Nexstar: SATA-Festplatten selbst mit WLAN aufrüsten
Vantec Nexstar (Bild: Vantec)

Nexstar SATA-Festplatten selbst mit WLAN aufrüsten

Mit dem Adapter Vantec Nexstar lassen sich interne Festplatten im Format 2,5 oder 3,5 Zoll ins heimische WLAN integrieren. Sie benötigen lediglich einen SATA-Anschluss und werden kopfüber in den Nexstar gesteckt.

Anzeige

Das Vantec Nexstar ist eine Festplatten-Dockingstation, mit der sich beliebige SATA-Festplatten für Notebooks und Desktops mit WLAN ausstatten lassen. Die Festplatten müssen senkrecht mit der Schnittstelle nach unten in das Gerät gesteckt werden, das mit einem externen Netzteil ausgerüstet ist. Optisch erinnert das Nexstar an Festplatten-Kopierstationen, die oft beim Klonen von Massenspeichern eingesetzt werden. Das WLAN-Modul unterstützt Verbindungen nach IEEE 802.11 b/g/n mit WEP-, WPA- und WPA2-Verschlüsselung.

Apps für Android und iOS ermöglichen den Zugriff auf den Speicher über mobile Endgeräte, während auch für Macs und Windows-Rechner ein Netzwerkzugriff über das SMB-Protokoll möglich ist. Über die mobilen Apps können Videos und Musik gestreamt und Fotos sowie Dokumente auf den Festplatten betrachtet werden. Welche Formate unterstützt werden, ist aus der Website des Herstellers ersichtlich.

Das Nexstar misst 136 x 83 x 87 mm und unterstützt außerdem Apples Airplay. Über die eingebaute USB-3.0-Schnittstelle kann die WLAN-Festplatte auch direkt von einem Rechner aus angesprochen werden. Da auch Universal Plug und Play (UPnP) unterstützt wird, können Medienspieler darauf zugreifen.

Die Nexstar Wifi App ist über den iTunes App Store von Apple und den Google Play Store kostenlos zum Herunterladen erhältlich. Zu welchem Preis das Nexstar von Vantec im Januar 2013 auf den Markt kommen soll, ließ der Hersteller noch offen.

Das Gerätekonzept erinnert ein wenig an das Pogoplug Pro, das allerdings nur für externe Festplatten mit USB-Anschluss geeignet ist und sie per WLAN und LAN verfügbar macht. Die LAN-Schnittstelle des Pogoplug Pro fehlt dem Nexstar allerdings.


Cohaagen 19. Dez 2012

Stimmt, ist eher eine Kreuzung aus der Xbox360-Front (altes Modell) und Wii.

Maxiklin 18. Dez 2012

Also ich hab sowas schon Jahre im EInsatz nur leider ohne Netzwerkanbindung, rein per...

Cohaagen 18. Dez 2012

... dann doch lieber eine GoFlex Satellite oder andere Wifi-Festplatte. Auf die können...

Kommentieren



Anzeige

  1. Systemadministrator/in
    Studentenwerk im Saarland e.V., Saarbrücken
  2. Softwareentwickler (m/w) .NET/C#
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe
  3. Senior Entwickler / Consultant SAP BI (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  4. Application Manager Customer Relations & Pricing (m/w)
    zooplus AG, Munich

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Qubes OS angeschaut

    Abschottung bringt mehr Sicherheit

  2. Die Verwandlung

    Ein Roboter spielt Gregor Samsa

  3. VDSL2-Nachfolgestandard

    Deutsche Telekom testet G.fast weiter

  4. Selfie-Smartphone

    Nokia Lumia 730 in Deutschland erhältlich

  5. Passport

    Lenovo soll erneut vor Blackberry-Übernahme stehen

  6. Benchmark

    PCMark für Android misst auch Akkulaufzeit

  7. KDE Plasma

    KWin-Wayland wird Libinput und Logind verwenden

  8. iPhone und iPad

    Apple fordert 64-Bit-Unterstützung für alle iOS-Apps

  9. Microsoft

    Neue Fensteranimationen für Windows 10

  10. Oneplus

    One-Smartphone nur eine Stunde lang vorbestellbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

Google: Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
Google
Nexus 9 als erstes Tablet mit 64-Bit-Tegra von Nvidia
  1. Android L Das L steht für Lollipop
  2. Volantis Nexus 9 bekommt FCC-Zertifizierung

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

    •  / 
    Zum Artikel