My Xperia: Kostenlose Fernwartung für Sonys Android-Smartphones
Startseite von myxperia.sonymobile.com (Bild: Screenshot: Golem.de)

My Xperia Kostenlose Fernwartung für Sonys Android-Smartphones

Sony bringt den kostenlosen Fernwartungsdienst My Xperia weltweit auf die aktuellen Xperia-Smartphones. Das Android-Smartphone kann so bei einem Geräteverlust per Kommando klingeln, es kann gesperrt werden, und notfalls lassen sich alle Daten auf dem Gerät löschen.

Anzeige

Sony beginnt damit, den Dienst My Xperia auf eine Vielzahl an Xperia-Smartphones zu verteilen. Der Dienst kommt weltweit auf alle Xperia-Modelle, die in den Jahren 2012 und 2013 auf den Markt gekommen sind. Sony geht davon aus, dass der Dienst in den kommenden Wochen auf allen am Markt befindlichen Geräten verteilt wird. Seit Anfang des Jahres hat Sony den Dienst in Skandinavien getestet und optimiert.

Sobald der Dienst auf dem Gerät verfügbar ist, findet der Anwender in den Geräteeinstellungen die neue Option My Xperia und muss sie aktivieren. Damit lassen sich dann Fernwartungsfunktionen durchführen, die vor allem notwendig sind, falls das Gerät abhandenkommt. Alle Funktionen setzen voraus, dass das Smartphone mit dem Internet verbunden ist.

Der Dienst nutzt das mit dem Gerät verbundene Google-Konto, um dem Anwender den Zugriff auf das Gerät zu vereinfachen. Für den Dienst muss also kein neues Konto angelegt werden. Über die Webseite myxperia.sonymobile.com kann sich der Nutzer anmelden und von dort aus Funktionen seines Smartphones aufrufen.

Smartphone orten und klingeln lassen

Über die Webseite kann er sich auf einer Karte anschauen, wo sich das Smartphone befindet, wenn es verloren gegangen ist oder liegengelassen wurde. Auch im Falle eines Diebstahls kann es so geortet werden. Wenn sich der Besitzer in der Nähe seines Smartphones befindet, kann er es klingeln lassen, um es wieder zu finden. Dabei wird auch das Display aktiviert und ein aktivierter Lautlosmodus wird in dem Fall ignoriert.

Zudem kann das Smartphone gesperrt werden, damit nicht ohne weiteres ein Zugriff auf das Gerät möglich ist. Dabei kann eine Nachricht mit Kontaktdaten auf dem Gerät angezeigt werden. Falls jemand das Gerät findet, erfährt er, wer es verloren hat und kann es dem Besitzer zurückgeben.

Als weitere Option können alle Daten im internen Speicher und auf der Speicherkarte gelöscht werden, um ganz sicher auszuschließen, dass vertrauliche Daten nicht in falsche Hände gelangen. Dieser Schritt hat den Nachteil, dass alle Daten neu aufgespielt werden müssen, falls der Besitzer das Gerät wieder erhält.


zhendeaini 18. Jul 2013

Nur Nokia Mobilfunkindustrie nach fünf Jahren und allmählich loswerden der Konkurs...

zhendeaini 18. Jul 2013

Im Jahr 1990, der starke Anstieg der Handy-Nutzer, Handy sanken schnell immer kleiner und...

der kleine boss 06. Jul 2013

Weil alle anderen Hersteller so lieb sind, und ihre Geräte verschenken, Sony ist...

Tzven 05. Jul 2013

Man "darf" sein handy "natürlich", nachdem man es gegen "Diebstahl" geschüzt hat, ohne...

onkel hotte 05. Jul 2013

p.s. PRSIM und TEMPORA Mitarbeiter sind *natürlich* standardmässig dabei

Kommentieren



Anzeige

  1. Abteilungsleiter (m/w) IT-Technik, Einkauf und externe IT-Entwicklungen
    Fonds Finanz Maklerservice GmbH, München
  2. IT-Spezialist Netz- und Systemmanagement (m/w)
    Infokom GmbH, Karlsruhe
  3. Softwaretester / Testautomatisierer (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim
  4. Projektmanager IT ERP Microsoft Dynamics Navision (m/w)
    über KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Assassin's Creed Unity

    Killer im Koop

  2. Mittelformatkamera H5D-50c

    Hasselblad mit WLAN

  3. Angelbird SSD2Go Pocket im Test

    Quadratisch, praktisch, schnell

  4. Benq SW2401PT

    Farbtreues Display für Hobbyfotografen

  5. Universal Mobile Keyboard

    Microsoft-Tastatur für Android und iOS

  6. Google

    Zukunft des Projekts Android Silver ungewiss

  7. Nasa

    Boeing und SpaceX sollen Raumschiffe für die USA bauen

  8. Facebook, Google, Twitter

    Branchenweite Interessengruppe zum Open-Source-Einsatz

  9. Typ 007

    Leica Mittelformatkamera S filmt in 4K

  10. Test Hyrule Warriors

    Gedrücke und Gestöhne mit Zelda



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Intel Core i7-5960X im Test: Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
Intel Core i7-5960X im Test
Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
  1. Rory Read AMDs neue x86-Architektur Zen kommt 2015
  2. Intels Desktop-Chefin im Interview "Wir hatten unsere loyalsten Kunden frustriert"
  3. Intel Core i7-5960X X99-Mainboards angebrannt

Smartphone-Diebstahl: Sicher ist nur, wer schnell reagiert
Smartphone-Diebstahl
Sicher ist nur, wer schnell reagiert
  1. Android-Versionen Kitkat verbreitet sich langsamer als Jelly Bean
  2. Googles VoIP-Dienst Kostenlos telefonieren mit Hangouts für Android und iOS
  3. Android Wear Google will die Smartwatch klüger machen

Mobile Encryption App angeschaut: Telekom verschlüsselt Telefonie
Mobile Encryption App angeschaut
Telekom verschlüsselt Telefonie
  1. Magenta Mobil Deutsche Telekom startet neues Tarif-Portfolio
  2. Telekom Störungen bei der IP-Telefonie
  3. Quartalsbericht Telekom macht weiter keine genauen Angaben zu FTTH

    •  / 
    Zum Artikel