Next-Gen-Konsolen: Take-2-Chef erwartet keine steigenden Entwicklungskosten
GTA 5 (Bild: Rockstar Games)

Next-Gen-Konsolen Take-2-Chef erwartet keine steigenden Entwicklungskosten

Mehr Leistungsreserven bedeuten aufwendigere Grafik bedeutet höhere Entwicklungskosten? Nach Auffassung von Strauss Zelnick, Chef des GTA-Publishers Take 2, könnte sogar der gegenteilige Effekt eintreten.

Anzeige

100 Millionen US-Dollar soll die Entwicklung von GTA 4 gekostet haben - das hatte Leslie Benzie gesagt, der Producer des 2008 veröffentlichten Spiels. Wie hoch das Budget für GTA 5 ist, hat Rockstar Games noch nicht verraten. Nun hat sich Strauss Zelnick, Chef von der Rockstar-Mutterfirma Take 2, kurz nach der Bekanntgabe von Geschäftszahlen auch über die Entwicklungskosten für die nächste Konsolengeneration geäußert. "Wir glauben, dass es in vielen Fällen letztlich einfacher sein wird, für Next-Gen zu entwickeln - je nachdem, wie die Technik ausfällt", sagte Strauss Zelnick laut dem Branchenmagazin Develop.

Tatsächlich könnte es so kommen, falls sich die Hardware der nächsten Plattformen weniger stark voneinander unterscheidet, als das derzeit bei Xbox 360 und Playstation 3 der Fall ist. Dann wäre weniger Zeit und damit Aufwand bei der Optimierung der Spiele nötig.

Obwohl die Kosten möglicherweise nicht steigen, ist Take 2 bemüht, auch an anderer Stelle Kosten zu senken. Das Unternehmen soll sich derzeit in Gesprächen mit Vertretern von Las Vegas befinden. Die sollen Anreize in Höhe von rund 600.000 US-Dollar bieten, wenn Take 2 ein Studio mit rund 150 Entwicklern eröffnet - Summen, von denen deutsche Entwickler nur träumen können. Laut Gamasutra.com liegt der durchschnittliche Stundenlohn in dem Las-Vegas-Studio bei nur 18 US-Dollar, was darauf hindeutet, dass dort wohl Qualitätskontrollen durchgeführt werden.


shazbot 03. Nov 2012

+1 Dieses gelaber von den Managern, die haben pratkisch keine Ahnung. Genau, auch...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Support Specialist (m/w)
    Scheidt & Bachmann Service GmbH, Mönchengladbach
  2. R&D Project Manager (m/w)
    Advantest Europe GmbH, Amerang
  3. IT-Business Analyst (m/w)
    LS travel retail Deutschland GmbH, Wiesbaden
  4. Support Specialist IT (m/w)
    Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Amazon erwirtschaftet Verlust von 126 Millionen US-Dollar

  2. Apple verkraftet Ansturm nicht

    OS X Yosemite - die öffentliche Beta ist da

  3. Erfundene Waren

    Ebay-Betrüger muss für 7 Jahre in Haft

  4. Uber und Wundercar

    Deutsche haben großes Interesse an Taxi-Alternativen

  5. Bundesnetzagentur

    In Deutschland sind weiter rund 30 Wimax-Anbieter aktiv

  6. Allview Viva H7

    7-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem für 120 Euro

  7. Echtzeit-Überwachung

    BND prüft angeblich Einsatz von SAPs Hana-Datenbank

  8. Xiaomi

    Design des Mi4 von Apple "inspiriert"

  9. Terrorabwehr

    Kriterien für Aufnahme in US-Terrordatenbank enthüllt

  10. Open Name System

    DNS mit Namecoin-Blockchain



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Türen geöffnet: Studenten "hacken" Tesla Model S
Türen geöffnet
Studenten "hacken" Tesla Model S
  1. Model III Tesla kündigt günstigeres Elektroauto an
  2. IMHO Kampfansage an das Patentsystem
  3. Elektroautos Tesla gibt seine Patente zur Nutzung durch andere frei

Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Google Apps for Business Sprint steigt bei Googles App-Programm ein
  2. Suchmaschinen Deutsche IT-Branche hofft auf Ende von Googles Vorherrschaft
  3. Quartalsbericht Google steigert Umsatz um 22 Prozent

    •  / 
    Zum Artikel