Abo
  • Services:
Anzeige
SSD im aktuellen mSata-Format
SSD im aktuellen mSata-Format (Bild: Crucial)

NGFF: Intel plant neue SSD-Bauformen für Ultrabooks

SSD im aktuellen mSata-Format
SSD im aktuellen mSata-Format (Bild: Crucial)

Der "Next Generation Form Factor" (NGFF) soll unbestätigten Angaben zufolge in künftigen Ultrabooks SSDs mit größerer Kapazität ermöglichen. Intel schlägt Geräteherstellern die Erweiterung des mSata-Standards vor.

Eine Woche, nachdem Intel in Taipeh sein Ultrabook-Symposium unter Ausschluss der Öffentlichkeit veranstaltet hat, kommt nun ein mutmaßliches Ergebnis zutage. Digitimes will erfahren haben, dass der Chiphersteller an einem neuen Formfaktor für SSDs arbeitet. Das Konzept wird bisher nur unter der sperrigen Abkürzung NGFF für "Next Generation Form Factor" geführt.

Anzeige

NGFF erweitert die Spezifikationen für mSata, so dass der Anschluss und die Breite der gesteckten SSDs gleich bleiben. Die Laufwerke, die anders als 2,5-Zoll-Geräte keine Ummantelung von Platine und Chips besitzen, dürfen nun aber deutlich länger werden. Geplant sind NGFF-SSDs mit 20, 42, 60, 80 und 120 Millimetern Länge, den drei mittleren Größen werden die höchsten Chancen auf eine Standardisierung eingeräumt.

Das Ziel ist es, auch für Ultrabooks, die auf ein mechanisches Laufwerk verzichten, höhere Kapazitäten anzubieten. Bisher gibt es die mSata-SSDs, die auf Platinen mit höchstens 50,8 Millimetern Länge Platz finden müssen, mit maximal 512 GByte. Der aktuelle Standard erlaubt dadurch nur die Bestückung mit maximal fünf Bausteinen, und das auch nur auf einer Seite.

Länger und doppelseitig bestückt

Die NGFF-SSDs sollen auch doppelseitig bestückt werden können, was auch bei geringer Länge die Kapazität verdoppeln könnte. Einseitig bestückte, aber längere SSDs als nach mSata-Standard verbaut beispielsweise Apple schon bei seinen Macbooks, zuletzt bei dem Modell mit Retina-Display, wo das Laufwerk laut iFixit gegenüber den Vorgängermodellen verändert wurde.

Neben zahlreichen PC-Herstellern arbeiten Digitimes zufolge auch viele Anbieter von Flash-Bausteinen an dem neuen Formfaktor. Mit Micron, Sandisk und Samsung sollen bereits die größten Anbieter der Speicherbausteine Beiträge zu NGFF leisten.

Wann die Bauform zu einem auch vom Sata-Konsortium akzeptierten Standard werden kann, ist noch nicht bekannt. Für Intel wäre der neue Formfaktor spätestens mit der dritten Generation der Ultrabooks auf Basis der Haswell-CPUs interessant. Sie wird erst für die Mitte des Jahres 2013 erwartet.


eye home zur Startseite
elgooG 22. Aug 2012

Ungewöhnliche Schwingungen im Universum sorgen unerklärlicherweise dafür, dass es nicht...

Raumzeitkrümmer 07. Aug 2012

Das klingt logisch. Ist wie bei Festplatten: Mehrere Scheiben in einem Gehäuse und dann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. item Industrietechnik GmbH, Solingen
  2. Deutsche Telekom AG, Düsseldorf
  3. Deutsche Telekom AG, München
  4. FERCHAU Engineering GmbH, Raum Saarbrücken / Raum Trier


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-6500 + Geforce GTX 1060)
  2. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)
  3. (u. a. MSI Gaming X 8G, Evga ACX 3.0, Gainward Phoenix GS, Gigabyte G1 Gaming)

Folgen Sie uns
       


  1. Pangu

    Jailbreak für iOS 9.3.3 ist da

  2. Amazon Prime Air

    Lieferdrohnen könnten in Großbritannien bald starten

  3. Bildbearbeitung unmöglich

    Lightroom-App für Apple TV erschienen

  4. Quartalszahlen

    Apple-Gewinn bricht wegen schwächerer iPhone-Verkäufe ein

  5. SSD

    Crucial erweitert MX300-Serie um 275, 525 und 1.050 GByte

  6. Shroud of the Avatar

    Neustart der Ultima-ähnlichen Fantasywelt

  7. Spielekonsole

    In Nintendos NX stecken Nvidias Tegra und Cartridges

  8. Nach Terroranschlägen

    Bayern fordert Ausweitung der Vorratsdatenspeicherung

  9. Android-Smartphone

    Update soll Software-Probleme beim Oneplus Three beseitigen

  10. Tim Sweeney

    "Microsoft will Steam zerstören"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!

Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

  1. Re: Schade Debian...

    superdachs | 07:40

  2. Re: Frankreich hat die Vorratsdatenspeicherung

    Gerhardt_Kxx82 | 07:40

  3. Re: Noch ne Technik mit der der DHL...

    chefin | 07:40

  4. Re: MS lenkt von eigenen Problemen ab

    eXXogene | 07:36

  5. Re: Entweder gehen noch andere Abteilungen in die...

    curious_sam | 07:35


  1. 07:28

  2. 07:13

  3. 23:40

  4. 23:14

  5. 18:13

  6. 18:06

  7. 17:37

  8. 16:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel