Abo
  • Services:
Anzeige
LTE-Version des neuen Nexus 7 nicht im Play Store
LTE-Version des neuen Nexus 7 nicht im Play Store (Bild: Google / Screenshot: Golem.de)

Google Verkauf des neuen Nexus 7 startet in Deutschland

Google startet heute mit dem Verkauf des neuen Nexus 7 in Deutschland. Im Play Store gibt es allerdings lediglich die Nur-WLAN-Ausführungen des Android-Tablets mit 7 Zoll. Nur Media Markt und Saturn bieten die LTE-Ausführung an.

Anzeige

Ohne nochmalige Ankündigung startet Google heute mit dem Verkauf des neuen Nexus 7 in Deutschland, das zusammen mit Asus entwickelt wurde. Im Play Store gibt es allerdings nur die beiden Nur-WLAN-Ausführungen des Tablets. Das LTE-Modell wird dort nicht angeboten. Das 16-GByte-Modell kostet im Play Store 230 Euro, die 32-GByte-Ausführung gibt es für 270 Euro. Für kurze Zeit verspricht Google eine Zusendung, ohne dass Versandkosten anfallen. Danach werden bei der Bestellung 10 Euro Versandkosten berechnet.

Media Markt und Saturn bieten das neue Nexus 7 ab heute ebenfalls an, aber generell nur mit 32 GByte Speicher. Neben der Nur-WLAN-Variante ist dort auch die Version mit eingebautem LTE-Modem zu haben. Die Nur-WLAN-Ausführung kostet bei Media Markt und Saturn ebenfalls 270 Euro und für die LTE-Variante werden 350 Euro fällig. Andere Onlinehändler listen das neue Nexus 7 derzeit nicht.

  • Neues Nexus 7 (Quelle: Google)
  • Neues Nexus 7 (Quelle: Google)
  • Neues Nexus 7 (Quelle: Google)
  • Neues Nexus 7 (Quelle: Google)
  • Neues Nexus 7 (Quelle: Google)
Neues Nexus 7 (Quelle: Google)

Als Google das neue Nexus 7 Ende Juli 2013 vorstellte, wurde nur ein Termin für den Verkaufsstart in den USA genannt. Seitdem hatte Google keinen Termin mehr zum Verkaufsstart des 7-Zoll-Tablets in Deutschland nachgetragen. Mitte August 2013 verkündete Asus dann, dass Media Markt und Saturn am 28. August 2013 mit dem Verkauf des Tablets starten. Bis heute war nicht klar, ob der Verkauf im Play Store vielleicht früher beginnt.

Firmware-Update korrigiert GPS- und Touchscreen-Fehler

Ende vergangener Woche hatte Google für das neue Nexus 7 ein Firmware-Update veröffentlicht. Damit sollen die Fehler bei der Multitouch-Nutzung und bei der GPS-Verwendung beseitigt werden. Durch den Fehler bei den Multitouch-Funktionen waren Tasteneingaben oft nicht möglich und so manche App ließ sich nicht vernünftig bedienen.

Bis zur Einspielung des Updates macht das neue Nexus 7 bei aktiviertem GPS Probleme, so dass nach weniger als einer Stunde nach dem Einschalten der GPS-Funktion keine Ortung mehr möglich ist. In manchen Fällen half ein Geräteneustart. Derzeit ist nicht bekannt, ob das Tablet auch hierzulande das Update gleich erhält, so dass es nach dem Auspacken eingespielt werden kann.

Das neue Nexus 7 hat einen 7 Zoll großen Touchscreen mit einer Bildschirmauflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln. Auf der Rückseite befindet sich eine 5-Megapixel-Kamera ohne Fotolicht. Im Inneren arbeitet Qualcomms Snapdragon-S4-Pro-Quad-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,5 GHz. WLAN wird nach 802.11 a/b/g/n unterstützt und es gibt einen NFC-Chip. Das neue Nexus 7 wird gleich mit Android 4.3 ausgeliefert.

Im Test von Golem.de wurde die hohe Auflösung und Helligkeit des Displays im neuen Nexus 7 gelobt. Gefallen haben uns auch die Gewichtsreduzierung und die lange Akkulaufzeit. Weniger überzeugen konnten die 5-Megapixel-Kamera und die Stereolautsprecher.


eye home zur Startseite
ovkempen 01. Sep 2013

Der Deutschlandstart läuft nicht überall reibungslos. Trotz Vorbestellung und Vorkasse...

Anonymer Nutzer 29. Aug 2013

Die Class Nummer gibt nur über die Mindestgeschwindigkeit Auskunft. Die kann auch rein...

Kelteseth 28. Aug 2013

Die haben es noch nicht bekommen :(

kendon 28. Aug 2013

ganz profaner grund, den man durch lesen des artikels sogar schon im vorfeld hätte...

Spitfire777 28. Aug 2013

Bam, Bestellung ist raus. Gott sei Dank ist dieses Mal der Play Store nicht unter der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GK Software AG, Schöneck, Berlin, St. Ingbert, Köln und Barsbüttel
  2. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. Robert Bosch GmbH, Reutlingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,00€
  2. 0,90€
  3. 3 Monate gratis testen, danach 70€ pro Jahr

Folgen Sie uns
       


  1. Spionage im Wahlkampf

    Russland soll hinter neuem Hack von US-Demokraten stecken

  2. Comodo

    Zertifikatsausstellung mit HTML-Injection ausgetrickst

  3. Autonomes Fahren

    Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen

  4. Panne behoben

    Paypal-Lastschrifteinzug funktioniert wieder

  5. Ecix

    Australier übernehmen zweitgrößten deutschen Internetknoten

  6. Die Woche im Video

    Ab in den Urlaub!

  7. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  8. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  9. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  10. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Verbindungsturbo: Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
Verbindungsturbo
Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
  1. Black Hat 2016 Neuer Angriff schafft Zugriff auf Klartext-URLs trotz HTTPS
  2. Anniversary Update Wie Microsoft seinen Edge-Browser effizienter macht
  3. Patchday Microsoft behebt Sicherheitslücke aus Windows-95-Zeiten

Headlander im Kurztest: Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
Headlander im Kurztest
Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
  1. Hello Games No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel
  2. Hello Games No Man's Sky droht Rechtsstreit um "Superformel"
  3. Necropolis im Kurztest Wo zum Teufel geht es weiter?

Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

  1. Re: Zu Teuer (wie immer)

    HagbardCeline | 01:48

  2. Re: Sind die Nutzer alle zu Blöd den "Downloads...

    quineloe | 01:37

  3. Re: Sind 31000 ¤ jetzt viel oder wenig?

    DonDöner | 01:35

  4. Re: Das beste an Win7 gibts nicht mehr in Win10

    slead | 01:22

  5. Re: Der einzige Grund für einen Telekom Vertrag

    quineloe | 01:13


  1. 14:22

  2. 13:36

  3. 13:24

  4. 13:13

  5. 12:38

  6. 09:01

  7. 18:21

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel