EBay passt sein Logo dem veränderten Unternehmenskonzept an.
EBay passt sein Logo dem veränderten Unternehmenskonzept an. (Bild: eBay/Screenshot: Golem.de)

Neues Logo bei eBay Die Zeit der hüpfenden Buchstaben ist vorbei

Die Online-Auktionsplattform eBay will erwachsen werden. Das Unternehmen führt ein neues Logo ein. Die hüpfenden Buchstaben weichen einem schlichten Design.

Anzeige

EBay wird in diesem Monat 17 Jahre alt. Seit 1997 hat das Online-Auktionshaus dasselbe Logo. Das soll sich ab Herbst ändern. Dann besteht es zwar immer noch aus bunten Buchstaben, die stehen dann aber enger und geradliniger zusammen.

"Das eBay-Logo ist auf der ganzen Welt bekannt. Darum haben wir uns die Entscheidung, es zu verändern, nicht leicht gemacht", schreibt eBay-Marktplatz-Chef Devin Wenig. Der Zeitpunkt dafür sei jedoch gekommen gewesen. Denn eBay habe sich über die Jahre gewandelt.

Mehr als eine reine Auktionsplattform

Wenig schreibt, dass heutzutage viele Gegenstände neu und zu einem festen Preis erworben werden könnten. "Unsere erfolgreichsten Verkäufer bieten einen kostenlosen Versand ihrer Ware an - mit Rücknahmegarantie, und bieten einen konstant hervorragenden Service." EBay sei heutzutage nicht mehr nur Auktionsplattform, sondern Anbieter verschiedener E-Commerce-Lösungen für bekannte Geschäfte ebenso wie für die Läden in der Nachbarschaft.

So seriös wie die Angebote seiner Kunden will sich eBay mit seinem neuen Logo geben. Die Buchstaben bleiben weiter in den eBay-typischen Farben Rot, Blau, Gelb und Grün. Aber beim neuen Logo hüpfen sie nicht mehr. Sie greifen wie vorher ein wenig ineinander. Das solle die Verbindung zwischen den Unternehmensbereichen ausdrücken, schreibt Wenig.

100 Millionen aktive Nutzer

Angefangen hatte das Unternehmen 1995 in den USA. Vier Jahre später kaufte eBay das deutsche Auktionshaus Alando von den Samwer-Brüdern und benannte es später in eBay um. Zu eBay gehören mittlerweile der Zahlungsdienstleister Paypal ebenso wie das Berliner Shoppingportal Brands4friends und das E-Commerce-Unternehmen GSI Commerce, das weltweit Onlineshops für namhafte Firmen entwickelt.

EBay hat derzeit nach eigenen Angaben 100 Millionen aktive Nutzer und 25 Millionen Verkäufer weltweit. Die Apps für Mobilgeräte seien mehr als 100 Millionen Mal heruntergeladen worden. Das neue Logo soll im Laufe des Oktobers Schritt für Schritt auf den Plattformen des Unternehmens eingeführt werden.


thecrew 17. Sep 2012

Es gibt keine "echte" alternative... Hood ist schon Nummer 2 hinter Ebay. Und da setzt...

DimKotCom 17. Sep 2012

Jetzt fehlen nur noch Kacheln um jedes Angebot.

actionjackson 16. Sep 2012

das mit dem "hausrecht" ist genau das was ich meinte, dass ebay eine klausel nach der...

Accolade 16. Sep 2012

Früher habe ich gern mal was verkauft. Aber die neue Preispolitik geht gar nicht. Ich...

highrider 16. Sep 2012

Sagen sie doch auch ganz offen: "Das solle die Verbindung zwischen den...

Kommentieren


AdClicks-Agent.de / 17. Sep 2012

Ebay im Wandel zur Handelsplattform für Neuware



Anzeige

  1. IT-Release Manager (m/w)
    Unitymedia GmbH, Köln
  2. Anwendungs- / Softwareberater/in Business Intelligence (BI)
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. SAP-PM Projektbetreuer (m/w)
    Stadtwerke Schwerin GmbH, Schwerin
  4. Consultant Finance Processes & Applications (m/w)
    Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. World of Warcraft: Warlords of Draenor
    26,99€ statt 41,99€
  2. PlayStation 4 - Konsole Ultimate Player 1TB Edition
    399,00€ - Release 15.07.
  3. NUR NOCH HEUTE: PS4-Spiele reduziert
    (u. a. Lego der Hobbit 26,72€, The Crew 29,19€, Assassins Creed Unity 29,19€, The Wolf Among...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Telefonie und Internet

    Störungen bei O2 und 1und1 in Berlin

  2. Telltale

    Details und Trailer zu Minecraft Story Mode veröffentlicht

  3. Geheimdienst

    NSA spähte Dutzende Telefone der Regierung Brasiliens aus

  4. Raumfahrt

    Russisches Versorgungsschiff erreicht ISS

  5. UNHRC

    Die UNO hat einen Sonderberichterstatter für Datenschutz

  6. Nordamerika

    Arin aktiviert Wartelistensystem für IPv4-Adressen

  7. Modellreihe CUH-1200

    Neue PS4 nutzt halb so viele Speicherchips

  8. Die Woche im Video

    Apple Music gestartet, Netzneutralität bedroht, NSA geleakt

  9. Internet.org

    Mark Zuckerberg will Daten per Laser auf die Erde übertragen

  10. TLC-Flash

    Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Urheberrecht: Die Panoramafreiheit ist bedroht
Urheberrecht
Die Panoramafreiheit ist bedroht
  1. EU-Urheberrecht Wikipedia fürchtet Abschaffung der Panoramafreiheit
  2. Experten Filesharing-Urteil des Bundesgerichtshofs für Musikindustrie
  3. Privatkopie Österreich will Downloads von illegalen Quellen verbieten

Unity: "Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
Unity
"Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
  1. Unity Technologies 56.289 Engine-Tests in einer Nacht
  2. Engine Unity 5.1 mit neuer Rendering-Pipeline für Virtual Reality
  3. Microsoft Hololens setzt auf die Unity-Engine

Anno 2205 angespielt: Brückenbau und Mondbesiedlung
Anno 2205 angespielt
Brückenbau und Mondbesiedlung
  1. E3-Tagesrückblick im Video Crytek, Virtual Reality und ehrenhafte Krieger
  2. Ubisoft Blue Byte schickt Anno 2205 auf den Mond

  1. Re: Wie peilt man die Drohne an?

    Prinzeumel | 19:29

  2. Re: "Schönwetter-Internet"

    Prinzeumel | 19:27

  3. Re: Überwachungsserver installiert?

    Prinzeumel | 19:23

  4. Re: Das werden wir wohl nie erfahren

    Keksmonster226 | 19:18

  5. Re: ...und das ist nicht schlimm. Im Gegenteil.

    eHug | 18:52


  1. 14:50

  2. 14:34

  3. 12:32

  4. 12:17

  5. 14:04

  6. 11:55

  7. 10:37

  8. 09:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel