  6. Spionage

    Kanadischer Geheimdienst überwacht Sharehoster

  7. Torrent

    The Pirate Bay schafft kein echtes Comeback

  8. Kepler-444

    Astronomen entdecken uraltes Sonnensystem

  9. Mobilsparte

    Sony streicht weitere 1.000 Stellen

  10. Yahoo

    Alibaba und die 40 Milliarden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sentry Eye Tracker ausprobiert: Nur Anfänger starren auf die Mini-Map
Sentry Eye Tracker ausprobiert
Nur Anfänger starren auf die Mini-Map
  1. Mad Catz Mobiler Alleskönner-Controller Lynx 9 vorgestellt
  2. Smartpen Livescribe 3 lernt Android
  3. Eingabegerät Apple erhält Patent für funkenden Stift

Präsenz ist die neue Immersion: Die Zukunft von Virtual und Augmented Reality
Präsenz ist die neue Immersion
Die Zukunft von Virtual und Augmented Reality
  1. WebVR Oculus-Support im Firefox Nightly
  2. Virtual Reality Facebook sucht Oculus-Experten
  3. Magic-Leap-Patente AR-Brille lässt Herzen in OP-Sälen schweben

Sony Alpha 7 II im Test: Fast ins Schwarze getroffen
Sony Alpha 7 II im Test
Fast ins Schwarze getroffen
  1. Systemkamera Olympus kündigt neues Modell im OM-D-System an
  2. Seek XR Wärmebildkamera mit Zoom für Android und iOS
  3. Geco Mark II Federleichte Actionkamera für den Brillenbügel

    •  / 
    Zum Artikel