Google bringt Android 4.1.2.
Google bringt Android 4.1.2. (Bild: Kimihiro Hoshino/AFP/Getty Images)

Nexus-Modelle Google veröffentlicht Android 4.1.2

Google hat Android 4.1.2 veröffentlicht und verteilt das Update zunächst für das Android-Tablet Nexus 7. Das Galaxy Nexus sowie das Nexus S werden das Update wohl in Kürze ebenfalls erhalten. Demnächst könnte es ein Nexus 7 mit 32 GByte für 250 Euro geben.

Anzeige

Mit dem Update auf Android 4.1.2 werden kleinere Programmfehler korrigiert und das Android-System soll allgemein nochmals leicht beschleunigt worden sein. Das Update firmiert weiterhin unter Jelly Bean. Unter anderem soll es nun keine Probleme mehr mit der WLAN-Verbindung geben.

Android-Startbildschirm unterstützt Querformat

Auf dem Nexus 7 kann der Android-Startbildschirm mit Android 4.1.2 nun auch im Querformat verwendet werden. Bisher war das nur mit Zusatzapplikationen möglich, so dass sich regulär der Android-Startbildschirm nur im Hochformat nutzen ließ.

Zunächst wird es das Update auf Android 4.1.2 nur für das Nexus 7 geben. Laut Google hat die Verteilung des Updates bereits begonnen. Das Update wird drahtlos in mehreren Schüben verteilt. Somit kann es noch ein paar Tage dauern, bis alle Nexus-7-Besitzer das Update erhalten haben. Voraussichtlich wird erst in einigen Tagen mit der Updateverteilung in Deutschland begonnen.

Quellcode von Android 4.1.2 ist da

Google hat den Quellcode von Android 4.1.2 mit der Buildnummer JZO54K auf der Open-Source-Android-Seite veröffentlicht. Man findet den Quellcode über den Tag "android-4.1.2_r1".

Bisher gibt es keinen Zeitplan, wann das Update auf Android 4.1.2 auch für das Galaxy Nexus und das Nexus S erscheint. Auch das Xoom-Tablet wird das Update erhalten, allerdings gilt das ausschließlich für das Xoom-Modell, das in den USA verkauft wurde. Es ist bisher unklar, ob sich der Android-Startbildschirm dann auch auf den Nexus-Smartphones im Querformat bedienen lässt oder ob die Funktion den Android-Tablets vorbehalten ist.

Intern bringt Android 4.1.2 einen neuen Treiber für die Energieverwaltung und einen neuen Bootloader. Damit kann das Nexus 7 nun direkt vom Bootloader in den Recovery-Modus gewechselt werden, was mit Android 4.1.1 nicht ging. Der neue Treiber für die Energieverwaltung ist hingegen nur für neuere Nexus-7-Modelle erforderlich. Laut Google erscheint demnächst eine überarbeitete Version des Nexus 7 mit einem neuen Chip zur Energieverwaltung. Dieser soll funktional zum bisherigen Energieverwaltungs-Chip identisch sein, benötigt aber einen neuen Treiber, der nun in Android 4.1.x integriert wurde.

Wird das Nexus 7 mit 16 GByte durch ein 32-GByte-Modell ersetzt?

Die Webseite Phandroid.com hat von Händlern erfahren, dass das bisherige Nexus 7 mit 16 GByte nicht mehr lange verfügbar sein wird. Stattdessen will Google das Nexus 7 dann mit 32 GByte internem Speicher anbieten. Am Gerätepreis soll sich nichts ändern, so dass es das Nexus 7 mit verdoppeltem Speicher dann für 250 Euro geben wird. Wann das Nexus 7 mit 32 GByte erscheint, ist unklar. Zudem gibt es das Gerücht, dass der Preis für das Nexus 7 mit 8 GByte gesenkt werden soll. Derzeit kostet das Nexus 7 in dieser Ausbaustufe 200 Euro.

