Adobe Lightroom 5.2 ist fertig.
Adobe Lightroom 5.2 ist fertig. (Bild: Adobe)

Neue Kameras und Reparaturpinsel Adobe stellt Lightroom 5.2 vor

Adobe hat die Version 5.2 von der Bildbearbeitung und -verwaltung Lightroom vorgestellt. Die neue Version unterstützt zahlreiche neue Rohdatenformate und besitzt einen verbesserten Reparaturpinsel.

Anzeige

Die Version Lightroom 5.2 unterstützt die Rohdatenformate der neuen Kameras Casio Exilim EX-ZR800, Fujifilm Finepix HS22EXR, HS35EXR, S205EXR und F805EXR, Fujifilm X-M1 sowie Sony DSC-RX1R. Auch die RAW-Dateien aus der Canon EOS 70D, Sony RX100 II und Phase One IQ260 können verarbeitet werden.

Darüber hinaus können die Bilder einiger neuer Objektive entzerrt werden. Dazu zählen nicht nur das Sony E 35mm f1,8 OSS, sondern auch diverse Hasselblad-Objektive und die Actionkamera Gopro Hero3.

Selbst wenn der Benutzer keine dieser Kameras oder Objektive besitzt, bringt ihm Lightroom 5.2 etwas Neues. Der Reparaturpinsel kann nun mit weicher Kante arbeiten, was zusammen mit Rauschreduktion erheblich bessere Ergebnisse mit sich bringt. So fallen die Retuschearbeiten weniger auf. Zudem können nun größere Smart-Vorschaubilder erzeugt werden.

Lightroom 5.2 ist für Windows (819 MByte) und Mac OS X (454 MByte) erhältlich.

Parallel dazu ist auch für Photoshop ein Update in Form des Pakets Adobe Camera Raw 8.2 erschienen, das die gleichen Kameras wie Lightroom unterstützt. ACR 8.2 läuft nicht nur mit Photoshop CC, sondern ist auch mit dem älteren Photoshop CS6 kompatibel.


Wimair 18. Sep 2013

Der Beta-Patch war etwas "buggy", kommt mir vor. Hoffe, Adobe hat das Problem mit dem...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Experte/-in Communication Networks
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. IT-Consultant Mobile Applications (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  3. Datenspezialist (m/w) Geoinformationssysteme (GIS)
    PTV Planung Transport Verkehr AG, Karlsruhe
  4. Gruppenleiter/-in Security und IT-Systeme
    Robert Bosch GmbH, Renningen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spielentwickung

    Engine-Trends jenseits der Grafik

  2. Gesetz über geistiges Eigentum

    Spanien erlässt eine Google-Gebühr

  3. Android-Smartphone

    Huaweis Ascend Mate 7 für 500 Euro zu haben

  4. Crescent Bay

    Oculus Rift und die Sache mit dem T-Rex

  5. Foto-App

    Instagram jetzt auch mit Werbefilmen

  6. Personalie

    Android-Schöpfer Andy Rubin verlässt Google

  7. Samsung, Apple und Nokia

    Welche Smartphone-Kamera ist die Beste?

  8. Filesharing

    Gesetz gegen unseriöses Inkasso tritt in Kraft

  9. Bundesverkehrsministerium

    Kennzeichen-Scan statt Maut-Vignette

  10. Haftungsprivilegien

    Wann macht sich ein Hoster strafbar?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Moore's Law: Totgesagte schrumpfen länger
Moore's Law
Totgesagte schrumpfen länger

Samsung Galaxy Note 4 im Test: Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
Samsung Galaxy Note 4 im Test
Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
  1. Galaxy Note 4 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
  2. Samsung Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher
  3. Gapgate Spalt im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

iPad Air 2 im Test: Toll, aber kein Muss
iPad Air 2 im Test
Toll, aber kein Muss
  1. Tablet Apple verdient am iPad Air 2 weniger als am Vorgänger
  2. iFixit iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputtgeht
  3. iPad Air 2 Benchmark Apples A8X überrascht mit drei Prozessor-Kernen

    •  / 
    Zum Artikel