Taxifahrer in Berlin
Taxifahrer in Berlin (Bild: Fabrizio Bensch/Reuters)

Mytaxi Dispatch: Mytaxi bietet eigene Taxizentralen-Software

Nach einer App für das Bestellen von Taxis und einer für das direkte Bezahlen kommt die Zentralensoftware Mytaxi Dispatch. Der Preis für die Cloud-Software ist noch ein Geheimnis.

Anzeige

Mytaxi bringt eine Cloud-basierte Software Mytaxi Dispatch, die es Zentralen ermöglichen soll, ohne die Anschaffung eigener Server Fahrten zu vermitteln. Das gab das Hamburger Startup Intelligent Apps am 15. April 2013 bekannt. Nach Angaben des Unternehmens sollen zum Mytaxi-Netzwerk rund 30.000 angeschlossene Taxis gehören.

"Nachdem wir den Bestellprozess über die App verbessert haben, vereinfachen wir die Auftragsvermittlung für Zentralen", sagte Firmenchef Niclaus Mewes. Die Vermittlungsmaske basiert auf einer Datenbank mit Wiedererkennung und bietet einen automatischen Vergabemodus. Die Taxifahrer erhalten den Auftrag über die bisherige Mytaxi-Fahrer-App. Die Betaphase startet in Kürze in Deutschland, anschließend folgen Österreich und die Schweiz. Das genaue Preismodell für Mytaxi Dispatch wird noch später bekanntgegeben.

Mytaxi-Mitbegründer Sven Külper sagte, das Unternehmen biete damit Funktionen für die Vereinfachung des Bestellprozesses, zum direkten Zahlungsprozess im Taxi und künftig die Zentralensoftware.

"Eine Handvoll Taxizentralen, die eine monopolistische Stellung genießen, versuchten, Mytaxi mit allen Mitteln zu bekämpfen", sagte Mewes über die laufende Auseinandersetzung. Drohungen und Abmahnungen seien eingesetzt worden, um Fahrern die Teilnahme an Mytaxi zu verbieten.

Mit Mytaxi Payment führte Intelligent Apps zuvor ein mobiles Bezahlsystem ein, das einen direkten Abrechnungsprozess im Taxi ermöglicht. Für den Zahlungsvorgang genügen die Smartphones des Taxifahrers und des Fahrgastes.

Dazu muss vorab über die Mytaxi-App ein Account erstellt und die gewünschten Zahlungsarten wie Visacard, Mastercard oder Paypal hinterlegt werden. Durch die Funktion Slide-to-Pay ist die Eingabe der persönlichen PIN möglich. Die Quittung verschickt Mytaxi nach der Fahrt per E-Mail. Für Fahrgäste ist Mytaxi Payment kostenlos, Fahrer zahlen 2,75 Prozent des Fahrpreises und 21 Cent pro Transaktion.


Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter Kundendatenmanagement (m/w)
    Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  2. Business Intelligence (BI) Developer (m/w)
    Mister Spex GmbH, Berlin
  3. Softwareentwickler (m/w) Web Frontend
    PTV Planung Transport Verkehr AG, Karlsruhe
  4. IT-Consultant für IT-Strategie und Organisation (m/w)
    Janz IT AG, Hamburg, Hannover, Oldenburg, Paderborn

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. PS4-Bundles (u. a. mit GTA 5, Arkham Knight, 2 Controllern)
    je 399,00€
  2. Aktion: Batman: Arkham Knight PS 4 kaufen und 10€ Gutschein auf Seasonpass erhalten
  3. Activision und Blizzard Games reduziert
    (u. a. Diablo 3 und Add-on Reaper of Souls je 20,97€, Starcraft 2 für 13,97€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Trampender Roboter

    Hitchbot bei seiner Reise durch die USA zerstört

  2. Multimedia-Bibliothek

    Der Leiter des FFmpeg-Projekts tritt zurück

  3. Demo wegen #Landesverrat

    "Come and get us all, motherfuckers"

  4. Tor-Netzwerk

    Öffentliche Bibliotheken sollen Exit-Relays werden

  5. Bitcoin

    Mt.-Gox-Gründer Mark Karpelès verhaftet

  6. Windows 10

    Microsoft gibt Enterprise-Version frei

  7. Schwachstellen

    Fernzugriff öffnet Autotüren

  8. Die Woche im Video

    Windows 10 bis zum Abwinken

  9. Oneplus 2 im Hands On

    Das Flagship-Killerchen

  10. #Landesverrat

    Range stellt Ermittlungen gegen Netzpolitik.org vorerst ein



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen
  2. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

Deep-Web-Studie: Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
Deep-Web-Studie
Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

  1. Re: in nem Polizeistaat wie der USA...

    Hanswurst1234 | 00:18

  2. Re: vielleicht ...

    johnsonmonsen | 00:15

  3. netzteil für Leds

    MartinAachen92 | 02.08. 23:58

  4. Re: Es ist schon ein Unterschied...

    motzerator | 02.08. 23:52

  5. Re: EU-Strafe

    pythoneer | 02.08. 23:51


  1. 19:44

  2. 11:30

  3. 10:46

  4. 12:40

  5. 12:00

  6. 11:22

  7. 10:34

  8. 09:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel