Abo
  • Services:
Anzeige
Samsungs zweite Generation der Smartwatch Galaxy Gear soll auf dem Betriebssystem Tizen basieren.
Samsungs zweite Generation der Smartwatch Galaxy Gear soll auf dem Betriebssystem Tizen basieren. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Neue Galaxy Gear: Samsungs zweite Smartwatch soll auf Tizen basieren

Auf dem Mobile World Congress 2014 könnte Samsung einen Nachfolger seiner Smartwatch Galaxy Gear zeigen - die Berichten zufolge nicht mehr auf Android basiert, sondern auf Tizen.

Anzeige

Samsung könnte neben dem neuen Android-Smartphone Galaxy S5 auf dem Mobile World Congress (MWC) 2014 in Barcelona auch eine zweite Version seiner Smartwatch Galaxy Gear zeigen. Die Internetseite der Tageszeitung USA Today berichtet, dass diese nicht wie das auf der Ifa 2013 gezeigte erste Modell auf Android basieren soll, sondern auf dem mobilen Betriebssystem Tizen.

Neue HTML5-Version von Tizen

Laut Quellen aus der Industrie will Samsung auf dem MWC 2014 neben der neuen Smartwatch eine neue HTML5-Version von Tizen zeigen. Genauere Informationen zur zweiten Galaxy Gear gibt es nicht. Samsung gehört zusammen mit Intel zu den größten Unterstützern des auf Linux basierenden Betriebssystems Tizen. Mit einer mit Tizen betriebenen Smartwatch könnte sich Samsung zumindest im Wearable-Bereich etwas von Android lösen.

Eigene Tizen-Smartphones hat Samsung noch nicht veröffentlicht. In der Vergangenheit wurden mehrfach Erscheinungstermine angekündigt, aber nicht eingehalten. Der japanische Netzbetreiber NTT Docomo hatte kürzlich bekanntgegeben, vorerst keine Tizen-Geräte veröffentlichen zu wollen. Das selbst entwickelte Betriebssystem Bada hatte Samsung im Oktober 2012 mit Tizen verschmolzen und so die Entwicklung verstärkt.

Erste Galaxy Gear schnitt im Test nicht gut ab

Die erste Version der Galaxy Gear erhielt eher durchwachsene Bewertungen. Im Test von Golem.de waren unter anderem fehlende Funktionen und mangelnde Kompatibilität bei einem zu hohen Preis die Hauptkritikpunkte. Auch die Akkulaufzeit war nicht überzeugend. Mittlerweile hat Samsung ein Update nachgereicht, das es mehr Apps ermöglicht, Benachrichtigungen an die Uhr zu senden. Diese beinhalten zudem jetzt auch konkrete Informationen und nicht nur den bloßen Hinweis, auf das Smartphone zu schauen.


eye home zur Startseite
George99 20. Feb 2014

Galaxy ist alles, was mit Android läuft. Wenn die neue Gear mit Tizen laufen sollte...

Dwalinn 20. Feb 2014

Wenn Samsung kein Android mehr hat sieht es schlecht aus für Windows Phone, die...

Gl3b 19. Feb 2014

Ich finde dieser Begriff wird heute zu sehr gehypt und oft falsch verwendet. Eine normale...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Kassel
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. AWO Wirtschaftsdienste GmbH, Stuttgart
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 15€ sparen mit Gutscheincode GTX15 (Bestpreis laut Preisvergleich)
  2. (u. a. 3x B12-PS 120mm für 49,90€, 3x B14-1 140mm für 63,90€ statt 71,70€)
  3. Boomster 279,99€, Consono 35 MK3 5.1-Set 333,00€, Move BT 119,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  2. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  3. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  4. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  5. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  6. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  7. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  8. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  9. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  10. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  2. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert
  3. Spionage Malware kann Kopfhörer als Mikrofon nutzen

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

  1. Re: Infos zum Leistungsverlust?

    Unix_Linux | 00:55

  2. Re: Tja...

    packansack | 00:45

  3. Echtes FTTH? Nein, es ist Vectoring!

    DerDy | 00:45

  4. Re: Sich bloss nicht ausliefern wenn irgendwie...

    Benutzer0000 | 00:39

  5. Re: urheberrecht ist generell schwachsinn

    Benutzer0000 | 00:29


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel