Network Attached Storage: FreeNAS 8.2 unterstützt Plugins
FreeNAS 8.2 unterstützt Plugins. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Network Attached Storage FreeNAS 8.2 unterstützt Plugins

Im aktuellen FreeNAS 8.2 lassen sich Plugins und weitere BSD-Anwendungen nutzen. Die Benutzeroberfläche der BSD-basierten Distribution für NAS-Systeme wurde an die Betriebssysteme für mobile Geräte mit Android und iOS angepasst.

Anzeige

FreeNAS 8.2 enthält eine API, die die Verwendung von Plugins erlaubt. Außerdem lassen sich damit weitere BSD-basierte Anwendungen nutzen. Zahlreiche ZFS-Funktionen lassen sich über die Benutzeroberfläche steuern, die zuvor nur über die Kommandozeile verfügbar waren. Außerdem wurde die Benutzeroberfläche für mobile Geräte angepasst.

Über die Benutzeroberfläche lassen sich ab FreeNAS 8.2 mit ZFS Pools, Datasets oder Snapshots erstellen. Bislang war das nur über die Kommandozeile möglich. Die webbasierte GUI enthält eine Webshell, über die Kommandozeilen eingegeben werden können.

Existierende ZFS-Pools lassen sich künftig intuitiver erweitern, schreiben die Entwickler. Außerdem werden ZFS-Volumes künftig alle 35 Tage automatisch geprüft (Scrub). Diese Einstellungen lassen sich über die Benutzeroberfläche ändern.

BSD-Anwendungen unter FreeNAS

Über die Benutzeroberfläche können künftig auch eigens installierte FreeBSD- oder PC-BSD-Anwendungen im PBI-Format (Push Button Install) gestartet werden. Sie greifen über ein eigenes API auf das System zu, bleiben aber in einem BSD-Jail. Damit bleiben sie auch bei Updates des Basissystems erhalten. Das API unterstützt auch Plugins. Einige davon liefert FreeNAS gleich mit, etwa für die Unterstützung von Bittorrent, DLNA beziehungsweise Upnp oder iTunes. Eine Anleitung zur Erstellung eigener Plugins bietet das FreeNAS-Team ebenfalls.

Die Unterstützung für Multipath-Systeme wurde ebenfalls implementiert, etwa SAS-Backplanes oder JBOD auf SAS-Geräten. Sie werden automatisch als Multipath-Geräte konfiguriert. Außerdem kann FreeNAS als iSCSI-Initiator eingesetzt werden.

FreeNAS 8.2 kann über die Webseite des Projekts heruntergeladen werden. Die Plugins samt Plugin-Jail sind von dort separat erhältlich.


bstea 24. Jul 2012

UFS ist der Standard, das braucht nur ein Bruchteil des Arbeitsspeichers von ZFS.

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter/in Informationstechnologie CAD / CAM Prozesskette
    Daimler AG, Wörth
  2. Planungsingenieurin / Planungsingenieur
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. Softwareentwickler (m/w)
    Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern
  4. PHP Web Entwickler/-in (m/w)
    mediawave internet solutions GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    China Telecom vertreibt Xbox One ab September 2014

  2. Samsung Galaxy Tab S im Test

    Flaches, poppig buntes Leichtgewicht

  3. Sysadmin Day

    Danke für laufende Rechner!

  4. Bungie

    Beta von Destiny für alle Spieler

  5. Ron Sommer

    Ex-Telekom-Chef greift Nachfolger an

  6. Prepaid

    Media Markt und Saturn starten eigenen Mobilfunktarif

  7. Hannspad SN1AT74

    Neues 10-Zoll-Tablet mit Kitkat für 170 Euro

  8. Spielevideos

    Google soll 1 Milliarde Dollar für Twitch.tv zahlen

  9. Gear VR

    Software für Samsungs VR-Brille entdeckt

  10. Hamburg

    Uber legt Widerspruch gegen Verbot ein



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  2. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit
  3. Datenübertragung Smartphone-Kompass spielt Musik durch Magnetkraft

Nvidia Shield Tablet ausprobiert: Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
Nvidia Shield Tablet ausprobiert
Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
  1. Tegra K1 Start von Nvidias Shield Tablet zeichnet sich ab
  2. GM200 und GM204 Nvidias große Maxwell-GPUs zeigen sich beim Zoll
  3. Dual-GPU-Grafikkarte EVGA macht Titan-Z schmaler und leiser als Nvidia

    •  / 
    Zum Artikel