Nexus 7: Bluetooth-Probleme nach Update auf Android 4.2
Nexus 7 von Google (Bild: Google)

Nexus 7 Bluetooth-Probleme nach Update auf Android 4.2

Nach der Aktualisierung auf Android 4.2 hat Googles Tablet Nexus 7 Probleme mit der Bluetooth-Verbindung. Über Bluetooth-Lautsprecher oder -Kopfhörer abgespielte Musik stottert stark. Zudem wird von Schwierigkeiten beim Tethering und mit dem Play Store berichtet.

Anzeige

Das gestrige Update des Nexus 7 auf Android 4.2 hat bei einigen Nutzern zu Problemen mit der Bluetooth-Verbindung geführt. In Googles Fehlerdatenbank finden sich zahlreiche Beiträge, die über Tonaussetzer bei per Bluetooth angeschlossenen Lautsprechern oder Kopfhörern berichten. Die Aussetzer erscheinen bei gleichzeitiger Nutzung einer WLAN-Verbindung. Auch unser Redaktionsgerät zeigt dieses Verhalten.

Auf unserem Nexus 7 mit Android 4.2 fängt über einen Bluetooth-Lautsprecher abgespielte Musik an zu stottern, wenn zur selben Zeit Datenverkehr über das WLAN-Modul stattfindet. Dabei sind die Aussetzer stellenweise so stark, dass ungestörtes Musikhören nicht mehr möglich ist.

  • Das Galaxy Nexus 7 haben Google und Asus gemeinsam entwickelt.
  • Es soll als Referenzgerät für Android Jelly Bean dienen.
  • Das 7-Zoll-Tablet hat nur wenige Anschlüsse, darunter einen Micro-USB-Anschluss und eine Kopfhörerbuchse.
  • Auf der Rückseite sind die Lautsprecher etwas deplatziert und tönen mehr nach hinten als nach vorne.
  • Der Bildschirm ist etwas zu dunkel.
  • Das Tablet besitzt lediglich eine Vorderkamera mit 1,2 Megapixeln.
  • Die Rückseite lässt sich leicht mit dem Fingernagel entfernen.
  • Der Akku ist lediglich mit einem Stecker verbunden, lässt sich also leicht austauschen.
Das Galaxy Nexus 7 haben Google und Asus gemeinsam entwickelt.

Als Test haben wir Apps über den Play Store aktualisiert, während Musik über einen angekoppelten Bluetooth-Lautsprecher lief. Bei einigen Aktualisierungen spielte das Lied zunächst fehlerfrei weiter, bei anderen gab es sofort ein starkes Stottern. Auch als wir gleichzeitig Musik hörten und Internetseiten aufriefen, gab es unmittelbar starke Aussetzer.

Bei ausgeschaltetem WLAN-Modul hatten wir trotz gleichzeitig ausgeführter rechenintensiver Programme hingegen keine Probleme mit der Musikübertragung per Bluetooth.

Keine Schwierigkeiten bei Nexus 4 und 10

Das Nexus 4 und das Nexus 10 zeigen diesen Fehler nicht, obwohl sie auch beide mit der neuen Version von Googles mobilem Betriebssystem laufen. Der Fehler ist nach derzeitigem Kenntnisstand auf das Nexus 7 beschränkt.

Das Galaxy Nexus hat in den USA bereits das Update auf Android 4.2 erhalten. Berichte über ein Bluetooth-Problem sind uns nicht bekannt. An unserem Galaxy Nexus konnten wir dies nicht überprüfen, da Google das Update in Deutschland noch nicht verteilt hat.

Anwender beschreiben auch Problem im Play Store

Einige Nutzer berichten in Googles Fehlerdatenbank auch von Problemen beim Tethering des Nexus 7 nach dem Update. Hierbei wird ein Mobiltelefon als WLAN-Hotspot benutzt, auf den das Nexus 7 zugreifen kann. Bei unserem Gerät konnten wir dieses Problem jedoch nicht feststellen.

Droid-life.com berichtet auch von Problemen mit dem Play Store. Nach der Aktualisierung auf Android 4.2 konnten einige Besitzer des Nexus 7 keine Apps mehr herunterladen. Dieses Problem lässt sich mit einer Neuinstallation des Google-Kontos und einem Neustart beheben, so Droid-life.com. Auf unserem Gerät ließ sich das Problem nicht reproduzieren.

Google hat sich zu den Problemen bisher nicht geäußert.


Romconstruct 15. Nov 2012

Da habe ich alles mögliche probiert, aber es geht nur wenn ich das Notebook ganz in Ruhe...

pUiE 15. Nov 2012

Habe ich noch nicht so genau darauf geachtet. Aber ich meine dass sie hauptsächlich bei...

chrulri 15. Nov 2012

Galaxy Nexus <> Nexus 7 Geh zurück in deine Höhle.

Kommentieren



Anzeige

  1. JAVA Softwareentwickler (m/w)
    MPDV Mikrolab GmbH, Heimsheim
  2. IT-Teamleitungen (m/w) für Betreute Lokale Netze an beruflichen Schulen
    Landeshauptstadt München, München
  3. Softwareentwickler GUI, HMI (m/w)
    GS Elektromedizinische Geräte G. Stemple GmbH, Kaufering (Raum München)
  4. (Senior-)Business Partner IS (m/w)
    AstraZeneca GmbH, Wedel bei Hamburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Taxi-Konkurrent

    Landgericht verbietet Uber deutschlandweit

  2. Verbraucherzentrale

    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

  3. Filmstreaming

    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

  4. Alone in the Dark

    Atari setzt auf doppelten Horror

  5. LMDE

    Linux Mint wechselt zu Debian Stable neben Ubuntu

  6. Preisvergleich

    Ergebnisse in Preissuchmaschinen nicht zuverlässig

  7. Akoya P2213T

    Medion stellt Windows-Convertible für 400 Euro vor

  8. Hacker

    Lizard Squad offenbar verhaftet

  9. Lennart Poettering

    Systemd und Btrfs statt Linux-Distributionen mit Paketen

  10. Dircrypt

    Ransomware liefert Schlüssel mit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

Test Infamous First Light: Neonbunter Actionspaß
Test Infamous First Light
Neonbunter Actionspaß
  1. Infamous Erweiterung First Light leuchtet Ende August 2014

    •  / 
    Zum Artikel