Anzeige
Myscript Memo
Myscript Memo (Bild: Vision Objects)

Myscript Memo Handschrifterkennung für iOS

Vision Objects hat seine Handschrifterkennung aktualisiert, die auf dem iPhone und dem iPad läuft. Die kostenlose Version sendet die Notizen nun zum Auswerten an den Server des Anbieters. Mehr Privatsphäre erhält nur, wer zahlt.

Anzeige

Myscript Memo ist eine in der Basisversion kostenlose App für iOS-Geräte von Apple, die ein liniertes Papier auf dem Touchscreen abbildet, auf dem der Anwender mit dem Finger oder einem geeigneten Stift schreiben kann.

  • Nach der Texterkennung kann der Ergebnis weiterverarbeitet werden. (Bild: Vision Objects)
  • Myscript Memo für das iPad (Bild: Vision Objects)
  • Verschiedene Sprachen für Myscript Memo für das iPad (Bild: Vision Objects)
  • Myscript Memo für das iPad kann für verschiedene Notizen eingesetzt werden. (Bild: Vision Objects)
Myscript Memo für das iPad (Bild: Vision Objects)

Die handschriftlichen Notizen werden dann auf Wunsch mit einer Texterkenung auf dem Server von Vision Objects behandelt und an die App zurückgeschickt. Die Anwendung unterstützt 31 Sprachen für die Handschrifterkennung, darunter Deutsch. In einem Kurztest von Golem.de funktionierte die Erkennung selbst bei krakeliger Handschrift fehlerarm, wenn die Buchstaben nicht stark zusammenhängend wie bei der Schreibschrift, sondern in Form der Grundschrift einzeln geschrieben werden. Bei der Erkennung von Groß- und Kleinschreibung wie zum Beispiel des Buchstabens "W" vertat sich die Software gelegentlich.

Die erkannten Texte können in der Zwischenablage abgelegt oder gleich in das Onlinenotizbuch Evernote kopiert, per SMS, Facebook, Twitter oder per E-Mail verschickt werden. Wer will, kann die Notizen auch als Bilddaten auf dem iOS-Gerät speichern oder als Myscript-Datei zur Weiterverarbeitung mit den Desktopanwendungen von Vision Objects speichern.

Auf dem iPhone ist der Bildschirm für ernsthaftes Arbeiten etwas zu klein, doch das iPad bietet eine für kleine Notizen durchaus nützliche Eingabeoberfläche. Da der Handballen beim Schreiben die Touchscreenoberfläche berühren und zu Fehleingaben führen kann, lässt sich in der App ein Bildschirmbereich definieren, der nicht ausgelesen wird.

Datensicherheit nur gegen Geld

So gut die Texterkennung auch ist, hat die iOS-Anwendung Myscript Memo den Nachteil, dass die Notizen zuerst auf den Server des Anwenders kopiert, dort erkannt und wieder zurückgeschickt werden. Damit auch Vertrauliches bearbeitet werden kann, muss der Anwender per In-App-Kauf für 2,39 Euro ein Modul erwerben, das die Texterkennung auf dem iOS-Gerät selbst durchführt.

Noch mehr Funktionen wie mehrseitige Notizbücher, PDF-Export, Dropbox-Unterstützung sowie eine Zoomfunktion bietet die App Myscript Notes Mobile, die für 5,99 Euro nur für das iPad angeboten wird. Sie führt die Handschrifterkennung ebenfalls im Gerät selbst durch.


tribal-sunrise 25. Jun 2012

Gibt es tatsächlich nur diese zwei Softwareprodukte oder hats noch etwas mehr im Angebot?

budweiser 25. Jun 2012

... eher auf den des Herstellers, oder?

Kommentieren



Anzeige

  1. Support Engineer (m/w)
    inatec Solutions GmbH, Frankfurt am Main
  2. Configuration Manager / Build Engineer (m/w)
    GOM - Gesellschaft für Optische Messtechnik mbH, Braunschweig
  3. Softwareentwickler SPS / Experte (m/w) für elektrische Antriebe
    Schiller Automation GmbH & Co. KG, Sonnenbühl-Genkingen
  4. Technischer Redakteur (m/w)
    Jetter AG, Ludwigsburg

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  2. Microsoft Surface Book bestellen und bis zu 550 Euro Cashback erhalten
  3. Wintersale im Microsoft Store

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. NSA-Software

    Wozu braucht der Verfassungsschutz XKeyscore?

  2. Apple

    Neues iPhone und neues iPad erscheinen Mitte März

  3. Austauschprogramm

    Apples USB-Typ-C-Kabel macht Probleme

  4. Apples iOS

    Datumsfehler macht iPhone kaputt

  5. Darpa

    Schnelle Drohnen fliegen durch Häuser

  6. Mattel und 3Doodler

    3D-Druck für Kinder

  7. Adobe Creative Cloud

    Adobe-Update löscht Daten auf dem Mac

  8. Verschlüsselung

    Thüringens Verfassungsschutzchef Kramer verlangt Hintertüren

  9. Xeon D-1571

    Intel veröffentlicht sparsamen Server-Chip mit 16 Kernen

  10. Die Woche im Video

    Sensationen und Skandale



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy View im Test: Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
Galaxy View im Test
Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
  1. Lehrer IT-Ausstattung an Schulen weiterhin nicht gut
  2. Huawei Mediapad M2 10.0 Gut ausgestattetes 10-Zoll-Tablet mit Stylus für 500 Euro
  3. Oberschule Weiter zu wenig Computer an den Schulen

Staatliche Überwachung: Die Regierung liest jeden Post
Staatliche Überwachung
Die Regierung liest jeden Post
  1. ÖPNV in San Francisco Die meisten Überwachungskameras sind nur Attrappen
  2. Videoüberwachung Innenministerkonferenz will Body-Cams für alle Polizisten
  3. Schnüffelgesetz Vodafone warnt vor Backdoors im Mobilfunknetz

Unravel im Test: Feinwollig schön und frustig schwer
Unravel im Test
Feinwollig schön und frustig schwer
  1. The Witness im Test Die Insel der tausend Labyrinthe
  2. Oxenfree im Test Urlaub auf der Gruselinsel
  3. Amplitude im Test Beats und Groove auf Knopfdruck

  1. Re: Was ist denn los hier?

    rabatz | 17:48

  2. Re: 32Bit vs. 64Bit Timestamp

    Neutrinoseuche | 17:36

  3. Re: garantiedauer

    Teebecher | 17:34

  4. Re: Weil nicht sein kann was nicht sein darf

    Teebecher | 17:26

  5. Re: Ich glaube eher, das....

    Dumpfbacke | 17:21


  1. 14:00

  2. 12:03

  3. 11:03

  4. 10:13

  5. 14:35

  6. 13:25

  7. 12:46

  8. 11:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel