Anzeige
Die Facebook-App für Android wurde aktualisiert.
Die Facebook-App für Android wurde aktualisiert. (Bild: Google/Facebook/Screenshot: Golem.de)

Native App Offizielle Facebook-App für Android jetzt schneller

Facebook hat seine App für Android komplett neu programmiert. Die neue native App verzichtet auf HTML5 und ist dadurch deutlich schneller. Eine Tabletversion gibt es allerdings immer noch nicht.

Anzeige

Nutzer der offiziellen Android-App von Facebook können seit gestern ein Update aus dem Play Store herunterladen. Die Version 2.0 ist, wie zuvor schon die iOS-App, von Facebook neu programmiert worden und setzt anders als die Vorgängerversionen jetzt auf nativen Quellcode. Bis zum aktuellen Update war ein Teil der App in HTML5 programmiert.

In einer aktuellen Mitteilung erklärt Facebook, dass jetzt unter anderem der News Feed und die Timeline in nativem Code programmiert sind. Dies ermögliche dem Nutzer, schneller Kommentare abzugeben. Durch kleine Pop-Up-Meldungen wird zudem jetzt angezeigt, dass neue Nachrichten im News Feed erscheinen.

App läuft jetzt flüssiger

Des weiteren sind durch die Umprogrammierung einige Geschwindigkeitsprobleme gelöst worden. So werden Bilder jetzt auf dem Gerät gespeichert und dadurch dem Nutzer deutlich schneller angezeigt. Auch wird nun weniger Datenmüll gesammelt, was in einem flüssigeren Scrollen resultiert. Die App läuft seit dem Update merklich schneller und runder, was auch zahlreiche Nutzer im Play Store anmerken.

Das Design der aktualisierten Facebook-App für Android ist weitgehend gleich geblieben. Eine speziell für Tablets angepasste Version gibt es immer noch nicht. Dort wird die Smartphone-App weiterhin einfach auf den größeren Bildschirm skaliert.

Update für iOS bereits im August 2012

Im September 2012 hatte Facebook-Chef Mark Zuckerberg auf der Techcrunch Disrupt Conference erklärt, dass das lange Festhalten an HTML5 der größte Fehler des Unternehmens gewesen sei.

Durch die Vermischung von nativem Quelltext und HTML5 waren die bisherigen Versionen der Facebook-App recht langsam. Dementsprechend war die Resonanz bei den Nutzern durchwachsen, was sich in den Bewertungen der App im Play Store niederschlug. Bereits im August 2012 wurde die Facebook-App für iOS umgeschrieben.


eye home zur Startseite
7even 25. Dez 2012

Bei mir lädt sich die App tot (Samsung Galaxy Ace). Nicht zu gebrauchen, gehe über den...

Himmerlarschund... 17. Dez 2012

Solche Kleinigkeiten sind mir fast schon egal. Schlimmer finde ich es, dass die...

Smiled 16. Dez 2012

Ich vermute auch, dass die App deine Zugriffsrechte verlangt hat, um Facebook ins System...

Smiled 16. Dez 2012

Quelle?

hipunk 15. Dez 2012

Kann ich nicht bestätigen. Probier mal XScope oder Dolphin Browser. Die neue Dolphin Beta...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Consultant SAP HCM (m/w)
    über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  2. NetCracker Senior Architect / Designer OSS (m/w)
    T-Systems International GmbH, Berlin
  3. IT Infrastruktur Support (m/w)
    RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  4. Software-Entwickler (m/w) Java/C++
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Battleborn stark reduziert
    ab 29,97€
  2. Total War: WARHAMMER
    54,99€
  3. VORBESTELLBAR: Battlefield 1 [PC & Konsole]
    54,98€/64,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Section Control

    Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen

  2. Beam

    ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen

  3. Arbeitsbedingungen

    Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen

  4. Modulares Smartphone

    Project-Ara-Ideengeber hat von Google mehr erwartet

  5. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  6. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  7. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  8. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  9. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  10. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. Doom im Technik-Test Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  2. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  3. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden

  1. Re: Und das hat...was genau...mit "Internet" zu tun?

    KrasnodarLevita... | 00:49

  2. Re: Gehirnwäsche durch Apple

    User_x | 00:41

  3. Re: Veschlüsselung

    Watson | 00:29

  4. Re: Hätte den Totalschaden meines Wagens verhindert

    The Insaint | 00:28

  5. Re: Das neue Space Shuttle der NASA

    946ben | 00:20


  1. 12:45

  2. 12:12

  3. 11:19

  4. 09:44

  5. 14:15

  6. 13:47

  7. 13:00

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel