Abo
  • Services:
Anzeige
Provision-Scanner in Washington
Provision-Scanner in Washington (Bild: Jewel Samad/AFP/Getty Images)

Nacktscanner: Körperscanner am Flughafen offenbar leicht auszutricksen

Provision-Scanner in Washington
Provision-Scanner in Washington (Bild: Jewel Samad/AFP/Getty Images)

Der Blogger Jonathan Corbett will mit einem einfachen Trick Körperscanner an US-Flughäfen überlistet haben. So hätte er Waffen oder Sprengstoff in jedes Flugzeug bringen können.

Die Körperscanner an US-Flughäfen sind offenbar mit einem einfachen Trick zu überlisten. Das will der Blogger und Körperscannergegner Jonathan Corbett mit einem aktuellen Video bewiesen haben.

Anzeige
 
Video: TSA Body Scanner

Corbett nähte sich unter der Achsel an seinem Hemd eine Tasche an, in der er einen metallischen Gegenstand versteckte. Auf der Bildausgabe der Körperscanner werden Menschen in einer hellen Farbe vor schwarzem Hintergrund dargestellt, während metallische Gegenstände schwarz angezeigt werden. An der Seite des Körpers getragene Metallgegenstände werden schwarz auf schwarzem Grund dargestellt und sind damit unsichtbar.

Corbett, der bereits erfolglos gegen die Einführung von Körperscannern geklagt hatte, testete die versteckte Tasche erfolgreich auf dem Fort Lauderdale Hollywood International Airport und auf dem Cleveland Hopkins International Airport. Dies sollen selbstgemachte Videos beweisen, die mit versteckter Kamera aufgenommen wurden. Auf den verwackelten Bildern ist aber wenig zu erkennen.

Die Transportation Security Administration (TSA), die zum Ministerium für Innere Sicherheit der USA gehört, hat bis Ende 2011 eine Anzahl von 1.000 Körperscannern installieren lassen.

Corbett sagte: "Die Metallbox war leer, ich hätte sie aber leicht mit Rasierklingen, Sprengstoff oder Kokain füllen können. In einer größeren Tasche im Inneren des Hemdes hätte auch eine Schusswaffe durchgehen können." Dies hätten auch Terroristen längst herausfinden können. Die TSA sei mehr als uneffektiv, sagte er in dem Video. "Sie sind episch gescheitert und bringen uns alle in Gefahr."

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) hatte im September 2011 den Testlauf für Körperscanner am Flughafen Hamburg offiziell für gescheitert erklärt. Die Technologie sei noch nicht ausgereift. Fehlalarm wegen Falten in der Kleidung der Menschen habe in zu vielen Fällen Nachkontrollen erfordert, was die Sicherheitskontrollen verlängert habe. In Hamburg liefen zwei Körperscanner vom Typ Provision ATD der US-Firma L-3 Communications seit dem 27. September 2010 im Probebetrieb. Ein Provision ATD kostet bis zu 130.000 Euro.

Im November 2011 hat die Europäische Union (EU) den Einsatz von Körperscannern, die mit Röntgenstrahlen arbeiten, untersagt.


eye home zur Startseite
Affenkind 09. Mär 2012

Gibt halt einfach auch noch andere User die wollen es anders verstehen, egal wie man...

__destruct() 09. Mär 2012

Die Neumann Pedersoli Las Vegas besteht nahezu ausschließlich aus den zwei Werkstoffen...

Der Kaiser! 09. Mär 2012

Nicht jedem fällt das auf. Es ist besser darauf einmal zuviel hinzuweisen, als gar nicht.

VRzzz 08. Mär 2012

quatsch, Münzen werden normalerweise nicht "erkannt", Batterien, mein Gameboy wurde vor...

__destruct() 08. Mär 2012

Ich habe mich auch nicht bei Google registriert, um YT zu nutzen. Das kam erst viel...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IT Baden-Württemberg (BITBW), Stuttgart
  2. Detecon International GmbH, Köln, Frankfurt am Main, München
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Bonn, Bremen, Hamburg, München
  4. T-Systems International GmbH, Hannover


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Homefront 7,97€, The Wave 6,97€, Lone Survivor 6,97€)
  2. (u. a. Lone Survivor, Riddick, Homefront, Wild Card, 96 Hours Taken 2)
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Honor 8

    Dual-Kamera-Smartphone kostet ab 400 Euro in Deutschland

  2. Eigengebote

    BGH verurteilt Preistreiber zu hohem Schadenersatz

  3. IDE

    Kdevelop 5.0 nutzt Clang für Sprachunterstützung

  4. Hybridluftschiff

    Airlander 10 landet auf der Nase

  5. Verschlüsselung

    Regierung will nun doch keine Backdoors

  6. Gesichtserkennung

    Wir fälschen dein Gesicht mit VR

  7. Yoga Tab 3 Plus

    Händler enthüllt Lenovos neues Yoga-Tablet

  8. Mobile Werbung

    Google straft Webseiten mit Popups ab

  9. Leap Motion

    Early-Access-Beta der Interaktions-Engine für VR

  10. Princeton Piton

    Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  2. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe
  3. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper

  1. Re: 450¤

    tk (Golem.de) | 19:45

  2. Re: 400¤ = günstig?

    tk (Golem.de) | 19:45

  3. Hab tatsächlich nach dem Bezug zu Yoga gesucht

    Proctrap | 19:36

  4. Re: Das wird Konsequenzen haben

    Emulex | 19:32

  5. Re: Bitte umtaufen: "Noselander"

    tingelchen | 19:30


  1. 19:21

  2. 17:12

  3. 16:44

  4. 16:36

  5. 15:35

  6. 15:03

  7. 14:22

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel