Günstiger 10GbE-Switch mit SFP+-Schacht
Günstiger 10GbE-Switch mit SFP+-Schacht (Bild: Netgear)

Netgear XS708E 10-Gigabit-Ethernet-Switch für unter 1.000 Euro

Mit dem XS708E hat Netgear einen vergleichsweise günstigen Switch vorgestellt, der alle seine Ports mit 10 Gigabit/s betreiben kann. Der einfache 10GbE-Switch setzt hauptsächlich auf Kupfer als Trägermedium. Auch ein SFP+-Port ist verbaut worden.

Anzeige

Netgears XS708E ist ein einfacher 10-Gigabit-Ethernet-Switch (10GbE), der recht günstig angeboten wird. Für rund 1.000 Euro gibt es acht 10GbE-Ports, die Kupferkabel (RJ45) aufnehmen können. Bei dem 8-Port-Switch handelt es sich eigentlich um einen 7+1-Switch. Der Anwender kann entweder acht Kupferanschlüsse nutzen oder nur sieben und stattdessen den SFP+-Anschluss verwenden. Der kann etwa einen Glasfaser-Transceiver aufnehmen, um weitere Wege per 10GbE zu überbrücken. Allerdings sind solche Module sehr teuer. Ein entsprechend schnelles SFP+-Modul von Netgear (LC) kostet über 400 Euro.

  • XS708E
  • XS708E
  • XS712T
  • XS712T
XS708E

Netgear empfiehlt Cat6-Kabel für Distanzen über 55 Meter. Der Switch ist zudem verwaltbar und unterstützt unter anderem VLAN, das Zusammenschalten von Ports und das Spiegeln von Ports. Ein Spanning Tree Protocoll wird nicht unterstützt. Laut PDF-Datenblatt wird auch ein Rack-Kit mitgeliefert. Der Switch kann also in einem 19-Zoll-Netzwerkschrank befestigt werden und nimmt eine Höheneinheit ein.

Wer mehr 10GbE-Anschlüsse braucht, kann zum XS712T greifen. Der hat zehn reguläre RJ45-Buchsen und zwei Shared-Anschlüsse, die entweder mit SFP+-Modulen oder über RJ45-Kabel betrieben werden können. Der XS712T beherrscht ein paar Funktionen mehr als der XS708E.

Laut Netgear wird der XS708E bereits ausgeliefert und kostet 1.015 Euro. Der Handel listet ihn sogar für Preise um die 900 Euro, kann aber noch nicht liefern. Deutlich teurer, auch pro Port, ist der X712T genannte 12-Port-Switch. Er kostet rund 1.800 Euro.


narfomat 24. Jan 2013

was ist genab.de?

narfomat 24. Jan 2013

ja aber in den meisten KMUs wird das nicht eingesetzt oder kennst du ein unternehmen mit...

Wary 24. Jan 2013

Gefällt mir! Habe erst diesen Herbst ein Kabel vom "Serverraum" im Keller in mein Büro...

feuerball 24. Jan 2013

also ich finde es gerade für zuhause völlig sinnlos eich einen 10GB switch hinzustellen...

Casandro 24. Jan 2013

Naja, ein 486DX50 mit Netzwerkkarte, jetzt noch was Unixoides drauf, und Du hast einen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Ingenieur für modellbasierte Entwicklung / FPGA-Programmierung (m/w)
    dSPACE GmbH, Paderborn
  2. CMS-Architekt (m/w) mit dem Schwerpunkt Enterprise Web-CMS
    adesso AG, Berlin, Dortmund, Stuttgart
  3. Fachreferent (m/w) HGÜ-Technik und Datenmanagement
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. Java Backend Entwickler (m/w)
    NKK Programm Service AG, Regensburg

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Alle PCGH-PCs inkl. The Witcher 3
  2. VORBESTELLBAR: Fire TV Stick
    39,00€ - Release 15.04.
  3. TOPSELLER BEI ALTERNATE: G.Skill DIMM 8 GB DDR3-1600 Kit
    59,90€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Gigaset

    Ex-Siemens-Sparte bringt eigene Smartphones heraus

  2. Legacy of the Void

    Starcraft 2 geht in die Beta

  3. Streaming

    Fernbedienungen bekommen Netflix-Taste

  4. DNS/AXFR

    Nameserver verraten Geheim-URLs

  5. Lizenzklage

    "VMware wollte sich nicht an die GPL halten"

  6. Kabelnetzbetreiber

    Routerwahl soll zu Bruch des Fernmeldegeheimnisses führen

  7. Ineffiziente Leuchtmittel

    Erweitertes Lampenverbot tritt in Kraft

  8. Mini-PCs unter Linux

    Installation schwer gemacht

  9. Game Development

    Golem.de lädt zum Tech Summit ein

  10. Khronos Group

    Grafik-API Vulkan erscheint für die Playstation 4



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  2. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2
  3. Bastelrechner Das Raspberry Pi 2 hat viermal mehr Wumms

Gnome 3.16 angesehen: "Tod der Nachrichtenleiste"
Gnome 3.16 angesehen
"Tod der Nachrichtenleiste"
  1. Server-Technik Gnome erstellt App-Sandboxes
  2. Display-Server Volle Wayland-Unterstützung für Gnome noch dieses Jahr
  3. Linux Gnome-Werkzeug soll für bessere Akkulaufzeiten sorgen

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

  1. Re: Typisch bei der Firmenpolitik

    Cyrion | 02:58

  2. Re: Kompaktleuchtstofflampe

    1ras | 02:45

  3. Re: Ohne SATA leider uninteressant

    am (golem.de) | 02:34

  4. Re: Was ist Moba?

    PrefoX | 02:28

  5. Re: April, April,....

    Keksmonster226 | 02:14


  1. 19:04

  2. 17:03

  3. 16:09

  4. 15:47

  5. 15:02

  6. 13:23

  7. 13:13

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel