Neue Zielgruppe SAP will Software für Privatkunden anbieten

Der IT-Konzern SAP will mehr Software herstellen, die unmittelbar Konsumenten nützt - etwa in Kühlschränken. Erste Produkte sind bereits in der Schweiz im Einsatz und ermöglichen das Einkaufen mit dem Handy von zu Hause.

Anzeige

Der deutsche Softwarekonzern SAP, bislang spezialisiert auf Profinutzer in Unternehmen, drängt in das Geschäft mit Konsumenten. SAP wird immer stärker ein Hersteller von Software für Konsumenten"", sagte Geraldine McBride, die US-Chefin des Unternehmens, dem Handelsblatt. Es spreche nichts dagegen, dass SAP-Software in ein paar Jahren in einem Kühlschrank oder einem Stromableser stecke, zitierte die Zeitung die SAP-Managerin. Dort könne das Programm etwa den Stromverbrauch optimieren.

Der IT-Konzern aus dem nordbadischen Walldorf ist mit Programmen zur Steuerung von Firmen groß geworden. 63 Prozent der Umsätze, die Unternehmen oder Institutionen weltweit verbuchen, laufen an zumindest einer Stelle durch ein SAP-Programm.

Doch nun zielt SAP auf eine neue Kundschaft ab: die Privatanwender. Erste Produkte gibt es bereits. So hat der Schweizer Handelskonzern Coop am Züricher Hauptbahnhof ein Plakat mit einem virtuellen Supermarktregal aufgestellt. Kunden können mit einem Programm, das SAP mit Hilfe von Partnern entwickelt hat, Waren per Handy nach Hause bestellen. "Wir kombinieren deutsche Ingenieursleistungen mit weltweitem Design", sagte McBride der Zeitung.

Möglich ist das vor allem durch neue mobile Geräte wie Smartphones oder Tablet-Rechner. SAP hat sehr früh auf diesen Trend gesetzt. Als eines der ersten Unternehmen hatte das Management bei Apple die erste Version des iPads bestellt und an die eigenen Entwickler gegeben. Zudem verstärkte sich das Unternehmen in diesem Bereich durch Akquisitionen wie etwa der der US-Firma Sybase.


cr4cks 19. Sep 2012

xD +111

sofias 19. Sep 2012

mal so als sloganvorschlag. alternativ "software die mich kalt lässt" oder "stromzähler...

Stiffler 19. Sep 2012

http://www.youtube.com/watch?v=fGaVFRzTTP4 Gruß Stiffler

Auf_zum_Atom 19. Sep 2012

Aber bitte mit Zugriff auf die SE80 und S_DEVELOP Berechtigung ;)

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Trainee (m/w)
    Allianz Deutschland AG, München
  2. SPS-Programmierer Steuerungen / Automatisierungslösungen (m/w)
    über CAPERA Consulting, Nordhessen
  3. Leiter/in des Universitätsrechenzentrums
    Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Eichstätt-Ingolstadt
  4. Applikationsspezialist / Applikationssupport (m/w)
    medavis GmbH, Karlsruhe

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. Quartalsbericht

    Facebook macht erneut Rekordgewinn

  2. Quartalszahlen

    Apple kann Gewinn und Umsatz wieder steigern

  3. IBM Power8

    Mit 96 Threads pro Sockel gegen Intels Übermacht

  4. Printoo

    Arduino kannste jetzt knicken

  5. Cloud-Dienste

    Streem verspricht unbegrenzten Speicherplatz

  6. Streaming

    HBO-Serien für US-Kunden von Amazon Prime

  7. Theo de Raadt

    OpenSSL ist nicht reparierbar

  8. Xplore XC6 DMSR

    Blendend hell und hart im Nehmen

  9. Programmiersprache

    Go 1.3 kommt für Solaris, Plan 9 und NaCL

  10. Arin

    IPv4-Adressen in Nordamerika nähern sich dem Ende



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Radeon R9 295X2 im Test: AMDs Wassermonster für 1.000-Watt-Netzteile
Radeon R9 295X2 im Test
AMDs Wassermonster für 1.000-Watt-Netzteile

Hybridkühlung, 50 Ampere auf der 12-Volt-Schiene - AMDs neue Dual-GPU-Grafikkarte ist ein kompromissloses Monster. In gut ausgestatteten High-End-PCs läuft sie dennoch problemlos und recht leise, und das so schnell, dass auch 4K-Auflösung mit allen Details spielbar wird.

  1. Grafikkarte Radeon R9 295X2 für 1.500 Euro verfügbar
  2. Grafiktreiber von AMD Catalyst 14.4 nicht nur für 295X2 öffentlich verfügbar
  3. Nvidia Maxwell Geforce GTX 750 und GTX 750 Ti im Februar

Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

Digitalkamera: Panono macht Panoramen im Flug
Digitalkamera
Panono macht Panoramen im Flug

Wenn Jonas Pfeil ein Panorama aufnimmt, stellt er nicht Kamera, Stativ und Panoramakopf auf, sondern wirft einen Ball in die Höhe. Um das Panorama anschließend zu betrachten, hantiert er mit einem Tablet. Der Berliner hat Golem.de seine Entwicklung erklärt.

  1. Lytro Illum Neue Lichtfeldkamera für Profis
  2. Nachfolger von Google Glass Google patentiert Kontaktlinsen mit Kameras
  3. Pentax 645Z Mittelformatkamera mit 51 Megapixeln und ISO 204.800

    •  / 
    Zum Artikel