Nicht nur Windows 8: Intel setzt auf billige Android-Tablets und Convertibles
(Bild: Intel)

Nicht nur Windows 8 Intel setzt auf billige Android-Tablets und Convertibles

Intel will mit Android-Tablets und -Notebooks für 200 US-Dollar die Krise überwinden. Dazu kommen Android-Convertibles mit abnehmbarer Tastatur von Lenovo, Hewlett-Packard, Toshiba, Acer und Asus.

Anzeige

Intel setzt auf billige Tablets und Notebooks für 200 US-Dollar, auf denen Android, aber auch Windows läuft. Das berichtet das US-Onlinemagazin Cnet unter Berufung auf Unternehmenskreise. "Es gibt Designvorteile bei Android-Tablets zu einem Preis von 200 US-Dollar. Intel wird noch dieses Jahr an diesem Markt teilhaben", erklärte demnach eine Quelle, die über Intels Pläne informiert ist.

Die taiwanische IT-Zeitung Digitimes hat aus Branchenkreisen erfahren, dass Intel wegen der schwachen Entwicklung von Windows 8 auf Convertible-Notebooks mit Android setzt. Der chinesische Computerhersteller Lenovo werde ab Mai 2013 erste Android-Convertibles auf den Markt bringen. Hewlett-Packard, Toshiba, Acer und Asus folgen im Zeitraum von Juli bis September 2013 mit eigenen Convertibles.

Lenovos Android-Notebook werde unter dem Titel Yoga im Mai 2013 erscheinen und dürfte mit einem 11-Zoll-Display ausgestattet sein. Das Convertible kommt mit einer abnehmbaren Tastatur und soll rund 500 US-Dollar kosten. Durch die wachsende Verbreitung von Smartphones seien viele Nutzer mit Android vertraut, und zusammen mit Büroanwendungssoftware erhoffen sich Intel und die Computerhersteller eine starke Nachfrage für Convertibles mit dem Google-Betriebssystem.

Verschiedenste Betriebssysteme

Konzernchef Paul Otellini erklärte bei der Bekanntgabe der Quartalsergebnisse des Unternehmens in dieser Woche: "Wir liefern unsere neuen Prozessoren für Tablets und Smartphones in diesem Quartal aus." Innovative und neue Produkte seien für "verschiedenste Betriebssysteme" geplant.

Der weltweite PC-Markt ist nach Angaben der IT-Marktforscher von IDC wegen der gestiegenen Nachfrage für Tablets und Smartphones im ersten Quartal 2013 um 13,9 Prozent geschrumpft. Die Zahl der weltweit ausgelieferten PCs sank auf 76,3 Millionen.

Während Android-x86 für Notebooks entwickelt wird, zielt Intel mit Android-IA auf Tablets mit Intel-Prozessor. Entsprechende Tablets gibt es derzeit vor allem mit Windows 8, und Android-IA 4.2.2 läuft auch per Dual-Boot parallel zu Windows 8.


elgooG 21. Apr 2013

Das halte ich für Unsinn. Windows mag ja im Mobilmarkt nur eine unbedeutende Fußnote...

Neoz 21. Apr 2013

Ändert nichts am Alter. Wie viele gurken denn noch mit XP herum?

RipClaw 20. Apr 2013

Da gibt es keines aber man kann auf ein Nexus 7 oder Nexus 10 nach dem Rooten Ubuntu...

violator 20. Apr 2013

Klavierspieler, also dieselben wie früher auch? Oder meinst du dass die ganzen...

nicoledos 20. Apr 2013

Unternehmen setzen ein, was ihnen nutzten bringt. Ein Tablet innerhalb des WLAN kann für...

Kommentieren



Anzeige

  1. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik
    Universität Passau, Passau
  2. SAP CRM Berater (m/w)
    SPIRIT/21, Braunschweig
  3. Softwareentwickler / -innen .NET
    Dataport, Hamburg
  4. Softwarearchitekt (m/w) - Portale und Internetanwendungen
    Deutscher Genossenschafts-Verlag eG, Wiesbaden

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Digitale Geldbörse in iPhone 6 macht offenbar Fortschritte

  2. Auslandsspionage

    Bundesrechnungshof fordert Geheimdienstreform

  3. Videostreaming

    Netflix plant eigene Fernsehserien in Deutschland

  4. Cloud-Durchsuchung

    Microsoft will trotz Gerichtsbeschluss keine Daten hergeben

  5. Demo gegen Überwachung

    "Wo bleiben die deutschen Whistleblower?"

  6. Deutsche Grammophon

    Klassik streamen mit bis zu 320 Kbps

  7. Alibaba

    Milliardenschwerer Börsengang wohl Mitte September

  8. Test Infamous First Light

    Neonbunter Actionspaß

  9. Nach Wurstfirmeninsolvenz

    Redtube-Abmahn-Anwalt verliert Zulassung

  10. Gat out of Hell

    Saints Row und die Froschplage in der Hölle



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Bioshock für iOS: Unterwasserstadt für die Hosentasche
Test Bioshock für iOS
Unterwasserstadt für die Hosentasche
  1. Unter Wasser Bioshock auf iOS-Geräten

Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

    •  / 
    Zum Artikel