Niedrigpreisstrategie Amazon plant angeblich kostenloses Smartphone

Seit Jahren gibt es Gerüchte, Amazon arbeite an einem Smartphone. Die ehemalige Wall-Street-Journal-Reporterin Jessica Lessin will nun erfahren haben, dass Amazon erwägt, sein Telefon kostenlos anzubieten, auch ohne Mobilfunkvertrag.

Anzeige

Amazon will sein seit langem geplantes Smartphone kostenlos anbieten. Das berichtet die ehemalige Wall-Street-Journal-Reporterin Jessica Lessin unter Berufung auf mit den Plänen vertraute Personen. Unklar ist, welche Bedingungen Amazon daran knüpft. Denkbar wäre beispielsweise, dass Nutzer ein Amazon-Prime-Abo abschließen müssen. In jedem Fall soll das Smartphone unabhängig davon, ob ein Mobilfunkvertag abgeschlossen wird, kostenlos sein.

Mit einer solchen Preisstrategie würde Amazon deutlich von jenen der Konkurrenten wie Apple und Samsung abweichen, deren Topmodelle auch mit Verträgen in den USA rund 200 US-Dollar kosten. Allerdings habe sich Amazon in Sachen Preisstrategie noch nicht endgültig entschieden, heißt es in dem Artikel. Die Entscheidung hänge unter anderem noch davon ab, welche Konditionen Amazon bei Hardwarepartnern heraushandeln könne. Einige ihrer Quellen hätten große Zweifel, dass es Amazon gelingt, ein kostenloses Smartphone auf den Markt zu bringen, schreibt Lessin.


Trollfeeder 09. Sep 2013

Verdammt! Jetzt schäme ich mich ob meines billigen Handys.^^

DiamondTommy 09. Sep 2013

Mag ja sein das die kinect filmt, aber wenn es deren Meinung ist ? Meinungsfreiheit?

kelzinc 09. Sep 2013

genauso kostenlos wie man es kennt mit Vertrag selbstverständlich und dort zahlt man das...

DiamondTommy 08. Sep 2013

Warum sollten die das machen? Wer sagt das die es selber machen wollen? Bestimmt machen...

jjo 08. Sep 2013

Dein Vergleich hinkt aber stark. Von der Natur bekommt man vieles umsonst, logisch. Aber...

Kommentieren



Anzeige

  1. Web-Entwickler (m/w)
    NEXUS Netsoft, Langenfeld
  2. Mitarbeiter/in im Bereich Informationstechnologie/IT Service
    Toho Tenax Europe GmbH, Heinsberg-Oberbruch und Wuppertal
  3. Business Intelligence / Data Warehouse Engineer (m/w)
    Loyalty Partner GmbH, München
  4. Senior Softwareentwickler (m/w) Java EE
    Faktor Zehn AG, München und Köln

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  2. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  3. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

  4. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle

  5. Überwachung

    Snowden befragt Putin in Fernsehinterview

  6. Bleichenbacher-Angriff

    TLS-Probleme in Java

  7. Cyanogenmod-Smartphone

    Oneplus One kann nur auf Einladung bestellt werden

  8. Heartbleed-Bug

    Strato und BSI warnen Nutzer

  9. Gameface Labs Mark IV

    Virtuelle, drahtlose Android-Realität mit 1440p

  10. Verbraucherwarnung

    Nokia ruft Netzteile des Lumia 2520 zurück



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Cortana im Test: Gebt Windows Phone eine Stimme
Cortana im Test
Gebt Windows Phone eine Stimme

Mit Windows Phone 8.1 bringt Microsoft nicht nur lange vermisste Funktionen wie die zentrale Benachrichtigungsübersicht auf das Smartphone, sondern auch die Sprachassistentin Cortana. Diese kann den Alltag tatsächlich erleichtern - und singen.

  1. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  2. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone
  3. Microsoft Internet Explorer 11 für Windows Phone

Wolfenstein The New Order: "Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"
Wolfenstein The New Order
"Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"

B. J. Blazkowicz muss demnächst wieder die Welt retten - in einem Wolfenstein aus Schweden. Im Interview hat Golem.de mit Andreas Öjerfors, dem Senior Gameplay Designer, über verbotene Inhalte, die KI und Filmvorbilder von The New Order gesprochen.

  1. The New Order Wolfenstein erscheint ohne inhaltliche Schnitte
  2. Wolfenstein angespielt Agent Blazkowicz in historischer Mission
  3. Bethesda Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

    •  / 
    Zum Artikel