Anzeige
Taxifahrten mit "Slide-to-Pay" bezahlen
Taxifahrten mit "Slide-to-Pay" bezahlen (Bild: Mytaxi)

Mytaxi Payment Taxifahrt per Smartphone bezahlen

Mit der Taxi-App Mytaxi lassen sich ab sofort nicht mehr nur Taxis herbeirufen, sondern die Fahrten können auch direkt in der App bezahlt werden. Bargeld oder Kreditkarte werden nicht benötigt.

Anzeige

Mit Mytaxi Payment führt das Hamburger Startup Intelligent Apps ein mobiles Bezahlsystem ein, das einen direkten Abrechnungsprozess im Taxi ermöglicht, ohne Bargeld oder Kreditkarte. Während herkömmliche mobile Payment-Systeme zusätzliche NFC-Lösungen, QR-Codes oder Dongles voraussetzen, genügen für Transaktionen über Mytaxi Payment zwei Smartphones - das des Taxifahrers und das des Fahrgasts.

Dazu muss vorab über die Mytaxi-App ein Account erstellt und die gewünschten Zahlungsarten hinterlegt werden, beispielsweise Kreditkarte (Visacard, MasterCard) oder Paypal. Durch eine kurze Bestätigung, "Slide-to-Pay" genannt, und die Eingabe der persönlichen PIN erfolgt dann die Bezahlung innerhalb weniger Sekunden. Die Quittung verschickt Mytaxi nach der Fahrt per Mail, was Fahrer und Gast lästigen Papierkram erspart.

Für Fahrgäste ist Mytaxi Payment kostenlos, Fahrer zahlen 3,9 Prozent des Fahrpreises zuzüglich 21 Cent pro Transaktion.

  • Taxifahrt direkt aus der Mytaxi-App bezahlen
Taxifahrt direkt aus der Mytaxi-App bezahlen

Mytaxi steht für iOS, Android und Windows Phone zur Verfügung. Es gibt eine App für Fahrgäste und eine für Taxifahrer. Allerdings steht der Dienst derzeit nur in ausgewählten Städten zur Verfügung, darunter Berlin, Bonn, Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt, Köln, Leipzig, München, Mainz, Potsdam, Stuttgart, Sylt, Wien, Zürich und Barcelona. Bei unseren Tests in Frankfurt, Düsseldorf und Berlin funktioniert Mytaxi bis auf eine Ausnahme zuverlässig, die Fahrer äußerten sich meist begeistert über den Dienst.

Fahrer zahlen für jede erfolgreich vermittelte Fahrt in Deutschland 79 Cent (netto). In Wien und Barcelona sind es netto 99 Cent und in Zürich 2,50 Schweizer Franken.


eye home zur Startseite
mahlzeit 21. Jul 2012

In verschiedenen Städten ist das immer noch günstiger als jedesmal Mietwagen. Die Öffis...

SoniX 18. Jul 2012

Was ihr für Probleme habt... Ich steig zu dem der den besten Preis macht. Fertig. Man...

karlheinz 18. Jul 2012

Die sind aber weder die ersten, noch die einzigen die so einen Service anbieten...

Rohde 17. Jul 2012

https://www.youtube.com/watch?v=F1vP396vA8w

lolig 17. Jul 2012

Ich glaub wenn "nur" die iPhone App diesen Slide hat würde das Apple nicht stören gehört...

Kommentieren



Anzeige

  1. Leiter (m/w) Produktmanagement Traffic Software
    PTV GROUP, Karlsruhe
  2. IT-Mitarbeiter / innen fachlich-technische Dienstleistungen
    Landeshauptstadt München, München
  3. Kundenberater (m/w) Apotheken-IT
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Hamburg
  4. Softwareentwickler (m/w) Java/C#
    D.O.M. Datenverarbeitung GmbH, Nürnberg

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Charm

    Samsungs Fitness-Tracker mit langer Laufzeit kostet 30 Euro

  2. Nach Kritik

    Pornhub überarbeitet sein Bounty-Programm

  3. Forschung

    Forcephone macht jedes Smartphone Force-Touch-tauglich

  4. Unity

    Jobplattform für Entwickler und neues Preismodell

  5. Internetzugang

    Deutsche Telekom entschuldigt sich vergeblich bei Bushido

  6. Basistunnel

    Bestens vernetzt durch den Gotthard

  7. Kniterate

    Der Maker lässt stricken

  8. Maker Faire Hannover 2016

    Denkt denn keiner an die Kinder? Doch, alle!

  9. Sampling

    Hip-Hop bleibt erlaubt

  10. Tubeninja

    Youtube fordert Streamripper zur Schließung auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Xeon E3-1500 v5 Intel bringt schnellere Skylakes mit On-Package-Speicher
  2. Tri-Radio-Plattform Qualcomm bringt das Dreifach-WLAN
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

  1. Re: Funktioniert auch mit VLC

    Lala Satalin... | 15:52

  2. Re: Ich bin froh über jeden Blitzer

    mfeldt | 15:52

  3. Samples nachbauen statt kopieren

    Bill Carson | 15:52

  4. Re: prominente Arschlöcher bekommen eine...

    Neuro-Chef | 15:51

  5. Re: Die Telekom unterwirft sich diesem Typen?

    tomate.salat.inc | 15:51


  1. 15:40

  2. 14:13

  3. 13:50

  4. 13:10

  5. 12:29

  6. 12:04

  7. 11:49

  8. 11:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel