Netgear MVBR1517: WLAN-Router mit Voice over LTE
LTE-Router bietet Sprachfunktionen. (Bild: Netgear)

Netgear MVBR1517 WLAN-Router mit Voice over LTE

Netgear hat einen Router vorgestellt, der mit einem LTE-Modem ausgestattet ist. Dieser soll vor allem über Netzbetreiber zur Verfügung gestellt werden und unterstützt LTE auf fünf Frequenzen. Auch Voice over LTE (VoLTE) unterstützt das Gerät.

Anzeige

Netgears MVBR1517 ist ein WLAN-Router mit eingebautem LTE-Modem. Das Modem ist für Geschwindigkeiten bis zu 100 MBit/s ausgelegt. Insgesamt unterstützt der Router fünf LTE-Frequenzen. Für deutsche Netze sind die Frequenzen 800, 1.800 und 2.600 MHz wichtig. Zusätzlich werden 900 und 2.100 MHz unterstützt. Der Router eignet sich aber auch für HSPA-Kanalbündelung. Per DC-HSPA sind dann bis zu 42 MBit/s möglich, allerdings laut Datenblatt nur auf den Bändern 800 und 900 MHz. Für GSM-Verbindungen werden alle vier GSM-Bänder unterstützt (Quadband). Optional können an den Router externe Antennen für eine bessere Verbindung angeschlossen werden.

Der Router ist nicht nur für die reine Internetverbindung zuständig. Über LTE können auch Sprachverbindungen durchgeführt werden, da der MVBR1517 auch Voice over LTE unterstützt. Dazu sind an der Rückseite zwei RJ11-Buchsen. Auch Kurznachrichten per SMS werden unterstützt. Zudem gibt es für drahtgebundenes Internet einen WAN-Anschluss, der Gigabit-Ethernet unterstützt. Für die lokale Verkabelung gibt es vier GBit-Anschlüsse.

Beim WLAN ist die Funkunterstützung nicht so gut. Der Router beherrscht nur 300 MBit/s und kann zudem nur auf dem 2,4-GHz-Band funken (802.11b/g/n).

Wann der Router auf den Markt kommt, steht noch nicht fest. Auch einen Preis konnte Netgear auf Nachfrage noch nicht nennen.


sevk 20. Feb 2013

Da komm ich gleich ins Träumen. Oo Kommt doch mal in die Schweiz...

Kommentieren



Anzeige

  1. Abteilungsleiter/in
    Robert Bosch GmbH, Renningen
  2. Java-Anwendungsentwickler / -innen
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  3. Projektleiter Software Standardisierung (m/w) Schwerpunkt Fördertechnik
    Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. Business Analyst SAP (m/w)
    CSL Behring GmbH, Marburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  2. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  3. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  4. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  5. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  6. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  7. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  8. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  9. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  10. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Kazam Tornado 348 ausprobiert: Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display
Kazam Tornado 348 ausprobiert
Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display

Nanotechnologie: Die unbekannten Teilchen
Nanotechnologie
Die unbekannten Teilchen
  1. Anode aus Titandioxid Neuer Akku lädt in wenigen Minuten
  2. Nanotechnologie Mit Nanoröhrchen gegen Produktfälschungen

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

    •  / 
    Zum Artikel