Netsuke: Einfacher Diebstahlschutz für iPhone 5
Netsuke (Bild: Poddities)

Netsuke Einfacher Diebstahlschutz für iPhone 5

Das iPhone 5 kann wie die meisten Smartphones nicht an festen Gegenständen befestigt werden. Mit einer kleinen Zusatzhardware von Poddities lässt sich diese Möglichkeit nachrüsten.

Anzeige

Eine Schlaufe oder eine Einkerbung für ein Kensington-Schloss besitzen nur Notebooks. Doch auch das iPhone 5 lässt sich mit Hilfe einer Schnur oder eines Kabels sichern, wenn der Besitzer das Poddities Netsuke aus Japan montiert hat.

Das Netsuke ist eine Metallbefestigung, die einem Bilderrahmenhalter nicht unähnlich ist. Links und rechts neben dem Lightning-Anschluss an der Unterseite von Apples Smartphone befinden sich zwei kleine Schrauben, die mit dem mitgelieferten Schraubendreher entfernt werden müssen. Das Netsuke passt genau auf diese beiden Bohrlöcher. Mit den zwei mitgelieferten, etwas längeren Schrauben wird es fixiert.

Der kleine wegklappbare Haken ermöglicht die Befestigung von Schnüren und kleinen Kabeln. Damit lässt sich das Telefon nicht nur an Hose oder Jacke befestigen, damit es bei unachtsamer Behandlung nicht zu Boden fällt, sondern auch an Tischbeinen oder anderen festen Gegenständen gegen Gelegenheitsdiebstähle kurzzeitig befestigen. Das Lightning-Kabel kann aufgrund der geringen Materialstärke der Auflageplatte, die bei 0,3 mm liegt, weiterhin genutzt werden.

Die Befestigung Netsuke gibt es sowohl für das weiße als auch für das schwarze iPhone 5 in der passenden Farbe. Der Preis liegt bei jeweils 1.890 Yen - das sind umgerechnet rund 15,50 Euro.

Einen technisch deutliche aufwendigeren Diebstahlschutz für das iPhone hat Kensington mit dem Bungeeair vorgestellt. Die Konstruktion besteht aus einer Schutzhülle für das iPhone 4 und einem Schlüsselanhänger. Beide stehen im Funkkontakt zueinander. Reißt der Kontakt ab, alarmiert der Schlüsselanhänger den Besitzer des iPhones akustisch und vibriert zusätzlich. Die Funkkommunikation läuft auf dem 2,4-GHz-Band ab.


repstosw 11. Mär 2013

...nicht kaufen...

Phreeze 11. Mär 2013

Gucksdu Smartphone an der Haltestelle. Ganove läuft vorbei konkret. Schwupps den Gerät...

kendon 11. Mär 2013

schützt wohl kaum vor diebstahl. es alarmiert im falle eines diebstahls, das ist aber...

Pingu 11. Mär 2013

Für die Anhänger braucht man das nicht. Denn dafür gibt es Adapter, die man einfach in...

KimDeLaPix 11. Mär 2013

Nachdem hier so viel gemutmaßt wird. Netsuke ist keine neue Erfindung, sondern die...

Kommentieren



Anzeige

  1. Spezialist (m/w) IT-Sicherheitsarchitektur
    GAZPROM Germania GmbH über Personalberatung Dr. Stehle-Hartwig, Berlin
  2. Solution Specialist (m/w) (SAP - Bereich MM/WM)
    Siemens AG, Amberg
  3. IT-Business Analyst Business Intelligence (m/w)
    Omnicare IT Services GmbH, Unterföhring
  4. Mitarbeiter in der Beratung (m/w) Produktdaten Qualität (PDQ) Services (Betrieb, Support und Testen)
    Daimler AG, Stuttgart-Untertürkheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Security

    Doubleclick liefert Malware aus

  2. Browser

    Google Chrome für iOS unterstützt Erweiterungen

  3. Thaw

    Das Smartphone schnappt Dateien vom Bildschirm

  4. Threshold

    Beta von Windows 9 erst im Oktober 2014, aber mit Startmenü

  5. Neue AGB

    Kickstarter klärt Regeln für gescheiterte Projekte

  6. Handelsplattform

    Datenschützer warnt vor Alibaba

  7. Playstation

    Remote-Play-Funktion für viele Android-Geräte portiert

  8. Apple

    10 Millionen neue iPhones am ersten Wochenende verkauft

  9. Deutsche Post

    Sicherheitslücke in Sendungsverfolgung von DHL

  10. Star-Wars-Dreharbeiten

    Drohnenabwehr gegen übermütige Fans



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Ascend Mate 7 im Test: Huaweis fast makelloses Topsmartphone
Ascend Mate 7 im Test
Huaweis fast makelloses Topsmartphone
  1. Cloud Congress 2014 Huawei verkauft Intel-Standardserver nur als Türöffner
  2. Huawei Cloud Congress Huawei will weltweit der führende IT-Konzern werden
  3. Ascend G7 Huawei-Smartphone mit 13-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Onlinebestellung: Media Markt eröffnet ersten Drive-in
Onlinebestellung
Media Markt eröffnet ersten Drive-in
  1. Preisvergleich Ergebnisse in Preissuchmaschinen nicht zuverlässig
  2. Prepaid Media Markt und Saturn starten eigenen Mobilfunktarif

Photokina 2014: Olympus stellt Open-Source-Kamerakonzept vor
Photokina 2014
Olympus stellt Open-Source-Kamerakonzept vor
  1. Sony, Panasonic, JVC Hightech-Unternehmen auf der Suche nach sich selbst
  2. Olympus Pen E-PL7 Systemkamera für Selfies

    •  / 
    Zum Artikel