Abo
  • Services:
Anzeige
Das 800-Millimeter-Nikkor
Das 800-Millimeter-Nikkor (Bild: Nikon)

Nikkor: 800-Millimeter-Objektiv von Nikon für FX-Sensoren

Das 800-Millimeter-Nikkor
Das 800-Millimeter-Nikkor (Bild: Nikon)

Nikon entwickelt ein Autofokusobjektiv mit der Brennweite von 800 Millimetern. Die Profilinse soll zuerst auf einem Golfturnier gezeigt und dann auf der Photokina 2012 im September offiziell angekündigt werden.

Das 800-mm-Objektiv, das noch keinen vollständigen Namen hat, zeigt Nikon bisher in nur einem Bild auf seiner Webseite. Die einzige Angabe außer der Brennweite ist die Anfangsblendenöffnung von f/5,6. Das extreme Teleobjektiv ist für professionelle Natur- und Sportaufnahmen vorgesehen und gegen Wasser und Staub geschützt.

Anzeige

Wenn das Nikkor auf den Markt kommt, ist es das Objektiv mit der längsten Brennweite und Autofokus, das Nikon anbietet. Der Hersteller empfiehlt es unter anderem für die Kamera D4, die mit einem auch meist Vollformat genannten FX-Sensor arbeitet. Der Bildkreis des 800-Millimeter-Objektivs ist für dieses Format geeignet, bei den kleineren DX-Sensoren von Nikon-Kameras ergibt sich eine Brennweitenverlängerung von rund 1,5.

Premiere beim Golfturnier

Nikon will Mitgliedern seines Programms NPS für Berufsfotografen das Objektiv auf dem Golfturnier The Open im britischen Royal Lytham vom 15. bis 22. Juli 2012 erstmals zeigen. Das neue Nikkor soll dort am Service-Depot des Unternehmens zu sehen sein - ob es auch an der eigenen Kamera ausprobiert werden kann, lässt Nikon bisher offen. Danach soll die Linse ab dem 18. September 2012 auf der Photokina in Köln öffentlich ausgestellt werden.

Einen Preis für das 800-Millimeter-Nikkor und einen Liefertermin nennt Nikon bisher nicht. Als Anhaltspunkt können die Kosten für das AF-S 600 mm 1:4D ED II dienen, sie liegen je nach Angebot bei rund 9.500 Euro. Dieses nur 200 Millimeter kürzere Objektiv wiegt zudem schon 5,9 Kilogramm, in ähnlichen Regionen dürfte sich auch die 800-Millimeter-Version bewegen.


eye home zur Startseite
Raumzeitkrümmer 16. Jul 2012

Hi... wie schon gesagt, ich kann es aus dem Handgelenk nicht überblicken und auch erst...

Der Spatz 13. Jul 2012

Wenn du weniger als 3° Bildwinkel haben möchtest Dir aber kein 1200er Leisten willst (So...

Der Spatz 13. Jul 2012

Nikon auch, nur haben sie den alten Brocken jetzt mal runderneuert.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Bodensee, Raum Konstanz/Bodensee
  2. Deutscher Alpenverein e. V., München
  3. Knauf Gips KG, Iphofen (Raum Würzburg)
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Palit Geforce GTX 1070 für 434,90€, Zotac Geforce GTX 1080 nur 689,00€, Samsung M.2 256...
  2. 199,00€
  3. 0,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  2. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  3. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  4. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan

  5. Gmane

    Wichtiges Mailing-Listen-Archiv offline

  6. Olympia

    Kann der Hashtag #Rio2016 verboten werden?

  7. Containerverwaltung

    Docker für Mac und Windows ist einsatzbereit

  8. Drosselung

    Telekom schafft wegen intensiver Nutzung Spotify-Option ab

  9. Quantenkrytographie

    Chinas erster Schritt zur Quantenkommunikation per Satellit

  10. Sony

    Absatz der Playstation 4 weiter stark



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  3. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro

Amoklauf in München: De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
Amoklauf in München
De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
  1. Killerspiel-Debatte ProSieben Maxx stoppt Übertragungen von Counter-Strike

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Keysniffer Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext
  2. Tor Hidden Services Über 100 spionierende Tor-Nodes
  3. Pilotprojekt EU will Open Source sicherer machen

  1. Re: Dumme Frage: Was zählt zum Begriff...

    amagol | 01:30

  2. Re: Windows-Unterstützung

    Seitan-Sushi-Fan | 01:24

  3. nessapna sierP ned hcafnie etllos mokeleT

    Eurit | 01:15

  4. Re: Mit anderen Worten...

    amagol | 01:02

  5. Re: "...wird den klassischen Verbrennungsmotor...

    Grym | 00:45


  1. 18:21

  2. 18:05

  3. 17:23

  4. 17:04

  5. 16:18

  6. 14:28

  7. 13:00

  8. 12:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel