Gehört bald Freenet: Berliner Gravis-Store
Gehört bald Freenet: Berliner Gravis-Store (Bild: Gravis)

Neuer Gravis-Eigner Apple will bei Angebot in Freenet-Filialen mitentscheiden

Gravis und Freenet Mobilcom-Debitel gehen ab April 2013 zusammen. Noch laufen Verhandlungen mit Apple, wie Freenet Apple-Produkte künftig anbieten darf.

Anzeige

Der neue Besitzer von Gravis verhandelt mit Apple darüber, in welchen Freenet-Filialen die Produkte des US-Unternehmens künftig angeboten werden dürfen. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf Freenet-Chef Christoph Vilanek. "Noch laufen Verhandlungen mit dem Lizenzinhaber Apple. Der US-Konzern will mit darüber entscheiden, an welchen Standorten Freenet seine Produkte künftig zusätzlich anbieten darf", so Vilanek laut Focus.

Im Dezember 2012 hatte der größte deutsche Mobilfunk-Provider die Übernahme von Gravis bekanntgegeben und angekündigt, in seinen rund 300 Mobilcom-Debitel-Shops künftig auch Apple-Produkte und Zubehör zu verkaufen.

Nun sagte Vilanek Focus: "In gut der Hälfte unserer 300 Mobilcom-Debitel-Shops wollen wir künftig alle Apple-Produkte von Gravis anbieten - vom neuesten iPhone bis zum iPad Mini." In 150 kleineren Läden sollen Kunden Apple-Geräte nur bestellen und am folgenden Tag abholen können. Vilanek sagte weiter, er hoffe "auf kaufkräftige Kundschaft". Freenet hat derzeit 8,5 Millionen Mobilfunkkunden.

Die mit Gravis-Chef Archibald Horlitz Ende 2012 ausgehandelte Übernahme soll zum 1. April 2013 abgeschlossen werden. Gravis ist mit 28 Filialen besonders in den Innenstädten von München, Berlin, Hamburg und Stuttgart vertreten. Laut Horlitz konnte Gravis seinen Umsatz 2012 mit knapp 180 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahreszeitraum um rund zehn Prozent steigern.

Gravis hatte im Januar 2011 erklärt, nach einem Käufer oder Geldgeber zu suchen, der das notwendige weitere Wachstum der Ladenkette finanzieren könne, um mit der Konkurrenz mithalten zu können.


Phisto 18. Mär 2013

die wollen ihr image schützen .. wer darin ein problem sieht, hatt den schuss nich...

Quantumsuicide 17. Mär 2013

Debitel fällt in't Mitt. Freenet bekommt den ganzen Kuchen.

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler ABAP (m/w)
    AOK Systems GmbH, Frankfurt am Main
  2. System-Administrator/-in mit Schwerpunkt Linux
    HDPnet GmbH, Heidelberg
  3. IT Business Analyst (m/w)
    Seier GmbH, Dorum bei Bremerhaven
  4. Software Engineer (m/w) Medical Devices
    WaveLight GmbH, Teltow

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Batman - 25th Anniversary [Blu-ray]
    7,97€
  2. 3 Blu-rays für 15 EUR
    (u. a. Giganten der Urzeit, Little Big Soldier, Wicked Blood, City Of Life And Death)
  3. VORBESTELLBAR: King Kong - Steelbook [Blu-ray] [Limited Edition]
    19,99€ Release 19.02.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Saphir-Produktion

    Apple vermietet Fabrik kostenlos an GT Advanced

  2. Daala von Mozilla und Xiph

    Neuer Videocodec mit verbesserten Standbildern

  3. Android-Smartphones

    Weg mit dem Google-Zeug!

  4. Geforce 347.09

    Nvidia-Treiber für Elite Dangerous und Metal Gear Solid V

  5. Marriott-Pläne

    Microsoft und Google sind gegen WLAN-Sabotage in Hotels

  6. In eigener Sache

    Schöne Feiertage!

  7. 500 MBit/s

    Telekom will Ausbau von G.fast frühestens 2017 starten

  8. Vormals XBMC

    Kodi 14 bringt neuen Namen und neue Funktionen

  9. Raumfahrt

    Russland testet erfolgreich schwere Trägerrakete Angara-A5

  10. Debian-Fork

    Devuan meldet Fortschritte und viel Getrolle



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Day of the Tentacle (1993): Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart
Day of the Tentacle (1993)
Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart
  1. Rock n' Roll Racing (1993) Nachbrenner vom Schneesturm
  2. Ultima Underworld (1992) Der revolutionäre Dungeon Simulator
  3. Sid Meier's Colonization (1994) Auf Augenhöhe mit George Washington

Core M-5Y10 im Test: Kleiner Core M fast wie ein Großer
Core M-5Y10 im Test
Kleiner Core M fast wie ein Großer
  1. Hands on Asus Transformer Book T300FA Das günstigste Detachable mit Core M
  2. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  3. Core M-5Y70 im Test Vom Turbo zur Vollbremsung

O2 Car Connection im Test: Der Spion unterm Lenkrad
O2 Car Connection im Test
Der Spion unterm Lenkrad
  1. Sicherheitssystem Volvo will Fahrradfahrer mit der Cloud schützen
  2. Urteil Finger weg vom Handy beim Autofahren
  3. Urban Windshield Jaguar bringt Videospiel-Feeling ins Auto

    •  / 
    Zum Artikel