Abo
  • Services:
Anzeige
Im Juli 2011 auf dem San Francisco International Airport
Im Juli 2011 auf dem San Francisco International Airport (Bild: Dennis Crowle/Flickr)

Nexus: Google will eigene Ladenkette eröffnen

Im Juli 2011 auf dem San Francisco International Airport
Im Juli 2011 auf dem San Francisco International Airport (Bild: Dennis Crowle/Flickr)

Das Wall Street Journal hat erfahren, dass Google eine eigene Ladenkette eröffnen will, um seine Nexus-Geräte und anderes zu verkaufen. Vorbild sind offenbar die Apple Retail Stores.

Google plant die Errichtung einer eigenen Ladenkette, um dort seine Hardwareprodukte wie Smartphones, Tablets, Project Glass oder Set-Top-Boxen anzubieten. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf informierte Kreise. Unklar sei aber noch, wann die Elektronikläden in den USA eröffnen. Es sei auch noch möglich, dass der Plan in diesem Jahr nicht mehr umgesetzt wird.

Anzeige

Seit der Internetkonzern mit der Marke Nexus zu einem größeren Anbieter mobiler Endgeräte wurde, diskutiert Google intern die Idee eigener Ladengeschäfte. Zuvor hatte bereits das Blog 9to5 über den Plan Googles informiert.

Im vergangenen Jahr schloss Google die Übernahme des Smartphone- und Tablet-Herstellers Motorola Mobility ab. Damit begann eine Auseinandersetzung in der Konzernführung, ob Motorola die Einzelhandelssparte von Google werden soll oder ob künftige Google-Shops ohne Motorola-Produkte starten sollten, um Konflikte mit Android-Partnern wie Samsung Electronics und Sony zu vermeiden.

Auch ohne Motorola-Produkte hätte Google mit seiner Nexus-Marke verschiedene Geräte für Angebote in eigenen Shops. Google bietet zudem Chromebook-Notebooks mit der Linux-Distribution Google Chrome OS, die von Hardwareherstellern wie Samsung produziert werden. Während des vergangenen Jahres begann Google, Chromebooks in Verkaufsbereichen von Best Buy in den USA und Dixons in Großbritannien besonders anzubieten.

Die Google-X-Sparte arbeitet zudem unter der Führung von Sergey Brin an Google Project Glass, einem Forschungsprojekt, das Informationen in das Sichtfeld einer Brille einblendet. Google könnte auch Produkte mit Google TV in einer eigenen Ladenkette anbieten.

Konkurrent und Branchenvorbild Apple hat weltweit rund 400 Ladengeschäfte, die jährlich über 10 Milliarden US-Dollar Umsatz generieren.


eye home zur Startseite
Hu5eL 26. Feb 2013

Was ist das für nen Androidbash? Offen wie ein Scheuentor? Stimmt - Appentwickler haben...

MasterKeule 23. Feb 2013

Ich muss sagen, dass ich eher positive Erfahrungen mit dem Kundendienst von Google...

the_spacewürm 19. Feb 2013

"Verkauf von Mobilgeräten in einer Immobilie" oder so? ;-)

Muhaha 19. Feb 2013

Bei MS will man viel, wenn der Tag lang ist. Google ist in Sachen Unternehmenskultur noch...

DY 19. Feb 2013

Eben, warum nicht. Die paar Geräte dann an den Mann zu bringen, lassen zumindest den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Berlin, Großraum Leipzig
  2. Giesecke & Devrient 3S GmbH, München
  3. gkv informatik, Wuppertal, Teltow
  4. HANSA-HEEMANN AG, Rellingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)
  2. (Core i5-6600K + Geforce GTX 1070 OC)
  3. (u. a. MSI Gaming X 8G, Evga ACX 3.0, Gainward Phoenix GS, Gigabyte G1 Gaming)

Folgen Sie uns
       


  1. Keysniffer

    Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext

  2. Here WeGo

    Here Maps kommt mit neuem Namen und neuen Funktionen

  3. Mesuit

    Chinesischer Hersteller bietet Android-Hülle für iPhones an

  4. Pokémon Go

    Pikachu versus Bundeswehr

  5. Smartphones

    Erste Chips mit 10-nm-Technik sind bei den Herstellern

  6. Nintendo

    Wii U findet kaum noch Käufer

  7. BKA-Statistik

    Darknet und Dunkelfelder helfen Cyberkriminellen

  8. Ticwatch 2

    Android-Wear-kompatible Smartwatch in 10 Minuten finanziert

  9. Hardware und Software

    Facebook legt 360-Grad-Kamera offen

  10. Licht

    Osram verkauft sein LED-Geschäft nach China



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

  1. Re: Das Original heißt jetzt "Toybox Turbos"

    googie | 19:19

  2. Re: overkill - gehts noch?

    bernstein | 19:18

  3. Wer's glaubt

    quineloe | 19:14

  4. Google Speak   wieso nicht KACK ?

    MarioWario | 19:10

  5. Re: Gibt es doch schon!

    Nikolai | 19:10


  1. 19:16

  2. 17:37

  3. 16:32

  4. 16:13

  5. 15:54

  6. 15:31

  7. 15:14

  8. 14:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel