Anzeige
Mehr als 15 Millionen Nutzer zahlen für Spotify.
Mehr als 15 Millionen Nutzer zahlen für Spotify. (Bild: Spencer Platt/AFP/Getty Images)

Musikstreaming: Spotify hat 15 Millionen zahlende Nutzer

Mehr als 15 Millionen Nutzer zahlen für Spotify.
Mehr als 15 Millionen Nutzer zahlen für Spotify. (Bild: Spencer Platt/AFP/Getty Images)

Mehr als 15 Millionen Nutzer zahlen laut Spotify für den Dienst. Das sind fünf Millionen Nutzer mehr als im Mai 2014. Das Unternehmen kann solche Erfolgsmeldungen in diesem Jahr brauchen.

Anzeige

Spotify hat zum Jahreswechsel einen neuen Rekord verzeichnet: Etwas mehr als 15 Millionen Hörer hätten mittlerweile ein Abo bei dem Musikstreamingdienst abgeschlossen, schreiben die Spotify-Entwickler in ihrem Blog. Mehr als 60 Millionen monatlich aktive Nutzer zählt der Dienst insgesamt.

Im Mai 2014 hatte Spotify 10 Millionen Abonnenten und 40 Millionen monatlich aktive Nutzer.

Spotify gibt erfahrungsgemäß wenige Nutzerinformationen bekannt. Die Veröffentlichung der Zahlen zum Jahreswechsel könnte mit dem bevorstehenden Börsengang des Unternehmens zu tun haben. Laut Medienberichten bereitet sich der schwedische Streamingdienst auf den Gang an die Börse in diesem Jahr vor.

Im Juli 2014 hatten Insider berichtet, dass bereits hochkarätige Finanzfachleute eingestellt worden seien, um das Going-Public vorzubereiten. Damals lag der Unternehmenswert bei 10 Milliarden US-Dollar.

Spotify war im März 2012 offiziell in Deutschland gestartet und in einer Finanzierungsrunde mit über 4 Milliarden US-Dollar bewertet worden.


eye home zur Startseite
katzenpisse 13. Jan 2015

Also bei Neuerscheinungen musste man schon immer 14-16 ¤ für ein neues Album zahlen...

Johnny Cache 13. Jan 2015

Leider? Das klingt dann aber nicht sonderlich entschlossen. Aber vielleicht kommt das...

katzenpisse 13. Jan 2015

Man kann die Dateien raus kopieren und sowohl auf dem alten MP3-Player, im Autoradio als...

Niriel 13. Jan 2015

Nicht ausschließlich Spotify, aber die haben schon viel Musik die ich gerne und oft höre...

Kommentieren



Anzeige

  1. Produktmanager industrielle Datenkommunikation (m/w)
    Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart
  2. Projektmanager Einkauf/IT (m/w)
    Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  3. IT-Systemkauffrau / -mann oder Informatiker (m/w) zur Systemadministration
    Chirurgische Klinik München-Bogenhausen GmbH, München
  4. Client Services Software Support (m/w)
    State Street Bank International GmbH, Frankfurt

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. NEU: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Der große Gatsby, Mad Max, Black Mass, San Andreas)
  2. 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. Die Maske, Die Goonies, Kiss Kiss Bang Bang, Batman: Under the Red Hood)
  3. VORBESTELLBAR: Batman v Superman: Dawn of Justice Ultimate Collector's Edition (inkl. 3D-Steelbook & Batman Figur) (exklusiv bei Amazon
    139,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Gehalt.de

    Was Frauen in IT-Jobs verdienen

  2. Kurzstreckenflüge

    Lufthansa verspricht 15 MBit/s für jeden an Bord

  3. Anonymisierungsprojekt

    Darf ein Ex-Geheimdienstler für Tor arbeiten?

  4. Schalke 04

    Erst League of Legends und nun Fifa

  5. Patentverletzungen

    Qualcomm verklagt Meizu

  6. Deep Learning

    Algorithmus sagt menschliche Verhaltensweisen voraus

  7. Bungie

    Destiny-Karriere auf PS3 und Xbox 360 endet im August 2016

  8. Vive-Headset

    HTC muss sich auf Virtual Reality verlassen

  9. Mobilfunk

    Datenvolumen steigt während EM-Spiel um 25 Prozent

  10. Software Guard Extentions

    Linux-Code kann auf Intel-CPUs besser geschützt werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zenbook 3 im Hands on: Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
Zenbook 3 im Hands on
Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
  1. 8x Asus ROG 180-Hz-Display, Project Avalon, SLI-WaKü-Notebook & mehr
  2. Transformer 3 (Pro) Asus zeigt Detachable mit Kaby Lake
  3. Asus Zenbook Flip kommt für fast 800 Euro in den Handel

Android Wear 2.0 im Hands on: Googles Aufholjagd mit Komplikationen
Android Wear 2.0 im Hands on
Googles Aufholjagd mit Komplikationen
  1. Android Wear 2.0 Google etabliert Fragmentierung bei Smartwatches
  2. Microsoft Outlook-Watch-Face für Android-Smartwatches
  3. Samsung Keine neuen Smartwatches mit Android Wear geplant

E-Mail-Verschlüsselung: EU-Kommission hat Angst vor verschlüsseltem Spam
E-Mail-Verschlüsselung
EU-Kommission hat Angst vor verschlüsseltem Spam
  1. Netflix und Co. EU schafft Geoblocking ein bisschen ab
  2. Android FTC weitet Ermittlungen gegen Google aus
  3. Pay-TV Paramount gibt im Streit um Geoblocking nach

  1. Re: Was macht Schalke 04, nachdem sie Meister...

    Graveangel | 18:22

  2. Das Freedom 251 ist ein Marketing Witz

    masterpingu | 18:21

  3. Re: Destiny...

    Anonymouse | 18:20

  4. Wow...

    MESH | 18:19

  5. Re: Sanitäter in BF

    Anonymouse | 18:18


  1. 18:37

  2. 17:43

  3. 17:29

  4. 16:56

  5. 16:40

  6. 16:18

  7. 16:00

  8. 15:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel