Synology
Synology (Bild: Synology)

NAS-Server Zwei neue Diskstations von Synology

Synology hat zwei neue NAS-Server vorgestellt, die Diskstation DS412+ und die Diskstation DS112. Beide richten sich an kleine und mittelständische Unternehmen sowie kleinere Arbeitsgruppen.

Anzeige

Synology bietet zwei neue aktiv gekühlte Diskstations, eine für eine 3,5-Zoll-Festplatte (DS112) und eine für vier 3,5-Zoll-Festplatten (DS412+). Die Diskstation DS112 ist die Nachfolgerin der DS111 - mit optimiertem Gehäuse, geringerem Betriebsgeräusch (18,4 statt 23,4 dB[A]) und geringerem Energieverbrauch sowohl im Betrieb (13,2 statt 18,7 Watt) als auch im Ruhezustand (5,04 statt 7,7 Watt). Der Geräuschpegel konnte auch dadurch gesenkt werden, dass statt eines 50-mm- ein 60-mm-Lüfter zum Einsatz kommt. Es bleibt weiterhin bei einer 1,6-GHz-CPU und 256 MByte DDR3-Arbeitssprecher.

Diskstation DS412+

Der neue 4-Bay-NAS-Server Diskstation DS412+ bietet hingegen eine schnellere CPU und schnelleres RAM als sein Vorgänger DS411+2. Beide können bis zu 16 TByte (4x 4 TByte) internen Festplattenspeicher ansprechen.

  • Synology Diskstation DS112 (Bild: Hersteller)
  • Synology Diskstation DS412+ (Bild: Hersteller)
Synology Diskstation DS112 (Bild: Hersteller)

Mit einer 2,13-GHz-Dual-Core-CPU (statt 1,8 GHz) und 1 GByte DDR3-Speicher (Vorgänger: DDR2) steigert Synology beim DS412+ die Lese- und Schreibgeschwindigkeiten in einer RAID5-Konfiguration mit aktivierter Link Aggregation auf 205,68 MByte/s und auf 182,66 MByte/s. Die DS411+2 schafft beim Lesen nur 110,73 MByte/s und beim Schreiben 105,48 MByte/s.

Bei der Diskstation DS412+ konnte Synology zudem das Betriebsgeräusch auf 19,4 dB(a) senken. Der Energiebedarf liegt bei 44 Watt im Betrieb und 15 Watt im Ruhezustand. Auch in der Diskstation DS412+ hat Synology einen größeren Lüfter (2x 92 mm) als bei der DS411+2 (2x 80 mm). Die verbraucht im Betrieb mit 41,8 Watt etwas weniger, aber dafür im Ruhezustand mit 16,5W Watt wieder etwas mehr.

Neue Software

Beide neuen Geräte sind mit Gigabit-Ethernet-Schnittstelle und für den Anschluss externer Datenträger mit USB-3.0-, USB-2.0- und eSATA-Anschluss versehen. Außerdem wird der erst kürzlich veröffentlichte Diskstation Manager (DSM) 4.0 unterstützt. Damit sind die Speichersysteme etwa mittels Quickconnect und DDNS auch aus dem Internet erreichbar und es werden VLAN-Umgebungen sowie Backups von iSCSI-LUNs unterstützt. Zuvor wurde eine bequeme Synchronisierung mit Onlinespeicherdiensten und übliche Funktionen wie ein Medienserver geboten.

Die Diskstation DS412+ wird offiziell ab heute für 569,90 Euro verkauft, die DS112 für 184,90 Euro; jeweils ohne Festplatten.


hansi-wurst 11. Apr 2012

Nach dem ich entnervt die Buffalo per eBay entsorgt habe steht eine SYN neben meinem...

elgooG 23. Mär 2012

Bietet das neue 412+ denn immer noch keine Verschlüsselung? Finde ich schon etwas lahm...

YoungManKlaus 21. Mär 2012

ich hab zhaus das qnap stehn (mit 3x2 tb platten[1]) -> 4tb effektiv; und bin sehr...

delaytime0 20. Mär 2012

Also wir nutzen und verkaufen auch viel Synology. Vor allem vor dem Hintergrund der...

cruppstahl 20. Mär 2012

Jepp. share1 wären zwar "nur" Familienbilder, aber wenn das möglich ist würde ich sie...

Kommentieren



Anzeige

  1. PHP-Entwickler (m/w)
    arboro GmbH, Schwaigern bei Heilbronn
  2. Programmierer (m/w)
    Krebsregister Rheinland-Pfalz gGmbH, Mainz
  3. User Interface Designer/in
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Betreuer (m/w) SAP HCM Organisationsmanagement
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Fantasy- & Mittelalter-Filme zum Sonderpreis
    (u. a. Jack Hunter Komplettbox 9,97€, Sucker Punch 7,99€, Mortal Kombat 7,99€, Flash Gordon 9...
  2. Filmfestival-Filme zum Sonderpreis
  3. NUR NOCH HEUTE: Blu-rays je 5 EUR
    (u. a. John Dies at the End, Odd Thomas, Ong-Bak, Daybreakers, The Guard)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Multimedia-Bibliothek

    Der Leiter des FFmpeg-Projekts tritt zurück

  2. Demo wegen #Landesverrat

    "Come and get us all, motherfuckers"

  3. Tor-Netzwerk

    Öffentliche Bibliotheken sollen Exit-Relays werden

  4. Bitcoin

    Mt.-Gox-Gründer Mark Karpelès verhaftet

  5. Windows 10

    Microsoft gibt Enterprise-Version frei

  6. Schwachstellen

    Fernzugriff öffnet Autotüren

  7. Die Woche im Video

    Windows 10 bis zum Abwinken

  8. Oneplus 2 im Hands On

    Das Flagship-Killerchen

  9. #Landesverrat

    Range stellt Ermittlungen gegen Netzpolitik.org vorerst ein

  10. Biomimetik

    Roboter kann über das Wasser laufen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen
  2. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

Deep-Web-Studie: Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
Deep-Web-Studie
Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

  1. Sehr gut

    exxo | 18:14

  2. Re: Sicherheitslücken im Fork über Jahre hinweg...

    spiderbit | 18:14

  3. Re: Das beste Feature...

    dobbelwopper | 17:56

  4. Re: Aufklärungsbedarf

    azeu | 17:48

  5. Re: Sehr enttäuscht

    SoniX | 17:30


  1. 11:30

  2. 10:46

  3. 12:40

  4. 12:00

  5. 11:22

  6. 10:34

  7. 09:37

  8. 18:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel