Abo
  • Services:
Anzeige
US-Präsident Barack Obama erlaubt der NSA, Sicherheitslücken zu verschweigen.
US-Präsident Barack Obama erlaubt der NSA, Sicherheitslücken zu verschweigen. (Bild: Mandel Ngan/AFP/Getty Images)

Nach Sony-Hack: Obama will Meldepflicht für Hackerattacken

US-Präsident Barack Obama erlaubt der NSA, Sicherheitslücken zu verschweigen.
US-Präsident Barack Obama erlaubt der NSA, Sicherheitslücken zu verschweigen. (Bild: Mandel Ngan/AFP/Getty Images)

US-Präsident Barack Obama hat weitreichende Vorschläge für neue Gesetze zum Schutz der Onlinewelt gemacht. Der Verkauf von Kreditkartendaten soll künftig ebenso strafbar sein wie der von Botnetzen. Angegriffene Unternehmen - wie Sony - sollen mit US-Behörden besser zusammenarbeiten.

Anzeige

Wenn US-Unternehmen wie jüngst Sony von Hackern angegriffen werden, sollen sie das künftig unmittelbar an Sondereinheiten von US-Behörden melden. Dies schlägt Barack Obama in einer Initiative zur Sicherung der Onlinewelt vor. Eine zentrale Anlaufstelle soll die Abteilung NCCIC des US-Heimatschutzes (DHS) werden. Das Vorhaben wird als Reaktion auf die Angriffe auf Sony gewertet, auch wenn Obama dieses Unternehmen nicht ausdrücklich nennt. Er spielt aber auf "staatliche und nichtstaatliche" Akteure bei Onlineverbrechen an. Laut US-Ermittlern wird der Sony-Hack Nordkorea zugeordnet.

Auch Aktivitäten, die bisher nicht direkt unter Strafe stehen, sollen durch neue Gesetze geahndet werden. Der Präsident nennt hier unter anderem den Verkauf von Kreditkartendaten und andere Finanzinformationen. Ebenso sollen Botnetze stärker bekämpft werden, dazu sollen US-Gerichte Anordnungen zum Abschalten der verteilten Systeme erlassen können. Auch die durch solche Netze häufig durchgeführten DDoS-Attacken nennt Obama.

Um mit der Wirtschaft Lösungen für solche Probleme zu finden, gibt es am 13. Februar 2015 einen Gipfel zur IT-Sicherheit an der Stanford-Universität. Dort sollen auch Public-Private-Partnerships in der Sache diskutiert werden. Obama braucht auch jede Form der Unterstützung für seine Vorhaben, denn schon seit dem Jahr 2011 gibt es entsprechende Vorschläge seiner Regierung. Sie hat jedoch seit den letzten Wahlen keine Mehrheit in beiden Kammern des US-Parlaments mehr.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 14. Jan 2015

Mit dem Unterschied dass er es nicht zugibt?

lester 14. Jan 2015

Ist doch ohnehin nur eine "wir tun was"-Blase. Mord ist in den USA eine der Weltweit am...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Imago Design GmbH, Gilching
  2. über Ratbacher GmbH, Berlin
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. Deutsche Post DHL Group, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,49€ statt 19,99€
  2. (-78%) 8,99€
  3. 14,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Wichtige Anwendungen von automatisierter Inventarisierung
  2. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie
  3. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen


  1. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  2. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  3. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  4. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  5. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  6. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  7. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  8. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  9. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  10. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Re: hä? gericht wieder einmal weltfremd?

    lear | 16:31

  2. Re: Notwehr

    Muhaha | 16:28

  3. Re: Transparenz zum Kündigungstermin ist Schwachsinn!

    Cok3.Zer0 | 16:26

  4. Re: Die Einbrinung einer Mindestgarntie

    Cok3.Zer0 | 16:24

  5. SSH-Config

    Wallbreaker | 16:19


  1. 15:33

  2. 14:43

  3. 13:37

  4. 11:12

  5. 09:02

  6. 18:27

  7. 18:01

  8. 17:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel