Need for Speed Rivals: Verfolgungsjagden zwischen Cops und Rasern
Artwork von Need for Speed Rivals (Bild: Electronic Arts)

Need for Speed Rivals Verfolgungsjagden zwischen Cops und Rasern

Eine offene Spielumgebung, sehr schnelle Autos und spannende Verfolgungsjagden kündigt EA für Need for Speed Rivals an. Das Rennspiel auf Basis der Frostbite-3-Engine erscheint auch für die Next-Gen-Konsole.

Anzeige

Rivals heißt das diesjährige Need for Speed: Damit sind nicht die Xbox One und die Playstation 4 gemeint, für die das Rennspiel unter anderem erscheinen soll, sondern die Parteien Cops und Raser (EA spricht in der deutschen Pressemitteilung von "Racern"). Spieler übernehmen eine der beiden Rollen, um sich Verfolgungsjagden und Hochgeschwindigkeitsrennen in einer offenen Umgebung zu liefern. Als Raser bekommt der Spieler Speed Points, mit denen er neue Wagen und andere Elemente wie Störsender oder Turboschub freischalten kann. Die Speed Points lassen sich nach den Rennen als Einsatz setzen - bei einer Verhaftung besteht dann aber das Risiko, alles zu verlieren.

Auf der Seite der Polizei arbeiten die Spieler als Team zusammen und verfolgen die Racer. Mit jedem geschnappten Gegner gewinnen die Cops an Bekanntheit und steigen in den Rängen der Gesetzeshüter auf. Dadurch erhalten sie neue Autos und leistungsstärkere Verfolgungstechnologien, etwa Straßensperren und Helikopter.

Eine neue Onlinefunktion namens All-Drive soll laut EA für einen nahtlosen Übergang von Einzelspielerrennen und dem Multiplayermodus sorgen. "Erstmals haben Spieler die Freiheit, nahtlos vom Einzelspieler- über Koop- hin zum Mehrspielermodus zu wechseln", so Executive Producer Marcus Nilsson. Seinen Angaben zufolge sollen Freunde jederzeit in laufende Partien ein- und wieder aussteigen können.

Need for Speed Rivals entsteht bei einem neuen Entwicklerstudio namens Ghost Games, die Rennexperten von Criterion sind ebenfalls beteiligt. Das Programm basiert auf der Frostbite-3-Engine und soll am 19. November 2013 für Xbox 360, Playstation 3 und Windows-PC erscheinen. Wann die beiden Next-Gen-Versionen erscheinen, verrät EA noch nicht.


Apple_und_ein_i 30. Mai 2013

Nicht unbedingt. Bei NFS2 (mein erstes) gab es die AFAIK nicht, sondern es ging nur darum...

wirry 27. Mai 2013

Ohh ja, das habe ich vor einem Jahr nochmal durchgespielt. Hat wieder sehr gut gefallen...

Kommentar... 27. Mai 2013

Leute, seid doch froh, dass es überhaupt noch NfS-Teile gibt. Ich bin zwar erst 15...

ronlol 24. Mai 2013

Ja die Gummiband KI war nervig, aber das ist glaube ich so ein Criterion typisches Ding...

schachtelhalm 24. Mai 2013

Hallo, Dies! Nordschleife <3 LG schachtelhalm

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Spezialist Netz- und Systemmanagement (m/w)
    Infokom GmbH, Karlsruhe
  2. IT Support Administrator (m/w)
    GENTHERM GmbH, Odelzhausen
  3. Mitarbeiter SAP Support (m/w)
    Novotechnik Messwertaufnehmer OHG, Ostfildern
  4. Linux Systemadministrator (m/w)
    Gameforge AG, Karlsruhe

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Huawei Cloud Congress

    Huawei will der führende IT-Konzern werden

  2. VESA-Standard

    Displayport 1.3 A/V für 5K-Displays ist fertig

  3. Panasonic

    Lumix GM5 ist ein Systemkamera-Winzling

  4. Panasonic CM1

    Android-Smartphone mit 1 Zoll großem Bildsensor

  5. Canon

    EOS 7D Mark II - die DSLR für Action-Aufnahmen

  6. Webtorrent

    Bittorrent im Browser dank WebRTC

  7. Bayern

    Datenschutzbeauftragter mahnt mangelnde Verschlüsselung an

  8. Medion Akoya P2214T

    2in1 mit FullHD und Atom-Celeron bei Aldi-Nord

  9. Panasonic LX100

    4K-Konkurrenz für die Sony RX100

  10. Überwachung in Neuseeland

    Snowden und Assange unterstützen Dotcom im Wahlkampf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Neues Moto X im Hands On: Motorolas echtes Topsmartphone
Neues Moto X im Hands On
Motorolas echtes Topsmartphone
  1. Neues Moto G im Hands On Mach's noch einmal, Motorola
  2. Skip 2 Motorolas Schlüsselanhänger für Vergessliche entfleucht
  3. Android Motorola arbeitet an einem 7-Zoll-Tablet

Intel Core i7-5960X im Test: Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
Intel Core i7-5960X im Test
Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
  1. Intels Desktop-Chefin im Interview "Wir hatten unsere loyalsten Kunden frustriert"
  2. Intel Core i7-5960X X99-Mainboards angebrannt
  3. Für Core i7-5960X X99-Mainboards ab 200 Euro oder mit Streaming-CPU

Amazons Fire Phone im Kurztest: Überzeugendes Bedienungskonzept und clevere Funktionen
Amazons Fire Phone im Kurztest
Überzeugendes Bedienungskonzept und clevere Funktionen
  1. Trade-In Amazon.de kauft gebrauchte Smartphones und Tablets an
  2. Vor dem Netflix-Marktstart Amazons Video-Streaming-App für Android ist da
  3. Set-Top-Box Amazon.de verschiebt Lieferung für Fire TV auf 2015

    •  / 
    Zum Artikel