Abo
  • Services:
Anzeige
Guo Ping, Huaweis stellvertretender Vorstandsvorsitzender
Guo Ping, Huaweis stellvertretender Vorstandsvorsitzender (Bild: Huawei)

Netze: Gewinn von Huawei steigt wegen LTE und Smartphones

Guo Ping, Huaweis stellvertretender Vorstandsvorsitzender
Guo Ping, Huaweis stellvertretender Vorstandsvorsitzender (Bild: Huawei)

Huawei macht seinen Gewinn weiterhin hauptsächlich mit dem Aufbau von Mobilfunk- und Festnetzen. Doch die Smartphone-Sparte wuchs am stärksten. Auch der IT-Bereich, der mit Cisco konkurriert, wurde stärker.

Huaweis Gewinn ist im Jahr 2015 stark angestiegen. Das gab der chinesische IT-Konzern am 1. April 2016 bekannt. Der Gewinn stieg um 32 Prozent auf 36,9 Milliarden Yuan (5,7 Milliarden US-Dollar), nach 27,9 Milliarden Yuan im Vorjahr. Der Umsatz wuchs um 37 Prozent auf 395 Milliarden Yuan (61,09 Milliarden US-Dollar). Huawei erzielte fast 60 Prozent seines Umsatzes außerhalb Chinas. Im Wirtschaftsraum EMEA, eine Abkürzung, die für Europe (West- und Osteuropa), Middle East (Naher Osten) und Afrika steht, sind es 32 Prozent.

Anzeige

Die Carrier Business Group erwirtschaftete einen Jahresumsatz von 232,3 Milliarden Yen (35,8 Milliarden US-Dollar), eine Steigerung um 21 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die großflächige Einführung von 4G-Netzwerken sei für einen großen Teil dieses Wachstums verantwortlich.

Die IT-Sparte Enterprise Business Group erzielte einen Jahresumsatz von 27,6 Milliarden Yen (4,3 Milliarden US-Dollar) und legte im Jahresvergleich um 44 Prozent zu. Der Bereich verzeichnete vor allem in den Bereichen öffentliche Sicherheit, Finanzwesen, Verkehr und Energie Wachstum.

Smartphone-Sparte macht Gewinn

Die Smartphone-Sparte Consumer Business Group zeigte das stärkste Wachstum. Hier wuchs der Umsatz auf 129,1 Milliarden Yen (19,9 Milliarden US-Dollar), eine Steigerung von 73 Prozent. Nach Angaben der IT-Marktforscher IDC war Huawei im Jahr 2015 die Nummer drei auf dem weltweiten Smartphone-Markt, mit 7,4 Prozent. Führend waren Samsung mit 23 Prozent und Apple mit 16 Prozent. Der Bereich sei profitabel, sagte Huaweis Chief Financial Officer Sabrina Meng.

Guo Ping, Huaweis stellvertretender Vorstandsvorsitzender und rotierender CEO, erklärte: "Zum Teil verdankt Huawei sein langfristiges Wachstum der schieren Größe des IKT-Marktes". In den nächsten drei bis fünf Jahren werde sich Huawei darauf konzentrieren, die globale Konnektivität weiterzuentwickeln und die weitere Digitalisierung vertikaler Industrien zu ermöglichen.


eye home zur Startseite
sofries 01. Apr 2016

So funktioniert Proftabilität nicht. Der Bugatti Veyron hat je nach Ausführung 1-2...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ENERTRAG Aktiengesellschaft, Berlin
  2. über Hays AG, Baden-Württemberg
  3. DATAGROUP Inshore Services GmbH, Berlin, Leipzig, Rostock
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 3x B12-PS 120mm für 49,90€, 3x B14-1 140mm für 63,90€)
  2. (u. a. 5€ Gratis-PSN-Guthaben zur PlayStation-Plus-Mitgliedschaft)

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  2. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  3. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  4. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  5. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  6. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  7. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  8. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  9. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  10. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  2. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert
  3. Spionage Malware kann Kopfhörer als Mikrofon nutzen

  1. Re: Das Gerichtswesen gehört renoviert

    raphaelo00 | 23:24

  2. Re: Wie Prüfen?

    unbuntu | 23:24

  3. Re: Uuund raus

    vulkman | 23:23

  4. Re: Macht wenig Sinn

    unbuntu | 23:23

  5. Re: Diese ganzen angeblichen F2P sollte man...

    ap (Golem.de) | 23:10


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel