N24 Mobil: Flatrate-Tarif mit Auslandstelefonie für 25 Euro
N24 Mobil (Bild: N24)

N24 Mobil Flatrate-Tarif mit Auslandstelefonie für 25 Euro

Der TV-Nachrichtensender N24 hat einen Mobilfunktarif ins Sortiment genommen. Für monatlich 24,95 Euro gibt es eine Telefon- und Datenflatrate sowie ein SMS-Kontingent und Freiminuten für Anrufe ins Ausland.

Anzeige

N24 Mobil heißt der von N24 angebotene Mobilfunktarif. Für den Tarif arbeitet der TV-Nachrichtensender mit dem Mobilfunknetzbetreiber E-Plus zusammen, verwendet also dessen Netz. Der Tarif kostet monatlich 24,95 Euro und es gibt ihn nur mit Zweijahresvertrag. Der Kunde erhält dann eine Telefonflatrate in alle deutschen Netze und eine mobile Datenflatrate.

Die Datenflatrate wird ab einem monatlichen Datenvolumen von 500 MByte auf GPRS-Bandbreite reduziert. Bis zum Erreichen der Drosselungsgrenze steht eine Bandbreite von maximal 7,2 MBit/s zur Verfügung. Zudem gehört ein SMS-Kontingent von 150 Nachrichten im Monat dazu, eine SMS-Flatrate gibt es also nicht. Aber mit dem Freikontingent können durchschnittlich pro Tag fünf SMS innerhalb der deutschen Netze versendet werden, ohne dass weitere Kosten entstehen. Jede weitere SMS kostet dann 19 Cent pro Nachricht.

150 Freiminuten für Telefonate ins Ausland

Zudem umfasst der Tarif 150 Telefonminuten für Anrufe ins Ausland, ganz gleich, ob es Anrufe zu ausländischen Mobilfunk- oder Festnetzrufnummern sind. Die Mailbox-Abfrage ist innerhalb Deutschlands kostenlos und ein Anruf zur Hotline wird mit 99 Cent pro Telefonat berechnet.

Als Option kann das ungedrosselte Datenvolumen der mobilen Datenflatrate verdoppelt werden. Für 5 Euro mehr im Monat erhöht sich das Volumen auf 1 GByte. Nach Überschreiten der Schwelle ist mobile Internetnutzung mit GPRS-Geschwindigkeit möglich. Die Option hat ebenfalls eine Mindestlaufzeit von zwei Jahren, kann also nicht mal eben für einzelne Monate dazugebucht werden. Falls die Option nicht gleich dazugebucht wird, läuft die Option nur bis zum Ende der Laufzeit des Basistarifs.

Der Tarif N24 Mobil kann über die N24-Webseite bestellt werden. Im stationären Handel wird es den Tarif vorerst nicht geben. Eine einmalige Anschlussgebühr wird nicht erhoben und wahlweise kann der Tarif gleich mit einem Mobiltelefon zusammen erworben werden. Bei einer Rufnummernmitnahme gibt es eine Gutschrift von 25 Euro.


rubbeldiekatz 28. Dez 2012

Dabei handelt es sich doch gar nicht um eine echte Flatrate! Nach 500 MB wird man auf...

jala00 09. Okt 2012

Ich glaube die Netzbetreiber machen nur noch ihr Geld mit diesen überteuerten sms. Warum...

elgooG 09. Okt 2012

Golem-Artikel 2. Satz: Verlinkte N24-Seite:

Kommentieren


allnet-flat-vergleich-online.de / 18. Okt 2012

n24 mit Allnet Flat im eplus Netz



Anzeige

  1. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik
    Universität Passau, Passau
  2. Sachgebietsleiter (m/w) Controlling und kaufmännische EDV
    STWB Stadtwerke Bamberg GmbH, Bamberg
  3. Integration Developer / Architect (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  4. (Senior-)Business Partner IS (m/w)
    AstraZeneca GmbH, Wedel bei Hamburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Air Food One

    Post liefert online bestelltes Lufthansa-Essen nach Hause

  2. Threshold

    Microsoft China scherzt über Startmenü in Windows 9

  3. Lieferdrohnen

    Nasa entwickelt Leitsystem für Flugroboter

  4. Radeon R9 285

    Die schnellste Grafikkarte mit nur zwei 6-Pol-Anschlüssen

  5. Bitcoin

    Charles Shrem will sich schuldig bekennen

  6. Mozilla

    Firefox 32 verbessert Werkzeuge und Leistung

  7. Shiro Games

    Evoland 2 soll Hommage an Rollenspiel-Genre werden

  8. Gegen Vectoring

    Tele Columbus erhöht auf 150 MBit/s

  9. Libdrm

    Mesa bekommt erste Android-Unterstützung

  10. Die Sims 4

    Erster Patch macht Zäune zu Zäunen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows on Devices: Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
Windows on Devices
Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
  1. Entwicklerboard Microsoft verteilt kostenloses Windows für Intels Galileo
  2. Intel Galileo Generation 2 im August
  3. Intel Galileo Gen 2 Verbesserte Version für die Maker-Szene

Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

    •  / 
    Zum Artikel