Abo
  • Services:
Anzeige
Provision-Scanner in Washington
Provision-Scanner in Washington (Bild: Jewel Samad/AFP/Getty Images)

Nacktscanner: Körperscanner am Flughafen offenbar leicht auszutricksen

Provision-Scanner in Washington
Provision-Scanner in Washington (Bild: Jewel Samad/AFP/Getty Images)

Der Blogger Jonathan Corbett will mit einem einfachen Trick Körperscanner an US-Flughäfen überlistet haben. So hätte er Waffen oder Sprengstoff in jedes Flugzeug bringen können.

Die Körperscanner an US-Flughäfen sind offenbar mit einem einfachen Trick zu überlisten. Das will der Blogger und Körperscannergegner Jonathan Corbett mit einem aktuellen Video bewiesen haben.

Anzeige
 
Video: TSA Body Scanner

Corbett nähte sich unter der Achsel an seinem Hemd eine Tasche an, in der er einen metallischen Gegenstand versteckte. Auf der Bildausgabe der Körperscanner werden Menschen in einer hellen Farbe vor schwarzem Hintergrund dargestellt, während metallische Gegenstände schwarz angezeigt werden. An der Seite des Körpers getragene Metallgegenstände werden schwarz auf schwarzem Grund dargestellt und sind damit unsichtbar.

Corbett, der bereits erfolglos gegen die Einführung von Körperscannern geklagt hatte, testete die versteckte Tasche erfolgreich auf dem Fort Lauderdale Hollywood International Airport und auf dem Cleveland Hopkins International Airport. Dies sollen selbstgemachte Videos beweisen, die mit versteckter Kamera aufgenommen wurden. Auf den verwackelten Bildern ist aber wenig zu erkennen.

Die Transportation Security Administration (TSA), die zum Ministerium für Innere Sicherheit der USA gehört, hat bis Ende 2011 eine Anzahl von 1.000 Körperscannern installieren lassen.

Corbett sagte: "Die Metallbox war leer, ich hätte sie aber leicht mit Rasierklingen, Sprengstoff oder Kokain füllen können. In einer größeren Tasche im Inneren des Hemdes hätte auch eine Schusswaffe durchgehen können." Dies hätten auch Terroristen längst herausfinden können. Die TSA sei mehr als uneffektiv, sagte er in dem Video. "Sie sind episch gescheitert und bringen uns alle in Gefahr."

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) hatte im September 2011 den Testlauf für Körperscanner am Flughafen Hamburg offiziell für gescheitert erklärt. Die Technologie sei noch nicht ausgereift. Fehlalarm wegen Falten in der Kleidung der Menschen habe in zu vielen Fällen Nachkontrollen erfordert, was die Sicherheitskontrollen verlängert habe. In Hamburg liefen zwei Körperscanner vom Typ Provision ATD der US-Firma L-3 Communications seit dem 27. September 2010 im Probebetrieb. Ein Provision ATD kostet bis zu 130.000 Euro.

Im November 2011 hat die Europäische Union (EU) den Einsatz von Körperscannern, die mit Röntgenstrahlen arbeiten, untersagt.


eye home zur Startseite
Affenkind 09. Mär 2012

Gibt halt einfach auch noch andere User die wollen es anders verstehen, egal wie man...

__destruct() 09. Mär 2012

Die Neumann Pedersoli Las Vegas besteht nahezu ausschließlich aus den zwei Werkstoffen...

Der Kaiser! 09. Mär 2012

Nicht jedem fällt das auf. Es ist besser darauf einmal zuviel hinzuweisen, als gar nicht.

VRzzz 08. Mär 2012

quatsch, Münzen werden normalerweise nicht "erkannt", Batterien, mein Gameboy wurde vor...

__destruct() 08. Mär 2012

Ich habe mich auch nicht bei Google registriert, um YT zu nutzen. Das kam erst viel...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GK Software AG, Schöneck, Berlin, St. Ingbert, Köln und Barsbüttel
  2. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  3. DZR Deutsches Zahnärztliches Rechenzentrum GmbH, Stuttgart
  4. Media-Saturn E-Business Concepts & Services GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 21,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Ab in den Urlaub!

  2. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  3. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  4. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  5. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan

  6. Gmane

    Wichtiges Mailing-Listen-Archiv offline

  7. Olympia

    Kann der Hashtag #Rio2016 verboten werden?

  8. Containerverwaltung

    Docker für Mac und Windows ist einsatzbereit

  9. Drosselung

    Telekom schafft wegen intensiver Nutzung Spotify-Option ab

  10. Quantenkrytographie

    Chinas erster Schritt zur Quantenkommunikation per Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Verbindungsturbo: Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
Verbindungsturbo
Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
  1. Black Hat 2016 Neuer Angriff schafft Zugriff auf Klartext-URLs trotz HTTPS
  2. Anniversary Update Wie Microsoft seinen Edge-Browser effizienter macht
  3. Patchday Microsoft behebt Sicherheitslücke aus Windows-95-Zeiten

Headlander im Kurztest: Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
Headlander im Kurztest
Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
  1. Hello Games No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel
  2. Hello Games No Man's Sky droht Rechtsstreit um "Superformel"
  3. Necropolis im Kurztest Wo zum Teufel geht es weiter?

Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

  1. Re: Berichte über Elon Musk

    Sebbi | 11:02

  2. Re: Bitcasa reloaded... Nie wieder

    Jürgen Troll | 11:02

  3. Re: Sind die Nutzer alle zu Blöd den "Downloads...

    Spawn182 | 11:00

  4. Re: Bald eröffnet Terrafactory

    Berner Rösti | 10:55

  5. Re: Widerspruch zu den Magenta zu Hause Hybrid...

    Spawn182 | 10:53


  1. 09:01

  2. 18:21

  3. 18:05

  4. 17:23

  5. 17:04

  6. 16:18

  7. 14:28

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel