LG Nexus 4: Händler nennt technische Daten des neuen Google-Smartphones
Nexus 4 bei Carphone Warehouse (Bild: Carphone Warehouse/Screenshot: Golem.de)

LG Nexus 4 Händler nennt technische Daten des neuen Google-Smartphones

Der britische Onlinehändler Carphone Warehouse hat alle Details zum Nexus 4 veröffentlicht. Das Nexus 4 ist das neue Android-Smartphone aus Googles Nexus-Reihe, das diesmal zusammen mit LG entwickelt wurde.

Anzeige

Gemäß den Angaben von Carphone Warehouse hat das Nexus 4 einen 4,7 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 1.280 x 768 Pixeln, das bis zu 16 Millionen Farben anzeigt. Auf der Gehäuserückseite befindet sich eine 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Licht. Auf der Displayseite ist eine Zweitkamera für Videotelefonate untergebracht.

Kein Speicherkartensteckplatz

Das Nexus 4 wird einen Snapdragon-S4-Prozessor enthalten. Der Quad-Core-Prozessor läuft mit einer Taktrate von 1,5 GHz. Das Smartphone hat 2 GByte RAM und einen Flash-Speicher von 8 GByte. Möglicherweise wird es das Nexus 4 auch mit mehr Flash-Speicher geben. Denn einen Speicherkartensteckplatz hat das Nexus 4 nicht. Bei allen aktuellen Nexus-Geräten wurde auf den Einbau eines Speicherkartensteckplatzes verzichtet.

Das Mobiltelefon unterstützt UMTS samt HSPA, zu den Frequenzen und der maximalen Bandbreite liegen noch keine Angaben vor. Ansonsten werden voraussichtlich Quad-Band-GSM, GPRS und EDGE geboten. Auch WLAN und Bluetooth werden unterstützt, aber nähere Details listet die Produktseite dazu nicht. Das Mobiltelefon hat zudem einen NFC-Chip und einen GPS-Empfänger.

Unklare Angaben zur Android-Version

Widersprüchliche Angaben macht die Nexus-4-Produktseite zur vorinstallierten Android-Version. Bei den wichtigen Funktionen heißt es, dass das Smartphone mit Android 4.2 alias Jelly Bean läuft. Im technischen Datenblatt ist von Android 4.1.2 alias Jelly Bean die Rede. Als Nexus-Modell läuft Android auf dem Nexus 4 in der puren Version, also ohne die Anpassungen, die viele Hersteller von Android-Geräten vornehmen. Für Nexus-Geräte erscheinen neue Android-Versionen üblicherweise als Erstes.

Das Gehäuse des Nexus 4 misst 68,7 x 133,9 x 9,1 mm, zum Gewicht liegen keine Angaben vor. Das gilt auch für die Akkulaufzeiten.

Die Nexus-4-Produktseite listet als Lieferdatum den 30. Oktober 2012 - zumindest in Großbritannien. Was das Nexus-Smartphone ohne Vertrag kosten wird, ist noch nicht bekannt. Offiziell will Google das Nexus 4 eigentlich am 29. Oktober 2012 zusammen mit dem Nexus 10 und zwei neuen Ausführungen des Nexus 7 vorstellen.


Unix_Linux 27. Okt 2012

1. Quad Core 2. Besserer Bildschirm 3. Neuestes Android 4. Besser Cam 5. Besserer...

LH 26. Okt 2012

Auch das Nexus 7 hat einen sehr potenten Prozessor. Grund: Er ist einfach nicht der grö...

Uschi12 26. Okt 2012

Es soll ab 15Uhr einen Stream geben.

JanZmus 26. Okt 2012

Och bitte nicht. Ein "Featurephone"... was soll das sein. Was du meinst, IST ein Smartphone.

ibsi 26. Okt 2012

Dafür gibt es nämlich Apps die auf die Kontosynchronisation zugreifen, das soll nicht im...

Kommentieren



Anzeige

  1. Manager (m/w) Softwareentwicklung
    WTS Group AG Steuerberatungsgesellschaft, Erlangen (Raum Nürnberg)
  2. Systemadministrator (m/w) Windows
    KDO Personaldienste, Oldenburg
  3. Manager (m/w) of End User Support Services
    CSM Deutschland GmbH, Bremen
  4. Teamleiter Java Softwareentwicklung (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Software Development Kit

    Linux-Support und geringere Latenz für Oculus Rift

  2. Big Brother Awards

    Österreich prämiert die EU Kommission und Facebook

  3. iFixit

    Touch-ID-Sensor im iPad mini 3 mit Klebstoff befestigt

  4. Illegales Streaming

    Razzien gegen Betreiber von Kinox.to

  5. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  6. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  7. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  8. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  9. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  10. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

IT-Gipfel 2014: De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
IT-Gipfel 2014
De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
  1. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen
  2. E-Mail Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Yahoo Mail

    •  / 
    Zum Artikel