Bereits vor ein paar Wochen tauchte das Gerücht auf, dass Google das Nexus 7 bald auch mit einem eingebauten UMTS-Modem anbieten wird, um mit dem Tablet unterwegs das mobile Internet verwenden zu können. Offiziell angekündigt wurde dieses Modell bisher allerdings nicht.


chrulri 12. Okt 2012

Hab es gestern Abend auch erhalten.

MontyDe 10. Okt 2012

Das war ein Bug, der nur mit Recovery Systemen von 3. Anbietern auftrat. Man kommt mit...

lottikarotti 10. Okt 2012

Monk?!

Jukka91 10. Okt 2012

Anscheinend ja. Etwas modifiziert und voila! Schon kann ers auch im Querformat. Edit: Da...

Kommentieren



Anzeige

  1. Trainee IT (m/w) Schwerpunkt SAP-Applikation
    Müller Service GmbH, Aretsried, Freising, Leppersdorf, Dissen
  2. Senior Software Developer (m/w)
    econda GmbH, Karlsruhe
  3. Senior Developer (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  4. Software-Entwickler/-in Kombiinstrumente
    Robert Bosch GmbH, Leonberg

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NUR BIS MONTAG: DXRacer OH/FE01/N Formula Gaming Chair
    mit Gutscheincode pcghdeal 229,90€ (Preis wird im letzten Bestellschritt angezeigt)
  2. TIEFPREIS: Der Hobbit - Eine unerwartete Reise [3D Blu-ray]
    9,00€
  3. BESTPREIS: Intel Core i5-4430 Prozessor
    142,23€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Aerofoils

    Formel-1-Technik macht Supermarkt-Kühlregale effizienter

  2. Force Touch

    Apples Trackpad könnte künftig verschiedene Oberflächen simulieren

  3. Bodyprint

    Yahoo-Software verwandelt Touchscreen in Ohr-Scanner

  4. BKA

    Ab Herbst 2015 soll der Bundestrojaner einsetzbar sein

  5. Die Woche im Video

    Computerspiele, Whatsapp und Fire TV Stick

  6. Amtsgericht Hamburg

    Online-Partnervermittlungen dürfen kein Geld nehmen

  7. Elite Dangerous

    Powerplay im All

  8. Martin Gräßlin

    KDE Plasma läuft erstmals unter Wayland

  9. Canonical

    Ubuntus Desktop-Next soll auf DEB-Pakete verzichten

  10. Glass Chair

    Mit der Google Glass den Rollstuhl steuern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



P8 im Hands On: Huawei setzt auf die Kamera
P8 im Hands On
Huawei setzt auf die Kamera
  1. Lite Huaweis kleines P8 kostet 250 Euro
  2. Huawei P8 Max Riesen-Smartphone mit 6,8-Zoll-Display kostet 550 Euro
  3. Netzwerk und Smartphone Huawei verdient 4,5 Milliarden US-Dollar

Vindskip: Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
Vindskip
Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
  1. Volvo Lifepaint Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer
  2. Munin Moderne Geisterschiffe brauchen keinen Steuermann
  3. Globales Transportnetz China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen

Raspberry Pi im Garteneinsatz: Wasser marsch!
Raspberry Pi im Garteneinsatz
Wasser marsch!
  1. Hummingboard angetestet Heiß und anschlussfreudig
  2. Onion Omega Preiswertes Bastelboard für OpenWrt
  3. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster

  1. Re: Meine Erfahrungen mit Apple Produkten...

    Arkarit | 01:14

  2. Re: ohne apt kein ubuntu

    strange | 01:09

  3. Re: Soll das ein Scherz sein?

    Styx | 00:53

  4. Re: Die Startups mal wieder

    kelzinc | 00:42

  5. Re: Völlig sinnlos

    kelzinc | 00:39


  1. 15:17

  2. 10:05

  3. 09:50

  4. 09:34

  5. 09:01

  6. 18:41

  7. 16:27

  8. 16:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel