Abo
  • Services:
Anzeige
Brian Stevens auf dem Red Hat Summit 2014
Brian Stevens auf dem Red Hat Summit 2014 (Bild: Red Hat)

Nach 13 Jahren: Red Hats Technikchef hört unerwartet auf

Der langjährige Technikchef von Red Hat, Brian Stevens, verlässt überraschend das Unternehmen. Der Grund könnten Spannungen im Vorstand des Linux-Distributors sein, wie der US-Dienst ZDNet berichtet.

Anzeige

Überraschend und mit einer erstaunlich kurzen Pressemitteilung gibt der Linux-Distributor Red Hat bekannt, dass der langjährige Technikchef (CTO) des Unternehmen, Brian Stevens, von seinem Posten zurücktreten wird. Mögliche Gründe für das Ausscheiden Stevens' gibt Red Hat nicht bekannt, dafür bedankt sich der aktuelle Vorstandsvorsitzende Jim Whitehurst für die von Stevens geleisteten "Dienste und Beiträge".

Wie der für gewöhnlich gut informierte Steven J. Vaughan-Nichols für den US-Dienst ZDNet berichtet, habe die Nachricht selbst Angestellte des Unternehmens wie "ein Schlag in die Magengrube" getroffen. Weiter heißt es, die Beschäftigten spekulierten, Stevens sei wegen möglicher Spannungen zwischen ihm und dem Produktchef Paul Cormier zurückgetreten. So sei der Posten des CTO vor einiger Zeit aus dem Einflussbereich Cormiers herausgelöst worden. Streitigkeiten habe es aber nicht gegeben. Es gebe auch Vermutungen darüber, dass Stevens in den Posten des Vorstandsvorsitzenden aufrücken wollte, was derzeit aber nicht möglich sei.

Stevens arbeitete von 1985 bis 1999 bei Digital Equipment Corp. (DEC) hauptsächlich an dem dort erstellten Unix, dessen Nachfolgeprodukte als Tru64 von HP vermarktet worden sind. Zudem beteiligte er sich an der Erstellung eines der ersten kommerziell verfügbaren Versionen des X Window Systems. Nach einer kurzen Übergangsphase bei Mission Critical Linux, war er seit Ende 2001 CTO bei dem mittlerweile umsatzstärksten Linux-Distributor weltweit. Außerdem war Stevens im Zuge seiner Arbeit bei Red Hat zeitweise auch im Vorstand der IEEE Computer Society sowie der Openstack-Foundation.

Die Interimsnachfolge als CTO bei Red Hat übernimmt zunächst Cormier. Über die weiteren Pläne Stevens und nachfolgende mögliche Veränderungen bei Red Hat ist derzeit nichts bekannt.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring
  4. LEW Verteilnetz GmbH, Augsburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 18,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)
  2. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  2. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  3. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  4. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  5. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  6. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  7. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  8. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  9. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  10. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

  1. Re: Veerräter!

    FranzBekker | 04:30

  2. Wo ist das Problem

    FranzBekker | 04:28

  3. Re: Apple verklagt Qualcomm weil sie ihnen...

    divStar | 04:20

  4. Re: Nett, v.a. Gigabit-Ethernet, aber...

    divStar | 04:17

  5. Der Standort ist von den strategischen...

    Pjörn | 03:44


  1. 16:49

  2. 14:09

  3. 12:44

  4. 11:21

  5. 09:02

  6. 19:03

  7. 18:45

  8. 18:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel