Blick auf die Speicherserver des Projekts
Blick auf die Speicherserver des Projekts (Bild: British Library)

Nationalbibliothek British Library beginnt, das Internet abzuspeichern

Die britische Nationalbibliothek hat begonnen, die gesamten Onlineinhalte des Landes abzuspeichern. Darunter sind Medienwebsites, aber auch frei zugängliche Facebook-Inhalte, die für über 200 Jahre gesichert werden.

Anzeige

Die Nationalbibliothek British Library will die gesamten digitalen Online-Inhalte der Nation speichern. Laut einer Ankündigung der Bibliothek ist eine Bestimmung für die Speicherung seit dem 6. April 2013 in Kraft getreten. Beteiligt sind zudem die National Library Scotland, die National Library Wales, die Bodleian Libraries, die Cambridge University Library und die Trinity College Library Dublin.

Gespeichert werden "100 TByte pro Jahr", sagte Lucie Burgess, Head of Content Strategie der British Library. Alle Inhalte, auch kostenpflichtige Magazine und Zeitungen, sollen "absolut frei verfügbar" sein. Die Informationen sollen "unseren Ur-Ur-Enkeln zur Verfügung stehen, damit sie verstehen, wie wir gelebt, gearbeitet und gefühlt" haben. "Wir haben heute begonnen, das digitale Universum einzufangen", so ein Sprecher während eines Empfangs zum Start der Massenspeicherung.

Zugriff auf die Daten gibt es nur über die Lesesäle in den beteiligten Bibliotheken. Die Daten sollen für die nächsten 200 Jahre und mehr gespeichert werden. Wissenschaftler können ab Ende des Jahres 2013 erstmals auf die bis dahin aufbereiteten Daten zugreifen.

Durch eine Studie, die die British Library in Auftrag gegeben hat, wurden die Top-100-Websites ausgewählt, deren Daten für die Forschung gesichert werden. Dazu zählen die sozialen Netzwerke Facebook und Twitter, die Reiseerfahrungsseite Tripadvisor und die britische Immobilienplattform Rightmove.

Insgesamt werden 4,8 Millionen Websites abgespeichert, darunter Magazine, wissenschaftliche Zeitschriften, alternative Literatur, Nachrichten und auch E-Books.


albatros40 10. Apr 2013

Wer ist wohl der Storage Provider? Da dürfte ein Verkäufer einen ziemlich grossen Bonus...

Andre S 09. Apr 2013

Ich denke es soll darstellen wie wir gelebt und gefühlt haben. Dann darf mann den pr0n...

habichauch 08. Apr 2013

Entschuldigung, aber jetzt muss ich auch mal bashen! Win8? Nee, is klar... lol Aber...

Chatlog 08. Apr 2013

Die wenigsten meiner Kunden machen nur eine Kopie des Backups. Der Regelfall ist...

Himmerlarschund... 08. Apr 2013

"Die Vergangenheit ist in Ihrem Land leider nicht verfügbar. Das tut uns Leid :-/"

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Administrator (m/w) für den Betrieb von Webapplikationen
    Daimler AG, Stuttgart
  2. Anwendungsbetreuer/in für betriebswirtschaftliche Systeme
    VDI GmbH, Düsseldorf
  3. IT-Service Mitarbeiter (m/w)
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  4. SAP-Teamleiter (m/w)
    Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Der Hobbit: Smaugs Einöde Extended Edition 2D/3D BD Steelbook (exklusiv bei Amazon.de) [3D Blu-ray]
    29,97€
  2. NEU: Game of Thrones: Die komplette dritte Staffel [Blu-ray]
    24,97€
  3. AMAZON-FILMAKTION (02.03.-08.03.): 5 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Prisoners, Bad Neighbors, Oblivion, Sinister, Fast & Furious 6)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Epic Games

    Unreal Engine mit Quellcode jetzt kostenlos

  2. Projekt Nova

    Google bestätigt Planung eigener Mobilfunktarife

  3. Screamride im Test

    Achterbahn mit Zerstörungsdrang

  4. Sofia und Cherry Trail

    Intels neue Atom-x-Modelle bieten eine dicke Grafikeinheit

  5. Geplante Obsoleszenz

    Ein Viertel aller Flat-TVs wird wegen Defekt ausgetauscht

  6. Europa

    Telekom stellt pro Woche 100.000 Anschlüsse auf All-IP um

  7. Zend

    Experimentelle JIT-Engine für PHP veröffentlicht

  8. Jolla Tablet im Hands on

    Sailfish OS funktioniert auch auf dem Tablet

  9. Imagination Technologies

    Winzige Wearable-GPU und H.265-Einheiten für Smartphones

  10. Biometrie

    Fujitsu zeigt Iris-Scanner mit NIR-Licht für Smartphones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spieldesign: Spiele sollen sich nicht wie Filme anfühlen
Spieldesign
Spiele sollen sich nicht wie Filme anfühlen
  1. Steam Valve kündigt neues VR-Headset an
  2. Microsoft Xbox One wird wohl ab Sommer zum Dev Kit
  3. Games PS4 und Xbox One bei Spielentwicklern beliebter

Die Woche im Video: Abenteurer, Adware und ein fixer Anschluss
Die Woche im Video
Abenteurer, Adware und ein fixer Anschluss
  1. Die Woche im Video Ein Spionagering, Marskandidaten und Linux für den Desktop
  2. Die Woche im Video New 3DS, Stromzähler und der schnellste Smartphone-Chip
  3. Die Woche im Video Raspberry Pi 2, die Telekom am DE-CIX und Alienware Alpha

IMHO: Automotive ist das neue Internet of Things
IMHO
Automotive ist das neue Internet of Things
  1. Uber-Konkurrent Kommt bald das Google-Taxi ohne Fahrer?
  2. Bundesverkehrsminister Autonome Autos sollen in zehn Jahren normal sein
  3. Autobahn Ruhrgebiet soll Testgebiet für autonomes Fahren werden

  1. Re: 550 Euro für 32 GB

    Lapje | 21:24

  2. Re: Ich hoffe

    GarleDeChaulle | 21:22

  3. Re: Aha

    nykiel.marek | 21:20

  4. Re: Stromausfall?

    gdh | 21:19

  5. Weshalb wurden 2012 denn Notebooks am meisten...

    plutoniumsulfat | 21:19


  1. 18:44

  2. 18:40

  3. 18:01

  4. 17:49

  5. 16:40

  6. 16:08

  7. 15:58

  8. 15:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel