Abo
  • Services:
Anzeige
Samsungs zweite Generation der Smartwatch Galaxy Gear soll auf dem Betriebssystem Tizen basieren.
Samsungs zweite Generation der Smartwatch Galaxy Gear soll auf dem Betriebssystem Tizen basieren. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Neue Galaxy Gear: Samsungs zweite Smartwatch soll auf Tizen basieren

Auf dem Mobile World Congress 2014 könnte Samsung einen Nachfolger seiner Smartwatch Galaxy Gear zeigen - die Berichten zufolge nicht mehr auf Android basiert, sondern auf Tizen.

Anzeige

Samsung könnte neben dem neuen Android-Smartphone Galaxy S5 auf dem Mobile World Congress (MWC) 2014 in Barcelona auch eine zweite Version seiner Smartwatch Galaxy Gear zeigen. Die Internetseite der Tageszeitung USA Today berichtet, dass diese nicht wie das auf der Ifa 2013 gezeigte erste Modell auf Android basieren soll, sondern auf dem mobilen Betriebssystem Tizen.

Neue HTML5-Version von Tizen

Laut Quellen aus der Industrie will Samsung auf dem MWC 2014 neben der neuen Smartwatch eine neue HTML5-Version von Tizen zeigen. Genauere Informationen zur zweiten Galaxy Gear gibt es nicht. Samsung gehört zusammen mit Intel zu den größten Unterstützern des auf Linux basierenden Betriebssystems Tizen. Mit einer mit Tizen betriebenen Smartwatch könnte sich Samsung zumindest im Wearable-Bereich etwas von Android lösen.

Eigene Tizen-Smartphones hat Samsung noch nicht veröffentlicht. In der Vergangenheit wurden mehrfach Erscheinungstermine angekündigt, aber nicht eingehalten. Der japanische Netzbetreiber NTT Docomo hatte kürzlich bekanntgegeben, vorerst keine Tizen-Geräte veröffentlichen zu wollen. Das selbst entwickelte Betriebssystem Bada hatte Samsung im Oktober 2012 mit Tizen verschmolzen und so die Entwicklung verstärkt.

Erste Galaxy Gear schnitt im Test nicht gut ab

Die erste Version der Galaxy Gear erhielt eher durchwachsene Bewertungen. Im Test von Golem.de waren unter anderem fehlende Funktionen und mangelnde Kompatibilität bei einem zu hohen Preis die Hauptkritikpunkte. Auch die Akkulaufzeit war nicht überzeugend. Mittlerweile hat Samsung ein Update nachgereicht, das es mehr Apps ermöglicht, Benachrichtigungen an die Uhr zu senden. Diese beinhalten zudem jetzt auch konkrete Informationen und nicht nur den bloßen Hinweis, auf das Smartphone zu schauen.


eye home zur Startseite
George99 20. Feb 2014

Galaxy ist alles, was mit Android läuft. Wenn die neue Gear mit Tizen laufen sollte...

Dwalinn 20. Feb 2014

Wenn Samsung kein Android mehr hat sieht es schlecht aus für Windows Phone, die...

Gl3b 19. Feb 2014

Ich finde dieser Begriff wird heute zu sehr gehypt und oft falsch verwendet. Eine normale...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Polizeipräsidium Oberbayern Süd, Rosenheim, Traunstein
  2. Salzgitter Flachstahl GmbH, Salzgitter
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  4. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 198,00€
  2. 21,50€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Delid Die Mate 2

    Prozessoren köpfen leichter gemacht

  2. Rückzieher

    Assange will nun doch nicht in die USA

  3. Oracle

    Critical-Patch-Update schließt 270 Sicherheitslücken

  4. Android 7.0

    Samsung verteilt Nougat-Update für S7-Modelle

  5. Forcepoint

    Carbanak nutzt Google-Dienste für Malware-Hosting

  6. Fabric

    Google kauft Twitters App-Werkzeuge mit Milliarden Nutzern

  7. D-Link

    Büro-Switch mit PoE-Passthrough - aber wenig Anschlüssen

  8. Flash und Reader

    Adobe liefert XSS-Lücke als Sicherheitsupdate

  9. GW4 und Mont-Blanc-Projekt

    In Europa entstehen zwei ARM-Supercomputer

  10. Kabelnetz

    Vodafone stellt Bayern auf 1 GBit/s um



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App
  2. Nintendo Switch erscheint am 3. März
  3. Nintendo Switch Drei Stunden Mobilnutzung und 32 GByte interner Speicher

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

  1. Re: Wie ist das bei AMD?

    Moe479 | 04:43

  2. Re: Warum dann überhaupt noch den Heatspreader...

    kelzinc | 03:37

  3. Re: Ekelhafte Haltung der anderen Poster hier...

    teenriot* | 03:31

  4. Re: Der Typ ist und bleibt eine Vakuumpumpe

    teenriot* | 03:28

  5. Re: Golem.de emails in den BND Leaks

    teenriot* | 03:27


  1. 18:28

  2. 18:07

  3. 17:51

  4. 16:55

  5. 16:19

  6. 15:57

  7. 15:31

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel