Abo
  • Services:
Anzeige
Nest Protect
Nest Protect (Bild: Nest)

Nest Protect Schön intelligent - Rauchmelder von Nest

Der Nest Protect ist das zweite Produkt des Unternehmens Nest, das bislang nur einen mitlernenden Thermostat entwickelt hatte. Der neue Rauchmelder kommuniziert mit dem Smartphone und dem Thermostat und spürt auch das gefährliche Kohlenmonoxid auf.

Anzeige

Der Rauchmelder Nest Protect soll seine Besitzer nicht nerven und so verhindern, dass er wieder abmontiert wird. Dazu hat Nest einige Maßnahmen ergriffen, die seine Anwesenheit erträglich machen sollen. Zum einen kann er bei einem Fehlalarm durch eine einfache Geste mit der Hand wieder ausgeschaltet werden. Ein Knopf muss nicht gedrückt werden.

  • Nest Protect und der Thermostat (Bild: Nest)
  • Die App von Nest Protect (Bild: Nest)
  • Nest Protect (Bild: Nest)
  • Die App von Nest Protect (Bild: Nest)
  • Nest Protect als Nachtlicht (Bild: Nest)
  • Nest Protect (Bild: Nest)
  • Mit einer Geste wird der Alarm abgeschaltet. (Bild: Nest)
  • Nest Protect (Bild: Nest)
Nest Protect und der Thermostat (Bild: Nest)

Zum anderen ist ein WLAN-Modul eingebaut, das dem Smartphone oder Tablet des Benutzers so den Ladezustand der Batterien oder die Alarmmeldung mitteilen kann, wenn der nicht zu Hause ist. Der Sensor kann in unterschiedlichen Farben leuchten. Seine Betriebsbereitschaft visualisiert er durch einmaliges Aufleuchten, wenn das Licht im Raum ausgeschaltet wird. Der Nest Protect kann auch als Nachtlicht arbeiten.

Außerdem sind ein Lautsprecher und ein Sprachmodul vorhanden, das dem Anwender mit natürlicher Stimme mitteilen kann, wo die Gefahr herkommt. Vor dem Hauptalarm wird zunächst ein leiserer Voralarm ausgelöst. Das soll dem Anwender ermöglichen, einen offensichtlichen Fehlalarm noch rechtzeitig abzuschalten - zumindest wenn er wach ist.

Wer zu Hause auch den Nest Thermostat verwendet, kann ihn mit dem Nest Protect koppeln. Im Fall eines CO-Alarms wird die Heizung und so ein möglicher Emittent von Kohlenmonoxid abgeschaltet.

Noch ist der Nest Protect nicht erhältlich. Der Preis liegt bei rund 130 US-Dollar. Der Rauchmelder soll sowohl in einer Batterieversion als auch in einer Netzstromvariante samt Batterienotstrom angeboten werden.


eye home zur Startseite
dave.h 11. Okt 2013

Absolut!

megaseppl 10. Okt 2013

Jepp... das Problem kenne ich nur zu gut. Schlimm war es auch bei unserem Gasmelder...

Snoozel 09. Okt 2013

Jo, so Gängelungen zum Abzocken werden sich in den nächsten Jahren noch mehren, auch für...

SoniX 09. Okt 2013

Mir gehts darum, dass ich es mitbekomme wenn es wo brennt bzw raucht und das tun 5 Euro...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Starnberg, Starnberg bei München
  2. Vossloh Locomotives GmbH, Kiel
  3. MSH Medien System Haus GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Berlin-Karlshorst


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 329,00€
  2. 4,99€
  3. 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  2. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  3. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  4. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  5. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  6. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  7. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

  8. Sicherheitsbehörde

    Zitis soll von München aus Whatsapp knacken

  9. OLG München

    Sharehoster Uploaded.net haftet nicht für Nutzerinhalte

  10. Linux

    Kernel-Maintainer brauchen ein Manifest zum Arbeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

  1. Re: Sich nicht von der Angst anstecken lassen!

    sundilsan | 09:36

  2. Whatsapp "cracken"

    mrmoralhazard | 09:34

  3. Re: Die xBox ist fünstiger und schöner

    renegade334 | 09:31

  4. USB-Soundkarte kostet 2 Euro

    maze_1980 | 09:29

  5. Re: Vorprogrammierter Ladenhüter

    NMN | 09:29


  1. 09:02

  2. 19:03

  3. 18:45

  4. 18:27

  5. 18:12

  6. 17:57

  7. 17:41

  8. 17:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel