Musikstreaming Volvo holt Spotify ins Auto

Volvo hat eine Integration des Musikstreamingdienstes Spotify in seine Autos vorgestellt. Damit sich der Fahrer auf die Straße konzentrieren kann, wurde eine Sprachsteuerung zur Bedienung realisiert. Das System basiert auf Android.

Anzeige

Volvo hat auf dem Genfer Automobilsalon eine Einbindung des Musikstreamingdienstes Spotify in seine Fahrzeuge vorgestellt. Dabei wird die Anwendung über Sprachbefehle mit Volvos System Sensus Connected gesteuert.

Das System basiert laut Volvo auf Android. Dadurch können auch Dienste wie Google Maps mit Sprachausgabe im Auto genutzt werden. Wer will, kann die Internetverbindung im Auto auch per WLAN an Mitfahrer verteilen. Bei stehendem Auto kann über den Touchscreen der Autos auch gesurft werden. Während der Fahrt ist das aus Sicherheitsgründen nicht möglich.

Die Lieder von Spotify können sowohl per Sprachbefehl, über die Bedientasten in der Mittelkonsole oder am Lenkrad als auch über das 7-Zoll-Touchscreen-Display abgerufen werden. Letzteres lässt sich im Winter sogar mit Handschuhen bedienen, da es auch auf Druck reagiert.

Die Internetverbindung des Systems wird über einen 3G/4G-Stick realisiert, der bei den neuen Fahrzeugen des Unternehmens in einen Anschluss im Handschuhfach gesteckt wird. Eine Kopplung per Bluetooth-Smartphone ist aber ebenso möglich.

Das Volvo-System Sensus Connected Touch soll ab Mai 2013 als Zubehör angeboten werden. Es soll für den Volvo V40/Cross Country, S60, V60, XC60, V70, XC70 und Volvo S80 erhältlich sein. Ältere Fahrzeuge ab Modelljahr 2011 lassen sich laut Volvo nachrüsten. Zu den Preisen äußerte sich der Automobilhersteller noch nicht.


rbugar 07. Mär 2013

RTI Navi, stimmt, so heißt der Schrott. Du findest das tatsächlich gar nicht so schlecht...

chrulri 07. Mär 2013

1) Nein (kein Volumentarifkiller, ausser vielleicht für Leute mit <50 MByte/Monat) 2...

chrulri 07. Mär 2013

Ich hab Spotify auf dem Smartphone und streame seitdem via Bluetooth (zuvor noch mit...

Kommentieren




Anzeige

  1. IT Support Specialist (m/w) - Applikationsbetreuung
    Real Garant über Baden Executive Search Personalberatung GmbH, Neuhausen auf den Fildern
  2. Senior BI Solutions Architekt (m/w)
    SolarWorld AG, Bonn
  3. Microsoft Dynamics CRM Architect & Developer (m/w)
    DVB Bank SE, Frankfurt
  4. Release- und Projekt-Manager mobile - international (m/w)
    PAYBACK GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  2. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  3. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  4. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  5. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  6. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  7. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  8. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  9. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

  10. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Cortana im Test: Gebt Windows Phone eine Stimme
Cortana im Test
Gebt Windows Phone eine Stimme

Mit Windows Phone 8.1 bringt Microsoft nicht nur lange vermisste Funktionen wie die zentrale Benachrichtigungsübersicht auf das Smartphone, sondern auch die Sprachassistentin Cortana. Diese kann den Alltag tatsächlich erleichtern - und singen.

  1. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  2. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone
  3. Microsoft Internet Explorer 11 für Windows Phone

Wolfenstein The New Order: "Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"
Wolfenstein The New Order
"Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"

B. J. Blazkowicz muss demnächst wieder die Welt retten - in einem Wolfenstein aus Schweden. Im Interview hat Golem.de mit Andreas Öjerfors, dem Senior Gameplay Designer, über verbotene Inhalte, die KI und Filmvorbilder von The New Order gesprochen.

  1. The New Order Wolfenstein erscheint ohne inhaltliche Schnitte
  2. Wolfenstein angespielt Agent Blazkowicz in historischer Mission
  3. Bethesda Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

    •  / 
    Zum Artikel