Unterwassergehäuse NA-1DX
Unterwassergehäuse NA-1DX (Bild: Nauticam)

Nauticam 6.300-Euro-Kamera für 4.000 Euro 100 Meter unter Wasser

Nauticam hat ein Kameragehäuse für die Canon EOS 1D X und die 1D C vorgestellt, mit der diese DSLRs sicher bis zu 100 Meter unter die Wasseroberfläche transportiert werden können.

Anzeige

Nauticams Unterwassergehäuse NA-1DX für die Spitzenmodelle von Canon soll die teuren DSLRs in Tauchtiefen von 100 Metern sicher transportieren können. Das Gehäuse ist sowohl für die Canon EOS 1D X als auch für die 4K-Kamera EOS 1D C geeignet.

  • Tauchgehäuse Nauticam NA-1DX (Bild: Tauchgehäuse Nauticam)
  • Tauchgehäuse Nauticam NA-1DX (Bild: Tauchgehäuse Nauticam)
  • Tauchgehäuse Nauticam NA-1DX (Bild: Tauchgehäuse Nauticam)
Tauchgehäuse Nauticam NA-1DX (Bild: Tauchgehäuse Nauticam)

Das Tauchgehäuse Nauticam NA-1DX ist mit gummierten Handgriffen ausgerüstet und ermöglicht darüber auch die Betätigung des integrierten Auslösers, ohne dass die teuren Kameras teilweise losgelassen werden müssen.

Die Steuerelemente der Kameraober- und -rückseite können über herausgeführte Knöpfe genutzt werden. Sogar Schalter zur Aktivierung der Videoaufnahme und des AF-ON-Knopfs sowie für die ISO-Verstellung und die AF-Punktauswahl gibt es.

Zur besseren Kontrolle des optischen Suchers gibt es Winkelaufsätze mit eingebauter Vergrößerung, die für Makrofilmer in beengten Aufnahmeverhältnissen besonders gut geeignet sind, wie der Hersteller meint. Anschlüsse für externe Lampen und Blitze sowie für unterschiedliche Kameraobjektive sind ebenfalls im Programm.

Die Canon EOS-1D X ist mit einem Vollformat-CMOS-Sensor (36 x 24 mm) mit einer Auflösung von 18,1 Megapixeln ausgestattet, der im Empfindlichkeitsbereich von ISO 100 bis 51.200 arbeitet und auf ISO 204.800 erweitert werden kann. Zwei Digic-5+-Bildprozessoren sollen das Rauschverhalten um zwei Blendenstufen reduzieren.

Die Belichtungszeiten liegen zwischen 1/8.000 Sekunde und 30 Sekunden. Das Kameragehäuse kostet rund 6.300 Euro.

Die Canon EOS-1D C für Videoaufnahmen mit einer Auflösung von 4.096 x 2.160 Pixeln arbeitet mit einer 4:2:2-Farbabtastung. Das hochauflösende 4K-Videomaterial mit 4.096 x 2.160 Pixeln wird als Motion JPEG mit 8 Bit Farbtiefe pro Kanal mit 24p gespeichert. Wer will, kann mit der Kamera auch in Full-HD mit 24, 25, 30, 50 und 60p filmen.

Das Nauticam-Gehäuse soll 5.100 US-Dollar (umgerechnet rund 4.000 Euro) kosten und ab Ende November 2012 erhältlich sein.


Leprechaum 13. Nov 2012

Und! Die Luft ;)

Der Spatz 13. Nov 2012

Da wird gerne nachbearbeitet und wenn man dann versucht einen Tonwertbereich flacher zu...

ad (Golem.de) 13. Nov 2012

Da kommt je nach Objektiv eine etwa halbkugelförmige Plexiglasscheibe drüber - es gibt...

Kommentieren



Anzeige

  1. Promotion - Fahrzeug zu Fahrzeug Kommunikation (LTE)
    Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  2. Fachinformatiker / CRM-Berater (m/w)
    ROMA KG, Burgau bei Ulm
  3. Systems & Improvement Coordinator (m/w)
    Faurecia Autositze GmbH, Augsburg
  4. App-Entwickler für Sport- und Fitness-Geräte (m/w)
    Garmin Würzburg GmbH, Würzburg

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. The Pacific [Blu-ray]
    16,97€
  2. NEU: Chappie / District 9 / Elysium (exklusiv bei amazon.de) [Blu-ray]
    19,99€
  3. Noah [3D Blu-ray]
    12,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Verkauf

    Toshiba steigt in Europa aus der Unterhaltungselektronik aus

  2. Apple

    Das ist neu bei OS X 10.10.4

  3. Windows 10

    Zweite Preview innerhalb von zwei Tagen

  4. Apple

    iOS 8.4 mit Apple Music ist da

  5. Hello, Marit Hansen

    Bye-bye, Thilo Weichert

  6. Mojang

    Minecraft für Lehrer und Aus für Scrolls

  7. Internet

    Cisco kauft OpenDNS

  8. EU erlaubt Spezialdienste

    Wie tot ist die Netzneutralität wirklich?

  9. MX5

    Meizu stellt neues Smartphone mit Fingerabdruck-Scanner vor

  10. Finanzierungsrunde

    Uber macht mehr Verlust als Umsatz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Unity: "Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
Unity
"Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
  1. Unity Technologies 56.289 Engine-Tests in einer Nacht
  2. Engine Unity 5.1 mit neuer Rendering-Pipeline für Virtual Reality
  3. Microsoft Hololens setzt auf die Unity-Engine

Kingdom Come Deliverance: Der Mittelalter-Simulator
Kingdom Come Deliverance
Der Mittelalter-Simulator
  1. Star Citizen Das Paralleluniversum aus der Einkaufsmeile

Anno 2205 angespielt: Brückenbau und Mondbesiedlung
Anno 2205 angespielt
Brückenbau und Mondbesiedlung
  1. E3-Tagesrückblick im Video Crytek, Virtual Reality und ehrenhafte Krieger
  2. Ubisoft Blue Byte schickt Anno 2205 auf den Mond

  1. Re: Spotify to AppleMusic mover?

    Trollversteher | 08:29

  2. Re: Leider immer noch unbrauchbares Startmenü

    DetlevCM | 08:24

  3. Täuschung der Kunden?

    Danne86 | 08:24

  4. Re: Schade um Scrolls

    Doomhammer | 08:23

  5. Re: Kenne ich aus der Praxis

    Ultronkalaver | 08:19


  1. 08:05

  2. 07:53

  3. 07:41

  4. 02:37

  5. 17:58

  6. 17:18

  7. 17:11

  8. 16:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel