Neue Firmware: Update macht das Surface RT lauter
Neue Firmware für neue Lautsprecheransteuerung (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)

Neue Firmware Update macht das Surface RT lauter

Mit dem Patchday betreibt Microsoft auch Pflege für seine beiden Surface-Tablets. Das Windows-RT-Tablet Surface wird dadurch lauter und auch das Surface Pro bekommt eine neue Firmware.

Anzeige

Microsoft hat für seine Surface-Tablets eine neue Firmware veröffentlicht. Der Surface-RT-Update-History lässt sich entnehmen, dass Microsoft vor allem an der Lautstärke des Systems gearbeitet hat. In unserem Surface-RT-Test gefiel uns der Ton vor allem bei hohen Lautstärken nicht. Bei einem kurzen Test mit der Firmware klingen die Systemklänge nun etwas lauter, aber auch verzerrter. Es empfiehlt sich also, auch mit dem Update im mittleren Bereich der Lautstärke zu bleiben, wenn der Klang wichtig ist. Für neue Lautsprecheransteuerung hat Microsoft Veränderungen an der Firmware vorgenommen und die Treiber aktualisiert. Außerdem soll das System nun stabiler arbeiten.

Für das Surface Pro, das hierzulande noch nicht erhältlich ist, hat Microsoft den PXE-Boot aktiviert. Wer einen Ethernet-Adapter hat, kann durch die Änderungen in der UEFI nun über das Netzwerk von einem PXE-Server booten. Zudem verspricht Microsoft nun eine höhere Zuverlässigkeit bei drahtlosen Verbindungen.

Die Aktualisierung der Firmware wird von Microsoft über das Windows-Update automatisch angeboten und kann für Surface dort heruntergeladen werden. Microsofts Surface Pro ist in Deutschland noch nicht erhältlich und soll Ende Mai 2013 erscheinen.

Mit dem Windows-Update werden auch zahlreiche Sicherheitslücken unter Windows geschlossen.


timmy_tim12 15. Mai 2013

Ja Hauptsache man hat wieder mal Microsoft schlecht dargestellt. Typisch Medien Sollte...

timmy_tim12 15. Mai 2013

Typisch! Und wieder eine Nagativzeile für Microsoft.

Feron 15. Mai 2013

Ich hatte vorher nie Probleme mit der Lautstärke. Ich empfand es immer schon als relativ...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim
  2. Abteilungsleiter/in
    Robert Bosch GmbH, Renningen
  3. Java Entwickler/in
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  4. Systemadministrator (m/w) Windows
    KDO Personaldienste, Oldenburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  2. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  3. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  4. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  5. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  6. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  7. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  8. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  9. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch

  10. Xamarin

    C# dank Mono für die Unreal Engine 4



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

    •  / 
    Zum Artikel