Nexus Google will eigene Ladenkette eröffnen

Das Wall Street Journal hat erfahren, dass Google eine eigene Ladenkette eröffnen will, um seine Nexus-Geräte und anderes zu verkaufen. Vorbild sind offenbar die Apple Retail Stores.

Anzeige

Google plant die Errichtung einer eigenen Ladenkette, um dort seine Hardwareprodukte wie Smartphones, Tablets, Project Glass oder Set-Top-Boxen anzubieten. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf informierte Kreise. Unklar sei aber noch, wann die Elektronikläden in den USA eröffnen. Es sei auch noch möglich, dass der Plan in diesem Jahr nicht mehr umgesetzt wird.

Seit der Internetkonzern mit der Marke Nexus zu einem größeren Anbieter mobiler Endgeräte wurde, diskutiert Google intern die Idee eigener Ladengeschäfte. Zuvor hatte bereits das Blog 9to5 über den Plan Googles informiert.

Im vergangenen Jahr schloss Google die Übernahme des Smartphone- und Tablet-Herstellers Motorola Mobility ab. Damit begann eine Auseinandersetzung in der Konzernführung, ob Motorola die Einzelhandelssparte von Google werden soll oder ob künftige Google-Shops ohne Motorola-Produkte starten sollten, um Konflikte mit Android-Partnern wie Samsung Electronics und Sony zu vermeiden.

Auch ohne Motorola-Produkte hätte Google mit seiner Nexus-Marke verschiedene Geräte für Angebote in eigenen Shops. Google bietet zudem Chromebook-Notebooks mit der Linux-Distribution Google Chrome OS, die von Hardwareherstellern wie Samsung produziert werden. Während des vergangenen Jahres begann Google, Chromebooks in Verkaufsbereichen von Best Buy in den USA und Dixons in Großbritannien besonders anzubieten.

Die Google-X-Sparte arbeitet zudem unter der Führung von Sergey Brin an Google Project Glass, einem Forschungsprojekt, das Informationen in das Sichtfeld einer Brille einblendet. Google könnte auch Produkte mit Google TV in einer eigenen Ladenkette anbieten.

Konkurrent und Branchenvorbild Apple hat weltweit rund 400 Ladengeschäfte, die jährlich über 10 Milliarden US-Dollar Umsatz generieren.


Hu5eL 26. Feb 2013

Was ist das für nen Androidbash? Offen wie ein Scheuentor? Stimmt - Appentwickler haben...

MasterKeule 23. Feb 2013

Ich muss sagen, dass ich eher positive Erfahrungen mit dem Kundendienst von Google...

the_spacewürm 19. Feb 2013

"Verkauf von Mobilgeräten in einer Immobilie" oder so? ;-)

Muhaha 19. Feb 2013

Bei MS will man viel, wenn der Tag lang ist. Google ist in Sachen Unternehmenskultur noch...

DY 19. Feb 2013

Eben, warum nicht. Die paar Geräte dann an den Mann zu bringen, lassen zumindest den...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Consultant Reporting (m/w)
    b.telligent, München und Zürich
  2. Business Intelligence Experte (m/w)
    Sparkassen Rating und Risikosysteme GmbH, Berlin
  3. Projektleiter (m/w) Java
    USU AG, Bonn (Home-Office möglich)
  4. Business Intelligence / Data Warehouse Engineer (m/w)
    Loyalty Partner GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Statt Asus

    Google will Nexus 8 angeblich mit HTC produzieren

  2. 25 Jahre Gameboy

    Nintendos kultisch verehrte Daddelkiste

  3. Digitalkamera

    Panono macht Panoramen im Flug

  4. Nach EuGH-Urteil

    LKA-Experten wollen weiter Vorratsdatenspeicherung

  5. MPAA und RIAA

    Film- und Musikindustrie nutzte Megaupload intensiv

  6. F-Secure

    David Hasselhoff spricht auf der Re:publica in Berlin

  7. "Leicht zu verdauen"

    SAP bietet Ratenkauf und kündigt vereinfachte GUI an

  8. Test The Elder Scrolls Online

    Skyrim meets Standard-MMORPG

  9. AMD-Vize Lisa Su

    Geringe Chancen für 20-Nanometer-GPUs von AMD für 2014

  10. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Cortana im Test: Gebt Windows Phone eine Stimme
Cortana im Test
Gebt Windows Phone eine Stimme

Mit Windows Phone 8.1 bringt Microsoft nicht nur lange vermisste Funktionen wie die zentrale Benachrichtigungsübersicht auf das Smartphone, sondern auch die Sprachassistentin Cortana. Diese kann den Alltag tatsächlich erleichtern - und singen.

  1. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  2. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone
  3. Microsoft Internet Explorer 11 für Windows Phone

Wolfenstein The New Order: "Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"
Wolfenstein The New Order
"Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"

B. J. Blazkowicz muss demnächst wieder die Welt retten - in einem Wolfenstein aus Schweden. Im Interview hat Golem.de mit Andreas Öjerfors, dem Senior Gameplay Designer, über verbotene Inhalte, die KI und Filmvorbilder von The New Order gesprochen.

  1. The New Order Wolfenstein erscheint ohne inhaltliche Schnitte
  2. Wolfenstein angespielt Agent Blazkowicz in historischer Mission
  3. Bethesda Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

Vorratsdatenspeicherung: Totgesagte speichern länger
Vorratsdatenspeicherung
Totgesagte speichern länger

Die Interpretationen des EuGH-Urteils zur Vorratsdatenspeicherung gehen weit auseinander. Für einen endgültigen Abgesang auf die anlasslose Speicherung von Kommunikationsdaten ist es aber noch zu früh.

  1. Bundesregierung Vorerst kein neues Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung
  2. Innenministertreffen Keine schnelle Neuregelung zur Vorratsdatenspeicherung
  3. Urteil zu Vorratsdatenspeicherung Regierung uneins über neues Gesetz

    •  / 
    Zum Artikel