Mutation Summary: Google setzt auf DOM Mutation Observers
Chrome-Beta mit DOM Mutation Observers (Bild: Google)

Mutation Summary Google setzt auf DOM Mutation Observers

Google hat mit Mutation Summary eine Javascript-Bibliothek veröffentlicht, die die Überwachung von DOM-Ereignissen schneller, einfacher und sicherer macht. Dabei setzt Google auf die in der aktuellen Chrome-Beta unterstützten DOM Mutation Observers.

Anzeige

Mutation Summary teilt mit, sobald sich ein im Browser angezeigtes Dokument verändert hat und fasst zusammen, worin diese Änderungen bestehen. Dabei deckt Mutation Summary sämtliche Änderungen, die in einem Dokument auftreten können, ab - und seien sie noch so komplex. Das gilt von geänderten Werten über das Hinzufügen und Entfernen größerer Blöcke an Inhalten in einer Website bis hin zu veränderten Anordnungen.

Dabei können Entwickler angeben, über welche Änderungen sie informiert werden wollen. Dazu können Elemente mit Selektoren ähnlich denen von CSS überwacht werden. Trifft ein Filter zu, löst Mutation Summary ein Callback aus. Werden Änderungen durch andere Änderungen ausgelöst, können diese leicht ignoriert werden.

Mutation Summary soll sehr schnell und effizient arbeiten. Der Ressourcenbedarf hängt nur von der Zahl der Änderungen ab, nicht von der Größe des Dokuments.

Mutation Summary nutzt dazu DOM Mutation Observers, die im Rahmen der Arbeiten des W3C an DOM4 vorgeschlagen wurden und in der aktuellen Betaversion von Chrome implementiert sind.


Kommentieren



Anzeige

  1. Abteilungsleiter/in
    Robert Bosch GmbH, Renningen
  2. Java-Anwendungsentwickler / -innen
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  3. SAP-Modulbetreuer (m/w) Rechnungswesen und Controlling
    HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen (Raum Ingolstadt)
  4. SAP Business Process Expert (m/w)
    Brüel & Kjaer Vibro GmbH, Darmstadt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Big Brother Awards

    Österreich prämiert die EU Kommission und Facebook

  2. iFixit

    Touch-ID-Sensor im iPad mini 3 mit Klebstoff befestigt

  3. Illegales Streaming

    Razzien gegen Betreiber von Kinox.to

  4. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  5. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  6. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  7. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  8. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  9. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  10. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

    •  / 
    Zum Artikel